Chiang Mai im März trotz Smog - was tun und was nicht?

Das Goldene Dreieck, Trekking zu den Bergvoelkern, Shopping in Chiang Mai und mehr Reisetipps zum Norden Thailands.
Forumsregeln
Alles zum Thema Urlaub in Nordthailand. Themen zur Anreise in den Norden Thailands aus anderen Landesteilen, bitte unter "Reisetipps fuer unterwegs" posten.
Im Interesse der Gesamtuebersicht bleibe bitte beim Thema und wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

Re: Chiang Mai im März trotz Smog - was tun und was nicht?

Beitragvon schaefer1402 » 12.02.2016, 06:22

Mein Gesicht, wenn ich im Urlaub um 5 Uhr aufstehen muss......auch unbezahlbar :D :D :D
schaefer1402
Asien Traveler
 
Beiträge: 1089
Registriert: 14.09.2004, 07:35
Wohnort: mönchengladbach

Re: Chiang Mai im März trotz Smog - was tun und was nicht?

Beitragvon Jenny » 12.02.2016, 08:03

All die von dir genannten Destinationen kann man auch 1-2 Tage kurzfristig, sehr bequem über einen lokalen Anbieter buchen. Durchführung erfolgt dann in kleinen Gruppen. Einfach vor Ort in eines der kleinen Büros gehen oder in einem Hotel anfragen.

Weitere Möglichkeiten dort hinzukommen sind:
Auto mieten und/oder einen persönlichen Tour Guilde nehmen. Alles möglich in Chiang Mai. Solltest du einen guten, sowie Professionellen Tour Guilde benötigen, da könnte ich jemanden empfehlen.

Doi Inthanon (ja, ist der höchste Berg Thailands)….. da war ich selber erst im Dezember mit dem Mietauto. Kann ich nur empfehlen. Dort führt eine lange und recht schmale Straße hin. Die Parkplätze dort sind in der Tat recht voll, aber man findet immer etwas…..ich bin um die Mittagszeit vor Ort gewesen. Bild vom Dezember: https://flic.kr/p/AYShs4

Hilltriebes…hatte mir mal das „Hmuang“(oder wie das geschrieben wird) angeschaut, war ganz nett aber m.E. nichts Besonderes.

White Temple….. hatte ich in Kombi mit dem Golden Dreieck gemacht. War eine Crash Tour….morgens los in Chiang Mai, und tief nachts wieder zurück in Chiang Mai.

Hatte mal einen Bild Bericht von einer meiner Touren in den Norden gemacht...wenn du magst schau mal rein:
viewtopic.php?f=27&t=22678&start=30
LG
Jenny




Rookie hat geschrieben:So, ich bin es mal wieder mit der Bitte um Tipps!

Ich bin nun also im März für 6 Tage in Chiang Mai... Rauchschwaden hin oder her.

Nun würde ich mich noch für ein paar gute "Programmvorschläge" und Tipps freuen (Klar sind bereits Elephant Nature Park, Nachtmarkt Sonntags, Tempel und Co. in der Altstadt; Ersteres werde ich im vorraus buchen, denn es scheint als seien die Touren hier immer 1-2 Wochen im voraus "ausgebucht")

Bleiben einige Dinge bzgl. des restlichen Programms:

Zunächst mal bzgl. der Klassiker - Wie erreicht man am Besten Doi Suthep sowie Wat that doi kham (Golden Mountain)? Macht man da eine Tour mit oder kann man gut im Taxt selbst hinfahren?

Da wir aber durchaus ein paar Tage haben, wäre eine oder ggf. auch zwei Touren ins Umland denkbar - wer kann etwas empfehlen und bei welchem Anbieter? Wer hat z.B. Erfahrungen mit folgenden Zielen:
- White Temple (wird oft als Tour in Verbindung mit goldenem Dreieck oder mit "Black House" angeboten, was davon lohnt mehr)?
- Doi Inhanton (anscheinend höchster Berg Thailands?)
- Irgendwelche Hilltribes (und wenn welche? Gibt es da wirklich was zu sehen?)
- Weitere gute Ideen/Angebote?
Zudem: Wegen der angesprochenen Smog-Thematik würden wir gerne etwas felxibel bleiben. Kann man die o.g. Touren kurzfristig buchen oder geht dies nur Tage/Wochen im voraus?

Vielen Dank!

Gruß Rookie
Jenny
Asien Traveler
 
Beiträge: 953
Registriert: 23.07.2010, 19:03

Vorherige

Zurück zu Nordthailand

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast