Willkommen auf TUK TUK Thailand-Reisetipps! Seit über 15 Jahren sachlich, fair und informativ!
Um das Board in vollem Umfang nutzen zu können, ist es sinnvoll sich zu registrieren.
Zusatzfunktionen für registrierte Member:
Themen erstellen, auf Beiträge antworten, Suchfunktion nutzen, Themen und Foren abonnieren, Übersicht ungelesene Beiträge, privater Kontakt zu anderen Membern u.v.m.
Diese Board ist ein Geben und Nehmen. Es liegt an Euch es durch detaillierte Fragen und sinnvollen Infos mit Leben zu füllen.
Die Registrierung ist vollkommen schmerzfrei und kostenlos.
Viel Spass im TUK TUK… Eure Administration

Bootsunglück in Thailand: Zwölf Tote

Statements von Membern die sich gerade im Thailand-Urlaub befinden.
Forumsregeln
Themenstarter melden sich aus dem wohlverdienten Urlaub in Thailand oder Asien.
Bitte wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!
Antworten
mg1986
Stammgast
Beiträge: 119
Registriert: 27.06.2012, 10:27

Bootsunglück in Thailand: Zwölf Tote

Beitrag von mg1986 » 19.09.2016, 15:01




smile
Inventar
Beiträge: 7495
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Bootsunglück in Thailand: Zwölf Tote

Beitrag von smile » 19.09.2016, 15:23

Lt Nation sind es leider mittlerweile 19 Tote und 11 Vermisste.

Die Post berichtet, daß Boot (registriert 1967) War für 50 Passagiere zugelassen, angeblich sein um 150 Menschen an Bord gewesen. In der Nation kann man ein Amateurvideo sehen. Mit Schmackes den Fluß runter und dann muss das Boot an die Ufermauer gekommen sein. In der Post schreiben sie die Passagiere wären in Panik auf eine Seite des Boots gerannt, woraufhin der überfüllte Kahn Wasser aufnahm und sofort gesunken ist. Das dies irre schnell ging sieht man in dem Video.
Wobei ich mich frage wie man nach so einem Unfall einfach ungerührt weiter filmen kann ... alles für Fratzebuch :baeng



smile
Inventar
Beiträge: 7495
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Bootsunglück in Thailand: Zwölf Tote

Beitrag von smile » 20.09.2016, 16:00

Leider sind es jetzt 27 Tote und 2 Menschen werden noch vermisst. Man geht davon aus, das diese auch tot sind.



mg1986
Stammgast
Beiträge: 119
Registriert: 27.06.2012, 10:27

Re: Bootsunglück in Thailand: Zwölf Tote

Beitrag von mg1986 » 20.09.2016, 16:20

wenn ich sowas lese (zu viele Passagiere, Kapitän hatte keine Lizenz mehr etc. etc.) frage ich mich immer wieder wie oft ich bereits in Thailand in ähnlichen Situationen bewusst oder unbewusst war und einfach nur Glück hatte...ich kann mich locker an 3 Situationen erinnern die glimpflich abgelaufen sind...vermutlich ist es besser nicht daran zu denken und einfach zu hoffen das alles Gut geht.



jenn
Inventar
Beiträge: 1002
Registriert: 30.09.2004, 16:54
Letzter Urlaub: 19.7-30.7.18 banta bann/bkk
Geplanter Urlaub: 1.11-12.11.18 bkk/banta bann/bkk
Wohnort: Grünberg (Hessen)/Banta Bann

Re: Bootsunglück in Thailand: Zwölf Tote

Beitrag von jenn » 20.09.2016, 16:27

mg1986 hat geschrieben:...vermutlich ist es besser nicht daran zu denken und einfach zu hoffen das alles Gut geht.

das habe ich mich auch schon oft gefragt,puuuuu glück gehabt

gruß
jenn



smile
Inventar
Beiträge: 7495
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Bootsunglück in Thailand: Zwölf Tote

Beitrag von smile » 20.09.2016, 16:27

Gewisse Dinge sollte man in Thailand besser nicht machen! Dazu gehört in meinen Augen sowas wie Bungee Jumping (würde ich eh nicht machen wolle... von daher...) Flight of Gibbons oder wie das immer genannt wird. Fähren nur wenn es unbedingt sein muss, keine überfüllte Clubs, Bars, Hotelzimmer so niedrig wie eben möglich. Keine langen Überlandfahrten mit Taxi´s usw.



Ulf
Stammgast
Beiträge: 217
Registriert: 25.03.2016, 13:56

Re: Bootsunglück in Thailand: Zwölf Tote

Beitrag von Ulf » 20.09.2016, 17:23

Die Liste könnte man noch fortsetzen: generell nicht am Straßenverkehr teilnehmen, nicht in Häusern übernachten, auch nicht daran vorbeilaufen, könnten einstürzen, keine Fußwege benutzen, wegen der Pestizidbelastung nichts essen...



Antworten