Willkommen auf TUK TUK Thailand-Reisetipps! Seit über 15 Jahren sachlich, fair und informativ!
Um das Board in vollem Umfang nutzen zu können, ist es sinnvoll sich zu registrieren.
Zusatzfunktionen für registrierte Member:
Themen erstellen, auf Beiträge antworten, Suchfunktion nutzen, Themen und Foren abonnieren, Übersicht ungelesene Beiträge, privater Kontakt zu anderen Membern u.v.m.
Diese Board ist ein Geben und Nehmen. Es liegt an Euch es durch detaillierte Fragen und sinnvollen Infos mit Leben zu füllen.
Die Registrierung ist vollkommen schmerzfrei und kostenlos.
Viel Spass im TUK TUK… Eure Administration

Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Inaktive Themen aus der Rubrik "Reisetipps fuer unterwegs". Antworten auf diese Themen ist nicht mehr moeglich.
Donaldo

Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Beitrag von Donaldo » 25.10.2012, 08:22

Hi All,

ich habe nochmal eine Frage: wenn man –weil man länger in Thailand zu bleiben gedenkt- einen größeren Betrag zu wechseln hat (so ca. 1.500.- bis 2.000.- EUR) ist es dann geschickter, das Geld in Deutschland oder eher mitzunehmen und vor Ort in Thailand zu tauschen?

Außerdem würde mich mal interessieren, wie es mit der Kommunikation aussieht. Holt man sich besser eine UMTS-Karte in Thailand? Es wäre für uns nötig, eine robuste Internet-Verbindung zu haben und mobil erreichbar zu sein, idealerweise mit überschaubaren Kosten.
Und wie sieht es mit Telefonkarten aus? Hat da jemand von Euch einen Tip?

Ganz herzlichen Dank für Eure Infos,

B&M
...die hoffen, mit dieser Frage im richtigen Thread gelandet zu sein...



Benutzeravatar
seaman100
Stammgast
Beiträge: 300
Registriert: 02.06.2006, 19:00
Wohnort: Verl
Kontaktdaten:

Re: Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Beitrag von seaman100 » 25.10.2012, 08:28

Hallo,

wechseln würde ich immer vor Ort, es geht aber auch die Postband-Card oder die DKB-Bank, so spart man die Gebühr für den Auslandseinsatz.
Prepaid-Karte von Ort, 1-2- Call odre anderen gehen auch (z.B. True), gibt es direkt am Flughafen.

Viel Spass

seaman100


2013 Thailand vom 29.04 - 18.5.13 und 2 Tage Dubai

Reisehexe
Inventar
Beiträge: 2365
Registriert: 11.06.2011, 19:13

Re: Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Beitrag von Reisehexe » 25.10.2012, 09:02

Donaldo,
du kannst dir auch Traveller Checks besorgen . Aber auf keinen Fall in D wechseln, grottenschlechter Kurs.

RH



chrissibaer

Re: Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Beitrag von chrissibaer » 25.10.2012, 09:04

Geldwechsel auf jeden Fall in Thailand. Oder, wie es Millionen anderer Touristen auch machen, am Geldautomaten ziehen. Wer es mag kann auch auf die guten alten Travellerchecks ausweichen.

UMTS gibt es in Thailand nicht. Die 3G-Lizenzen dazu wurden erst vor wenigen Tagen versteigert. Bestenfalls hat man EDGE, meist nur GPRS, mobiles Inet ist recht langsam. Viele Hotels bieten aber kostenfreies WLAN an, auch einige Restaurants/Bars, Subways fällt mir gerade ein.

Mobiles Telefonieren klappt fast überall und ist preiswert. Die Platzhirsche sind 12call und DTAC. Inlandsgespräche schlagen mit 1 bis 2 Baht zu buche. Für Auslandsgespräche statt der 001-49 (bzw. "+49") die 008 oder 009 vorwählen, kosten nach D um die 7 Baht. Österreich und Schweiz sind erheblich teurer.



zx-9r
Stammgast
Beiträge: 238
Registriert: 04.11.2010, 19:06

Re: Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Beitrag von zx-9r » 25.10.2012, 10:03

chrissibaer hat geschrieben:UMTS gibt es in Thailand nicht. Die 3G-Lizenzen dazu wurden erst vor wenigen Tagen versteigert. Bestenfalls hat man EDGE, meist nur GPRS, mobiles Inet ist recht langsam.
Blödsinn, die machen zwar seit langem ein Theater wegen der Lizenzen, 3G Netze gibt es aber trotzdem und mobile Datentarife sind schon seit langem bei allen Anbietern zu buchen. Ich kann jetzt zwar nur für 12call sprechen aber das funktioniert in z.B. in Pattaya und Bangkok ganz gut, am flachen Lande ist es dann halt langsam.

Internet 12call in Pattaya:
Bild



schaefer1402
Inventar
Beiträge: 1026
Registriert: 14.09.2004, 08:35
Wohnort: mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Beitrag von schaefer1402 » 25.10.2012, 10:47

Wie geht denn das eigentlich ? Normal die Karte (12call) aufladen und dann einfach online gehen ?


https://www.facebook.com/Stefanundsimone.de/?ref=hl

Werner
Inventar
Beiträge: 8815
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Beitrag von Werner » 25.10.2012, 10:56

Donaldo hat geschrieben:Hi All,

ich habe nochmal eine Frage: wenn man –weil man länger in Thailand zu bleiben gedenkt- einen größeren Betrag zu wechseln hat (so ca. 1.500.- bis 2.000.- EUR) ist es dann geschickter, das Geld in Deutschland oder eher mitzunehmen und vor Ort in Thailand zu tauschen?

Außerdem würde mich mal interessieren, wie es mit der Kommunikation aussieht. Holt man sich besser eine UMTS-Karte in Thailand? Es wäre für uns nötig, eine robuste Internet-Verbindung zu haben und mobil erreichbar zu sein, idealerweise mit überschaubaren Kosten.
Und wie sieht es mit Telefonkarten aus? Hat da jemand von Euch einen Tip?

Ganz herzlichen Dank für Eure Infos,

B&M .
Tja, Schade, gab einen Beitrag von mir mit bisher noch nicht genannten Informationen und tatsächlichen Kursen, Vergleichen Maestro und Visa, usw usw, der aufgrund von Geschwätz über Schwarzgeld und Konten in Thailand erst geschlossen und nun gelöscht ist. Daher ist diese Info für immer verloren.

Tipp für dich:
1. Bargeld in Euro mit nehmen, vor Ort wechseln, Kurs am Flughafen ist etwas schlechter, Kurse in der Stadt vergleichen und besten auswählen.
2. 12Call Karte am Flughafen besorgen, Shop AIS in der Halle, gelbe Farbe, beim mittleren Ausgang nach dem Zoll nach links wenden. Wenn du den ganz linken Ausgang aus dem Zoll gewählt hast, natürlich nach rechts. Da findest du den Shop.
Die haben nach meiner Info die beste Netzabdeckung, natürlich kann es auch mal anders sein und eine andere Antenne besser stehen.
- Sims für Telefone für etwa 2,50 Euro, zuzüglich Guthaben.
- Sims für Smartphones mit einer Volumen, Zeit oder Flatrate.
- Sims für UMTS Stecker für den Laptop.
Monatsflatrate um die 25 €.
3. Internet gibt es in den meisten Hotels, oft kostenfrei, meist W-Lan, manchmal mit Lan Kabel, dass sie verleihen.
4. Es gibt Listen mit teilweise kostenfreien W-Lan Hotspots im Internet, wenn du öffentlich rein gehen willst.

Gruß W. :peace:

Schaefer, du musst das Internet auf deiner 12call Karte frei schalten lassen und dann geht das, gehe einfach mit deinem Handy zum Shop von AIS am Flughafen dort wird dir das erklärt und fertig gemacht. Es geht aber auch vom Smart Phone aus, ich denke mit einem Anruf beim Service oder mit einem Nummerncode. Du musst natürlich Guthaben für den Service drauf laden, z. B. etwa. 1000 Baht die Monatsflat. Dann kannst du vielleicht auch über das Mobilephone mit dem Laptop ins Netz gehen. Oder du besorgst eine weitere SIM mit Datenvolumen oder Zeit und nutzt einen UMTS-Stecker.

ps. Vorsicht mit Vodafone:
1. Problem: Du schaltest dein Vodafone Handy ordentlich ein: Die Durchleitung von Anrufen auf das Telefon mit Vodafone Sim nach Thailand funktioniert nicht immer einwandfrei. Dies obwohl du alles richtig gemacht hast, das Vodafone Handy direkt neben dem anderen liegt, und ordentlich in das Thailändische Netz eingebucht ist. Das ist mehr als ärgerlich, weil deine Anrufer dann eine Thai Ansage bekommen und du nie erfahren wirst, wer dich da anrufen wollte.
2. Problem: Du schaltest dein Vodafone Handy nur ab und zu ein um anhand der SMS über entgangene Anrufe zu erfahren wer angerufen hat. Diese SMS werden zwar im deutschen Vodafone Netz ausgesandt aber nicht nach Thailand weiter geleitet. Der Anrufer erhält trotzdem von Vodafone folgende Ansage: "Der Anrufer ist derzeit nicht erreichbar und wird per SMS über Ihren Anruf informiert." Diese SMS erreicht dich in Thailand nicht, auch nicht mit guten Worten und Angeboten an Vodafone diesen Service zu bezahlen. Zumindest haben Sie nach massiven Beschwerden von mir nun die Information an ihr Servicepersonal weiter gegeben, dass dies nun weiß und zu einem Abschalten der automatischen Ansage rät.

pps. Schnelle deutsche UMTS Stecker für den Laptop funktionieren auch mit niedrigeren Geschwindigkeiten, weil dies alles in Thailand ja langsamer ist.



zx-9r
Stammgast
Beiträge: 238
Registriert: 04.11.2010, 19:06

Re: Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Beitrag von zx-9r » 25.10.2012, 10:59

@schaefer1402: Das geht, kostet dann aber glaube ich 1 Baht/Minute, ansonsten mal hier gucken und eines der Pakete buchen.



Predator_Jo
Inventar
Beiträge: 839
Registriert: 30.09.2008, 17:03

Re: Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Beitrag von Predator_Jo » 28.10.2012, 14:38

Hallo,

UMTS gibt es in Bangkok beinahe flächendeckend ist nur manchmal etwas langsam, da die thais zu tausenden mit ihren Smartphones online sind.

auch hier an der südspitze phukets habe ich UMTS. ist sogar schneller, da hier nicht so viele gleichzeitig online sind.

Ich habe eine Karte vom 12Call, allerdings im mbk gekauft. die Kosten entsprechen den bereits genannten, die Flatrate kostet wenn ich mich richtig erinnere 899 bath.

zum reinen surfen und Mails checken funktioniert das alles super, nur für größere Datenmengen ist es einfach zu langsam.



smile
Inventar
Beiträge: 7497
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Beitrag von smile » 28.10.2012, 14:51

Kann man mit einer Telefonkarte mit Internetoption ein Android Mobile als Accesspoint nutzen? Ich Doofkopp hab mir nämlich a) ein iPad gekauft und mich zum MacSklaven gemacht und b) war ich zu geizig das Ding mit 3G zu kaufen. Ein Bekannter hat mir erzählt das diese Option hier in D-Land bei seinem Vertrag nicht drin war und ganz gut Geld gekostet hat. Aehm und geht das mit dem Mistapfel überhaupt oder haben die Konstrukteure da wiedermal ein Schloss vorgehängt?



zx-9r
Stammgast
Beiträge: 238
Registriert: 04.11.2010, 19:06

Re: Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Beitrag von zx-9r » 28.10.2012, 15:39

Kommt auf deine Android-Version an, aber bei jedem halbwegs aktuellen Android-Telefon geht das.



smile
Inventar
Beiträge: 7497
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Beitrag von smile » 28.10.2012, 15:53

Hab ja noch gar keins, weil eigentlich will ich blos telefonieren ... aber das mir der Geiz die ggf. doch recht nuetzliche mobile Internet-Nutzung versaut hat lässt mich über den Kauf eines billigen Smart Telefons oder mobilen Routers nachdenken.
Also mit jedem Ding das derzeit noch auf dem Markt neu zu kaufen ist sollte das ja dann gehen.

danke für die fixe Antwort.



Arghhh!!!!

Re: Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Beitrag von Arghhh!!!! » 28.10.2012, 17:04

seaman100 hat geschrieben:Hallo,

wechseln würde ich immer vor Ort, es geht aber auch die Postband-Card oder die DKB-Bank
Die Postbank ist keine Alternative zur DKB, da zahlt man für jede Abhebung 150 Baht. Eine alternative wäre die Comdirect, allerdings nur im Ausland, im Innland zahlt man da auch.



Benutzeravatar
Fernando
Inventar
Beiträge: 686
Registriert: 27.10.2006, 12:03

Re: Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Beitrag von Fernando » 28.10.2012, 17:17

Arghhh!!!! hat geschrieben:
seaman100 hat geschrieben:Hallo,

wechseln würde ich immer vor Ort, es geht aber auch die Postband-Card oder die DKB-Bank
Die Postbank ist keine Alternative zur DKB, da zahlt man für jede Abhebung 150 Baht. Eine alternative wäre die Comdirect, allerdings nur im Ausland, im Innland zahlt man da auch.
Mit der Comdirect zahlt man auch die 150 BHT. Es wird ja direkt "kassiert" von ATM. Hier "in Land" kostet es nichts so lange man das Geld in eine der 4 Banks abhebt (also, keine Sparkasse)



Werner
Inventar
Beiträge: 8815
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Geld wechseln - Internet/Mobile Kommunikation

Beitrag von Werner » 28.10.2012, 18:37

smile hat geschrieben:Kann man mit einer Telefonkarte mit Internetoption ein Android Mobile als Accesspoint nutzen? Ich Doofkopp hab mir nämlich a) ein iPad gekauft und mich zum MacSklaven gemacht und b) war ich zu geizig das Ding mit 3G zu kaufen. Ein Bekannter hat mir erzählt das diese Option hier in D-Land bei seinem Vertrag nicht drin war und ganz gut Geld gekostet hat. Aehm und geht das mit dem Mistapfel überhaupt oder haben die Konstrukteure da wiedermal ein Schloss vorgehängt?
Muss ich das verstehen?

Also es gibt ipads mit oder ohne 3G. Das Mobiltelefonmodul und Antenne fehlt in den günstigeren Teilen komplett. Dann läuft alles nur über den Computer auf dem itunes installiert hast und das Ding verwaltest oder über W-Lan. Ich hatte mir das kurz nach der Einführung das Günstigste gekauft und bin damit zufrieden. Na gut, kommt auf den Einsatzzweck an, ich brauche es für Präsentationen und zeige damit Bilder aus den Bilder Ordnern. Dann nutze ich noch Mindjet, Keyframe professionell.

Du kannst bei deinem Computer die Dropbox einrichten und mit dem Dropbox App sehr bequem Daten aus dem Drop Box Ordner mit deinem ipad nutzen.

Gruß, W. :peace: seit 1993 MAC-Sklave



Gesperrt