von nan nach laos

Das Goldene Dreieck, Trekking zu den Bergvoelkern, Shopping in Chiang Mai und mehr Reisetipps zum Norden Thailands.
Forumsregeln
Alles zum Thema Urlaub in Nordthailand. Themen zur Anreise in den Norden Thailands aus anderen Landesteilen, bitte unter "Reisetipps fuer unterwegs" posten.
Im Interesse der Gesamtuebersicht bleibe bitte beim Thema und wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

von nan nach laos

Beitragvon werner56 » 03.12.2014, 20:05

Hi, ist schon mal jemand von nan über die Grenze nach laos und dann über hongsa mit dem Boot nach luang Prabang?? Haben das in zwei Wochen vor.Erfahrungen???
werner56
 

Re: von nan nach laos

Beitragvon zimpfdigis » 18.12.2015, 12:58

ist zwar schon ne weile her, aber bist du von nan aus ueber die grenze Ban Huay Kon / Muang Ngoen und weiter nach hongsa am selben tag gekommen?
wann muss man denn spaetestens in nan aufbrechen, dass diese tour bis hongsa an einem tag zu bewaeltigen ist?

danke schon mal vorab.
zimpfdigis
 

Re: von nan nach laos

Beitragvon Jenny » 18.12.2015, 13:58

Ich sehe gerade das sich der Member "Werner56" das letzte mal am 15. Januar 2015 hier bei uns im Forum eingeloggt hat. Hat wohl auch erst 7 Postings insgesamt. Von dem her gesehen weiß ich nicht ob du vom ihm noch Antwort bekommst. Habe das hier im WWW gefunden, vielleicht hilft dir das ja schon weiter:
http://www.stefan-loose.de/globetrotter ... g_prabang/

Ansonsten kann vielleicht jemand anderes hier bei uns noch etwas berichten. :)
LG aus Chiang Mai
Jenny
Jenny
Asien Traveler
 
Beiträge: 955
Registriert: 23.07.2010, 19:03

Re: von nan nach laos

Beitragvon zimpfdigis » 18.12.2015, 14:32

danke jenny fuer den looselink.
dei aussage in dem bericht ist also : der fruehe vogel faengt den wurm'
ich geh mal davon aus, dass der 5uhr bus von nan an die grenze (fahrtzeit ca. 3stunden) eine weiterfahrt von Muang Ngoen nach hongsa ermoeglichen sollte.
zimpfdigis
 

Re: von nan nach laos

Beitragvon chriwi » 18.12.2015, 14:40

@zimpfdigis: Gibt's tatsächlich Boote, die von Hongsa nach L.P. fahren? Der Eindruck, den ich heuer im Frühjahr gewonnen habe, ist, dass das Angebot von Personenverkehr auf dem Mekong einzig auf Touristen abzielt. D.h. abseits der touristischen Rennstrecke Huay Xai -> Pakbeng -> Luang Prabang wird's echt schwierig.

Für die Fahrt von Chiang Saen nach Chiang Khong musste ich mir ein Longtail chartern. Kostenpunkt für 3 Stunden Fahrt: 70 Euro. Die Busfahrt dauert halb so lang und kostet 70 Cent. :D

Bei L.P. gibt's auch noch sachdienliches: https://www.lonelyplanet.com/thorntree/ ... y-kon-thai
Benutzeravatar
chriwi
Asien Traveler
 
Beiträge: 2008
Registriert: 13.02.2006, 12:51
Wohnort: Wien / A
Letzter Urlaub: Singapore - Bangkok by train (02/2016)
Geplanter Urlaub: Vietnam (Feb./Mar. 2018)

Re: von nan nach laos

Beitragvon Jenny » 18.12.2015, 14:42

Sind wohl 43 Kilometer zwischen Muang Ngoen und hongsa. Hier wird etwas von 1 Stunde mit dem Songtheo geschrieben

https://books.google.de/books?id=JkzVBQ ... sa&f=false

Habe da selber leider keine eigenen Erfahrungen mit dieser Strecke. Sorry. :roll:
LG
Jenny
Jenny
Asien Traveler
 
Beiträge: 955
Registriert: 23.07.2010, 19:03

Re: von nan nach laos

Beitragvon zimpfdigis » 18.12.2015, 14:50

@chriwi: die boote fahren nicht von hongsa, sondern man muss mit dem pickup nach tassouan fahren, und von dort das boot von pakbeng kommend abpassen, welches nach l.p gondelt. vielleicht gibt es auch noch andere boote , die nach l.p. fahren.

das war allerdings nicht meine frage: ich wollte lediglich wissen, ob es moeglich ist, von nan bis nach hongsa an einem tag zu gelangen.
zimpfdigis
 

Re: von nan nach laos

Beitragvon chriwi » 18.12.2015, 14:53

zimpfdigis hat geschrieben:das war allerdings nicht meine frage.
Nein, das war MEINE Frage. So ein Forum soll ja ein gegenseitiges Geben und Nehmen sein. :idea:
Benutzeravatar
chriwi
Asien Traveler
 
Beiträge: 2008
Registriert: 13.02.2006, 12:51
Wohnort: Wien / A
Letzter Urlaub: Singapore - Bangkok by train (02/2016)
Geplanter Urlaub: Vietnam (Feb./Mar. 2018)

Re: von nan nach laos

Beitragvon smile » 18.12.2015, 15:36

zimpfdigis hat geschrieben:dei aussage in dem bericht ist also : der fruehe vogel faengt den wurm'


Der frühe Vogel fängt den dummen Wurm! Der Schlaue weis ja was ihm droht und dreht sich lieber noch mal um und schläft länger!

