Willkommen auf TUK TUK Thailand-Reisetipps! Seit über 15 Jahren sachlich, fair und informativ!
Um das Board in vollem Umfang nutzen zu können, ist es sinnvoll sich zu registrieren.
Zusatzfunktionen für registrierte Member:
Themen erstellen, auf Beiträge antworten, Suchfunktion nutzen, Themen und Foren abonnieren, Übersicht ungelesene Beiträge, privater Kontakt zu anderen Membern u.v.m.
Diese Board ist ein Geben und Nehmen. Es liegt an Euch es durch detaillierte Fragen und sinnvollen Infos mit Leben zu füllen.
Die Registrierung ist vollkommen schmerzfrei und kostenlos.
Viel Spass im TUK TUK… Eure Administration

Live aus...

Statements von Membern die sich gerade im Thailand-Urlaub befinden.
Forumsregeln
Themenstarter melden sich aus dem wohlverdienten Urlaub in Thailand oder Asien.
Bitte wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!
Antworten
thaistar
Stammgast
Beiträge: 484
Registriert: 12.08.2004, 16:57

Re: Live aus...

Beitrag von thaistar » 09.11.2018, 03:30

Massage im Krankenhaus? Wieso Krankenhaus?



Benutzeravatar
chris
Inventar
Beiträge: 3129
Registriert: 11.11.2006, 18:57
Wohnort: Nuremberg

Re: Live aus...

Beitrag von chris » 10.11.2018, 00:28

Hallo,
das Abhaibhubejhr Krankenhaus in Prachin Buri ist sehr berühmt für seine Massagen. Da ich mit dem Rücken sehr empfindlich bin und keinen Bock auf einen steifen Hals habe, teste ich das vorab mit einer Fussmassage, wo nicht so viel passieren kann. Hier habe ich aber volles Vertrauen in die Massageateilung. Wer mal in der Region ist, dem kann ich das nur empfehlen!
Hier mal der Link auf Wiki...
https://en.wikipedia.org/wiki/Chaophray ... r_Hospital
:wink:

Wir lkassen uns heute noch etwas treiben und geniessen den letzten Tag bei unserer Famile. Morgen früh geht es dann weiter nach DMK und von da aus nach Phnom Penh.
:)



Benutzeravatar
chris
Inventar
Beiträge: 3129
Registriert: 11.11.2006, 18:57
Wohnort: Nuremberg

Re: Live aus...

Beitrag von chris » 12.11.2018, 00:40

... Phnom Penh.

Der Flug FD608 startete recht pünktlich, das einzige was mir unangenehm in Erinnerung geblieben ist sind ein paar unangenehme Zeitgenossen aus einen der GUS-Staaten :shock:

Visa on Arrival ging in Phnom Penh fix, kostete allerdings nicht wie gedacht 20§ sondern 30$ :roll:
Das gebuchte Hotel ist gut, es ist ja das Okay Botique Hotel, recht zentral in laufweite zum Königspalast. Waren dann noch mal im Toul Sleng Genozid Museum, was mich doch sehr aufgewühlt hat. Gerade in Zeiten,wo Populisten überall wieder an Macht gewinnen kommt man selbst schon ins Zweifeln... :x

Abends waren wir dann noch an der Mekongpromenade und haben den Tag ausklingen lassen.
Heut um 9:00 wollen wir dann die Killing Fields besuchen.
:)



Jenny
Inventar
Beiträge: 942
Registriert: 23.07.2010, 20:03

Re: Live aus...

Beitrag von Jenny » 12.11.2018, 08:00

Ich wünsche dir viel Freude und Erholung in LOS Chris. :)

LG
Jenny



Benutzeravatar
chris
Inventar
Beiträge: 3129
Registriert: 11.11.2006, 18:57
Wohnort: Nuremberg

Re: Live aus...

Beitrag von chris » 15.11.2018, 13:07

.... mittlerweile den 2. Tag in Kampot. Es ist ein beschauliches Städchen und es macht spass hier abends durch die Straßen oder an der Uferpromenade zu schlendern. Die Natur ist einzigartig, leider werden die Berge mehr und mehr zugepflastert für Chinesische Investoren und Touristen.
Die Gegend ist auch für sein Salz und den Pfeffer bekannt, ich bin also gerade genau da, wo der Pfeffer wächst :lol:
Morgen geht es erst einmal nach Shianoukville, das Pattaya von Kambodscha anschauen. Wenn es wirklich so viel an Trubel ist werden wir nach einer Nacht gleich weiter nach Koh Kong aufbrechen. :roll:

@Jenny: Los kommt erst nächst Woche :wink:



Benutzeravatar
iason
Stammgast
Beiträge: 134
Registriert: 25.12.2009, 17:45

Re: Live aus...

Beitrag von iason » 15.11.2018, 15:30

Hallo Chris,
dann musst du unbedingt den schwarzen Kampot Pfeffer kaufen. Der Echte ist sensationell gut, aber meist auf den Märkten nur als Fälschung erhältlich. In Läden kannst du den echten Kampot Pfeffer kaufen. Kirum, so heißt eine gute Marke.
Eine schöne Zeit noch im Land wo der Pfeffer wächst :D
iason



Benutzeravatar
chris
Inventar
Beiträge: 3129
Registriert: 11.11.2006, 18:57
Wohnort: Nuremberg

Re: Live aus...

Beitrag von chris » 17.11.2018, 00:39

... sind nun in Shianoukville und reisen heute gleich weiter nach Koh Kong. Wir sind am Otres Beach, der Strand passt soweit und wenn man in Richtung Wasser schaut dann könnte es richtig schön sei. Man darf sich halt nur net umdrechen, dort wird gebaut was das Zeugs hält. :shock:
Schade schade, die anderen Strände wollte ich dann gar nicht mehr sehen. Wenn man sich mit den Einheimischen unterhält schimpfen viele über die Chinesen und die eigene Regierung, die eben alles an diese verschachert. Die Bevölkerung habe gar nix davon. :?

Wir sind jetzt mal auf Koh Kong gespannt, unserer letzten Destination in Kambodscha. 8)

@Iason: Wir haben eine Pfefferplantage besucht und uns eingedeckt :wink:
Die Produktion von Salz startet leider erst ab Dezember, wir haben nur die Bereiche sehen können, wo das Salz gewonnen wird.

:)



Benutzeravatar
chris
Inventar
Beiträge: 3129
Registriert: 11.11.2006, 18:57
Wohnort: Nuremberg

Re: Live aus...

Beitrag von chris » 27.11.2018, 15:25

Update: mitlerweile sind wir heute wieder in Prachin Buri angekommen. Hier noch ein kurzer Rückblick

Nachdem mir Shianoukville überhauptnicht zusagte sind wir am fogeneden Tag gleich weiter nach Koh Kong.
Hier haben wir uns für 2 Nächte im Natty Hotel einquattiert. Das Hotel ansich ist nichts besonderes, die Stadt ansich hat enen gewissen Flair, es gibt alles, was das Travelerherz so begehrt.
Wir haben über Fat Sam gleich einen kleinen Einblick über das, was man so machen kann erhalten und er vermittelte un dann auch gleich an Harrys Tuk Tuk Service, mit dem wir dann den nächsten Tag planten.
Harry ist ein sehr gut englisch sprechender Guide, der sich gut auskennt und viele Tipps über die Stadt und Region hat.

Mangroven. Wasserfall und Strand war an einem Tag gut zu schaffen. alles in allem sehenswert und ganz nett.

Am folgenden Tag sind wir dann mit Harry zur Grenze gefahren und von da über Hat Lek nach Trat und von dort nach Koh Kood.
Es hat sich einiges verändert aber alles in allem immer noch eher relaxt.
Das Krankenhaus bietet mittlerweile auch Massagen an und die kann ich nur empfehlen.
Hier haben wir die Seele baumeln lassen und ich bin mir ziemlich sicher, dass wir nächstes Jahr wieder dort entspannen.werden.
Das witzige bei der Abreise war, der alte Manager vom Siam Beach hat uns mit seinem Auto zum katamaran gefahren und auch gleich wieder erkannt. Wir haben uns nett unterhalten und er hat uns dann auch noch gleich zu seiner Frau gefahren,wo wir zum leidwesen der Mitfahrer einen Stop einlegten zum schwätzen :lol:
Über das Siam Beach hat er nichts gutes zu berichten. wr haben das auch gemerkt bei unseren Besuchen dort am Strand...

Gestern sind wir dann nach Trat und heute morgen gleich weiter hier her. In Trat waren wir wieder im Residang, haben in der Stadt unsere üblichen Stops und Besuche gemacht.
Am Freitag geht es nach Krung Thep...



Zicklein
Stammgast
Beiträge: 374
Registriert: 12.01.2007, 10:09
Wohnort: Berlin

Re: Live aus...

Beitrag von Zicklein » 29.11.2018, 17:23

Haha, das Siam Beach (und sämtliche Angestellten, die ihn erleiden mussten) hat/haben im Gegenzug auch nichts Gutes über den alten Manager zu berichten ... zur Familie gehört er dennoch leider immer noch irgendwie - wenn auch nur eingeheiratet über seine Schwester. Hat Mr. Shut-Up (so sein Spitzname) nun das Taxibusiness auf Kood an sich gerissen? Wundern würde es mich nicht. Im letzten jähr ist man ja an seiner Werbung für Motorbikes schon nicht vorbei gekommen, von den Bodenschwellen vor seinem Shop (irgendwie muss man ja auch sich aufmerksam machen) mal ganz abgesehen. Naja.



Benutzeravatar
chris
Inventar
Beiträge: 3129
Registriert: 11.11.2006, 18:57
Wohnort: Nuremberg

Re: Live aus...

Beitrag von chris » 09.12.2018, 11:31

@Zicklein: Ich habe unter ihm nicht arbeiten müssen, von daher kann ich das nicht beurteilen. Aber wir wissen ja beide, wie geschäftstüchtig er war und andereiseits nur delegiert hat :lol: . Jetzt muss er sich bestimmt für weniger Geld mehr strecken :wink:
Was aber eben auffällt, am Siam Beach läuft es eben nicht mehr so gut, wie vor Jahren. Alles wirkt sehr unprofessionell und schmuddelig. Um die Jay Jay Bar finde ich es auch ziemlich schade, das was die jetzige Monkey Bar bietet hat nix mehr mit dem gemein. Für mich hatte es den Eindruck man will eine höherpreisige Kundschaft ansprechen mit sehr sehr bescheidenen Möglichkeiten.

Bei seiner Schwester haben wir übrigens auch kurz halt gemacht, er musste dort was abgeben. Ansonsten hat er uns genötigt, das nächste mal die Motorroller doch bei ihm zu mieten. Er habe die besten für den günstigsten Preis :lol:

Aber da habe ich meine eigene Meinung.

Nach dem wir Koh Kood verlassen hatten waren wir wieder für eine Nacht im Residang bei Kan und Herbert. In Trat gibt´s ja mittlerweile eine menge neu gebauter Hotels, aber die Stadt wirkt immer noch verschlafen und ruhig. Ich mag das ja und schau mir gerne das treiben an.
Am nächsten Tag ging es dann wieder nach Prachinburi zu Freunden und das letzte Wochenende verbrachten wir in Krung Thep (Bangkok). Das Fassbier im Suda an der Sukumvhit ist schon fast ein muss geworden.

Sind nun wieder daheim im kalten Nürnberg bei Regen und eisigem Wind.



Touringer
Stammgast
Beiträge: 72
Registriert: 24.11.2015, 12:28
Letzter Urlaub: 04.04. - 25.04.2017 Thailand
Geplanter Urlaub: 9.11.-1.12.2018 Bangk.-ChiangMai-Rayong
Wohnort: Franken

Re: Live aus...

Beitrag von Touringer » 16.12.2018, 17:25

Ich Depp hatte mein Passwort fürs Forum nicht im Hirn und konnte so keinen Kontakt zu dir aufnehmen.
Livebericht gab es somit auch keinen. Werde dann in den anstehenden Weihnachtsferien einen kleinen
Reisebericht verfassen.
Wir sollten mal ein Frankentreffen organisieren :drinker

Grüße aus dem verschneiten Haßbergen

Norbert



Antworten