Off-Topic, aber den musste ich hier einfach mal los werden.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8109
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: von nan nach laos

Beitragvon zimpfdigis » 18.12.2015, 16:01

@smile: jetzt bist du es ja losgeworden. doch, war ein origineller beitrag.
zimpfdigis
 

Re: von nan nach laos

Beitragvon chriwi » 18.12.2015, 18:15

"Die Vögel, die morgens am lautesten schreien, fängt am Abend die Katze", sagt man bei uns. ;-)
Benutzeravatar
chriwi
Asien Traveler
 
Beiträge: 2008
Registriert: 13.02.2006, 12:51
Wohnort: Wien / A
Letzter Urlaub: Singapore - Bangkok by train (02/2016)
Geplanter Urlaub: Vietnam (Feb./Mar. 2018)

Re: von nan nach laos

Beitragvon zimpfdigis » 31.12.2015, 03:59

nachdem der thread einwenig in die ornithologie abgegleitet ist , moechte ich hier die antwort auf meine frage selber geben.

die tour habe ich vor kurzem naemlich gemacht.

ich hatte mich fuer den 5uhr in der frueh minivan vom busbahnhof in nan entschieden. der 8uhr minivan war, wie ich dann hinterher erfahren habe , bereits um 6.30uhr ausgebucht. so ging es dann auch um 5.30 los richtung grenze an den thailaendischen grenzort huai kone. ich war tatsaechlich der einzigste farang unter ein paar thais bzw. laoten, die sich am grenzposten einfanden. nach den ausreiseformalitaeten war ein kleiner fussmarch ueber 1,5km bis zum laotischen grenzposten angesagt. das visum on arrival bekam ich sehr schnell, 30 us dollar bezahlt und am naechsten schalter den einreisestempel abgeholt.
nun gings mit dem tuktum tuk nach mueang nuen , bzw. bus bahnhof. ich war wirklich frueh dran , ca 9.30uhr, der minivan nach hongsa faehrt allerdings erst, wenn die kiste voll ist, und die wurde nicht voll. ich wurde dann auf den regulaeren bus (auch minivan) um 11uhr verwiesen. inzwischen trudelte eine gruppe hollaender ein , von den ich dann erfahren habe, dass der 8uhr bus ab nan bereits ausgebucht war und die dann einen minivan gechartet hatten. schliesslich um halb12 gings dann los nach hongsa, ca 45 km , das nach einer stunde erreicht wurde. gleich am ortseingang gruesst das neue braunkohlekraftwerk , welches strom nach thailand liefert.
ich hoffe, diese information war fuer den einen oder anderen nuetzlich .
zimpfdigis
 

Re: von nan nach laos

Beitragvon chriwi » 31.12.2015, 08:33

Sehr nützlich! Vielleicht findest Du auch Zeit, um zu berichten, wie die Weiterfahrt von Tassouan nach L.P. geklappt hat.
Benutzeravatar
chriwi
Asien Traveler
 
Beiträge: 2008
Registriert: 13.02.2006, 12:51
Wohnort: Wien / A
Letzter Urlaub: Singapore - Bangkok by train (02/2016)
Geplanter Urlaub: Vietnam (Feb./Mar. 2018)

Re: von nan nach laos

Beitragvon zimpfdigis » 01.01.2016, 09:40

ich bin nicht nach tha souang gefahren, um mit dem boot weiterzufahren, sondern mit dem bus nach oudomxai.
von hongsa gibt es minivans nach thasoung nur morgens, das songthaew , welches bisher in thassoung auf die bootsreisenden von lunag prabang kommend( ca 16.30)uhr gewartet hat , soll es anscheinend nicht mehr geben. stattdessen ein taxi fuer einige dollar.
zimpfdigis
 

Re: von nan nach laos

Beitragvon werner56 » 10.02.2017, 10:10

Hi bin wieder da. Zuerst mal, von Nan bis Hongsa geht es spielend an einem Tag. Haben die Tour Weihnachten 2015 gemacht. Morgens mit dem Bus zur Grenze. Dort Ausreisestempel. Dann ca. 1 km zu Fuss bis zum laotischen Grenzposten. Dort Visum upon arrival. Dann mit dem Pickup zum nächsten Dorf, hab den Namen vergessen. Dort sind wir ziemlich abgezockt worden, angeblich fährt der nächste Bus erst am späten Nachmittag. Man hat uns einen Taxitransfer angeboten, den wir nach längerer Überlegung, in dem Dorf gab es nicht mal ne Kneipe und keine Übernachtungsmöglichkeit, auch für ca. 30 $ annehmen mussten. Waren dann so gegen 16:00 Uhr in Hongsa. Sind ein paar Tage später nach Luang Prabang mit dem Bus (2 x ca. 3 Std.) gefahren, denn bis zum Mekong sind es mindestens 1 1/2 Std. auf schlechter Strasse und die Boote sind um diese Jahreszeit hoffnungslos überfüllt. Übrigens, Hongsa lohnt sich auf alle Fälle, haben eine ganztägige Elefantentour gemacht (organisiert von Monica im Jumbo Guesthouse) und der Morgenmarkt in Hongsa ist schon allein die Reise wert.
werner56
Asien Traveler
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.02.2017, 15:53


Zurück zu Nordthailand

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste