Deutsches Restaurant Udon Thani

Vom Khorat-Plataeu bis zum Mekongbecken. Reisetipps fuer den weniger touristisch erschlossenen Nordosten Thailands.
Forumsregeln
Alles zum Thema Urlaub im Nordosten (Isan). Themen zur Anreise in den Nordosten Thailands aus anderen Landesteilen, bitte unter "Reisetipps fuer unterwegs" posten.
Im Interesse der Gesamtuebersicht bleibe bitte beim Thema und wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

Deutsches Restaurant Udon Thani

Beitragvon paul77 » 13.02.2015, 11:04

Wo finde den ich deutsche Restaurants in der Provinz Udon Ich esse nicht gern Thai.Bei 3 monaten aufenthalt mag ich auch mal was deutsches oder so.Gruss Paul
paul77
 

Re: Deutsches Restaurant Udon Thani

Beitragvon Predator_Jo » 13.02.2015, 13:50

Na ja, wenn man gar kein Thai Essen mag, dann sollte man einen dreimonatigen Aufenthalt in der Thailändischen Provinz vielleicht noch einmal überdenken...

Ansonsten hilft einem Tante Google meist ganz gut weiter.

Gruß
Stephan
Predator_Jo
Asien Traveler
 
Beiträge: 818
Registriert: 30.09.2008, 16:03

Re: Deutsches Restaurant Udon Thani

Beitragvon JT29 » 13.02.2015, 19:12

Nun, es gibt dort den Schweine Dieter - sein Restaurant ist aber etwas am Popo von Udon gelegen und damit sollte man eher mobil sein.
http://www.schweine-dieter.com/

Ich gehe da lieber auf den Nachtmarkt zu Hassan, dem Iraner. Der macht dort ein fantastisches Steak Muu für wenig Geld; auch die Makkaroni ist nicht schlecht.
JT29
Asien Traveler
 
Beiträge: 880
Registriert: 24.11.2004, 09:18
Wohnort: Südbaden / Ban Phai

Re: Deutsches Restaurant Udon Thani

Beitragvon hualanka » 13.02.2015, 20:31

Predator_Jo hat geschrieben:Na ja, wenn man gar kein Thai Essen mag, dann sollte man einen dreimonatigen Aufenthalt in der Thailändischen Provinz vielleicht noch einmal überdenken...

Ansonsten hilft einem Tante Google meist ganz gut weiter.

Gruß
Stephan


Nöö,
Falangessen bekommst du doch mittlerweile überall im Kaufhaus, Big C, Lotus etc. und die gibts auch dort zur genüge.
Gehört doch schon zum Lifestyle der jungen Thais so etwas mal zu probieren. Auch im Isaan.
Wer nicht jeden Tag Thai Essen mag, kann immer auf Pizza, Steaks mit Pommes, Spaghetti, Grillhähnchen und co. umsteigen. Notfalls im Seven ein Fertiggericht. Naja, mit rheinischem Sauerbraten mit Knödeln wirds etwas schwieriger. Aber da gibts ja noch den Schweine Dieter (top Name übrigens) und sicher noch andere Restaurants. Auch in jedem internationalen Hotel gibts Non-Thaifood.
Ich mag zwar gerne das meiste Thaiessen, aber auch nicht jeden Tag. Genausowenig wie zuhause nur deutsch auf den Tisch kommt ;)

Gruß Hualorn
hualanka
Asien Traveler
 
Beiträge: 505
Registriert: 19.09.2006, 18:53
Wohnort: Untermain - Si Chomphu (Khon Kaen)

Re: Deutsches Restaurant Udon Thani

Beitragvon Lui » 14.02.2015, 17:22

Leider kenne ich mich in Udon nicht aus.
O.K. Udon Thani ist natürlich eine Großstadt, dort gibt es solche Supermärkte wie Big C, Tesco etc.
Ich würde mich aber nicht darauf verlassen, dort z.B. andere Brotsorten als Toastbrot vorzufinden...
Für Pizza usw. ist ein Backofen erforderlich, den die thail. Familie meißt auch nicht hat, man könnte eine Mikrowelle oder kleinen Backofen kaufen, wenn es der Stromanschluss hergibt.
Zunächst einmal ist natürlich alles Fallangfood sehr teuer, ist ja auch normal, für thail. Gemüse muss ich in D ja auch entsprechende Preise zahlen.
Fangen wir mit dem Frühstück an: Es gibt günstig Marmelade und Honig, 6 Scheiben Scheibletten Käse kosten mind. 2€, vier Scheiben German Wurst im Tesco ab 1,50€, Müsli kostet 5€ (750g), also so viel wie möglich aus D mitbringen.
Auch ruhig mal einige Dosen Eintopf (Erbsen/Linsensuppe etc.) aus D mitbringen, wenn es Dein Gepäck noch zulässt, die kann man ja in Thailand noch weiter verfeinern, ebenso Maggi Fix für Spaghetti Bolognaise und andere Fixe (Nudeln sind nur etwas teurer, so ab 60Bath/500g, Tomatemnark aber ziemlich teuer), Hackfleisch ist überall zu haben.
Kartoffeln gibt es auch überall zu kaufen, Fleisch & Fisch gibt es in fast allen Varianten zu kaufen.
Ich bin auch jedes Jahr längere Zeit in Thailand, esse gern Thai, aber nach 2 Monaten schmeckt eine einfache Dose Lisensuppe einfach herrlich, wenn man wie ich zu blöd ist selber aus Linsen etc. eine zu kochen.
Es rechnet sich evtl. auch einige Lebensmittel vorab mit der Post nach Thailand zu schicken, solltest Du nicht mehr genügend Freigepäck haben...
Lui
Benutzeravatar
Lui
Asien Traveler
 
Beiträge: 584
Registriert: 26.01.2004, 21:01
Wohnort: NRW-Mülheim an der Ruhr/ That Phanom

Re: Deutsches Restaurant Udon Thani

Beitragvon smile » 14.02.2015, 18:07

:schreck: Das sind ja Ernährungsaussichten: Mami Wix Produkte und Dosensuppen ... da siehste von mir nur noch eine Staubwolke am Horizont.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8108
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Deutsches Restaurant Udon Thani

Beitragvon JT29 » 14.02.2015, 19:02

Lui hat geschrieben:Ich würde mich aber nicht darauf verlassen, dort z.B. andere Brotsorten als Toastbrot vorzufinden...


So wild es nun auch nicht :)
-> http://dieters-german-bakery.webs.com/

Udon ist Renter Farang verseucht. Viele gehen nach Udon nachdem es ihnen in Pattaya zu kriminell wurden.

http://udon-news.com/de/gastronomie/restaurantliste

Udon hat schon was ... besuche dort 1x im Jahr immer einen alten Freund.
JT29
Asien Traveler
 
Beiträge: 880
Registriert: 24.11.2004, 09:18
Wohnort: Südbaden / Ban Phai

Re: Deutsches Restaurant Udon Thani

Beitragvon smile » 14.02.2015, 19:06

Upserle "Rentner Farang verseucht" bist da dann quasi als Seuchennerater unterwegs ;)
smile
Administrator
 
Beiträge: 8108
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Deutsches Restaurant Udon Thani

Beitragvon JT29 » 14.02.2015, 20:02

:lol: Ne, hab noch über eine Dekade bis ich auch zu denen gehöre.
Aber ernsthaft, diese Gruppe fällt dort schon auf, hab auch kein Problem damit :D
JT29
Asien Traveler
 
Beiträge: 880
Registriert: 24.11.2004, 09:18
Wohnort: Südbaden / Ban Phai

Re: Deutsches Restaurant Udon Thani

Beitragvon Caveman » 15.02.2015, 06:57

Lui hat geschrieben:... Supermärkte wie Big C, Tesco etc.
Ich würde mich aber nicht darauf verlassen, dort z.B. andere Brotsorten als Toastbrot vorzufinden...


Alle groesseren Tesco-Lotus, Big C, Tops u.s.w. haben Baeckereiabteilungen, in denen es zumindest tagesfrisches Weissbrot gibt. Die Baguettes bei Tesco Lotus sind mir persoenlich zu suess, die selbstgebackenen bei Makro sind mir zu pappig aber die bei Big C sind hervorragend. Tops hat auch andere Brotsorten, die ich aber schon ewig nicht mehr probiert habe (weil ich halt mit den Baguettes von Big C absolut zufrieden bin). Makro hat in der Tiefkuelhsektion auch recht gute Aufbackbroetchen in verschiedenen Groessen. Ebenso gibt es sowohl bei Tops wie auch bei Makro abgepacktes Leinsamenbrot und Mehrkornbrot. Das selbstgebackene Graubrot von Makro taugt hingegen nichts (viel zu weich und labbrig).

Ich bestelle bei Big C regelmaessig 10 nicht ganz zu Ende gebackene kleine Baguettes. Die packe ich dann in die Kuehltuhe und taue mir jeden Abend eins davon auf. Bestellung bei Big C klappt wunderbar und die Dinger schmecken prima.

Gruss
Caveman
Caveman
Asien Traveler
 
Beiträge: 363
Registriert: 13.02.2015, 23:27
Wohnort: Mukdahan, Thailand

Re: Deutsches Restaurant Udon Thani

Beitragvon Caveman » 15.02.2015, 07:03

Predator_Jo hat geschrieben:Na ja, wenn man gar kein Thai Essen mag, dann sollte man einen dreimonatigen Aufenthalt in der Thailändischen Provinz vielleicht noch einmal überdenken...


Udon Thani liegt im Isaan. Dort wird somit auch kaum Thai Food sondern ueberwiegend Isaan Food angeboten und gegessen. Isaan Food ist - ausser "Gai Yang" (gegrillte Huehnchen) - fuer viele Westler aeusserst gewoehnungsbeduerftig. Viele moegen das ueberhaupt nicht und brauchen somit was anderes. Ich selbst mache seit ueber 10 Jahren - also deutlich laenger als 3 Monate - konsequent nen Riesenbogen um das Zeug und bin trotzdem noch nicht verhungert.

Gruss
Caveman
Caveman
Asien Traveler
 
Beiträge: 363
Registriert: 13.02.2015, 23:27
Wohnort: Mukdahan, Thailand

Re: Deutsches Restaurant Udon Thani

Beitragvon Henning » 15.02.2015, 11:24

Die deutschen Falangs, die ich zwischen Udon und Loei kennengelernt habe, backen mittlerweile fast alle ihr Brot selbst. Bei den Treffen wird das dann angeboten. Im Dezember hat sogar einer selbst geräucherten Schinken gehabt. Selbst is(s)t der Mann!
Henning
Asien Traveler
 
Beiträge: 327
Registriert: 06.10.2003, 22:56
Wohnort: Lübeck & Singapur

Re: Deutsches Restaurant Udon Thani

Beitragvon Caveman » 15.02.2015, 12:04

Selbst backen ist natuerlich ne Option. Habe ich frueher auch mal gemacht. In Chiang Mei gibt es einen deutschen Baecker, von dem man auf dem Postweg hervorragende Backmischungen beziehen kann und der Rest ist dann ein Kinderspiel. Dauert halt nur ein Weilchen. Die meiste Zeit hat man aber nichts zu tun und wartet auf den naechsten Verarbeitungsschritt.

Irgendwann habe ich es dann aber wieder gelassen. Da ich hier sehr gute Baguettes kaufen kann, wurde mir die Backerei dann halt zu bloed. Schliesslich kann man sich nicht zwischen den einzelnen Backschritten pennen legen sondern muss sich schon halbwegs an die richtigen Zeitablaeufe halten.

Von diesen Farangtreffen, die es natuerlich auch hier bei uns in Mukdahan gibt, halte ich mich weitestgehend fern. Die laufen sowieso immer nach dem gleichen Mustern ab, es nehmen stets die gleichen Nasen teil und die Gespraeche wiederholen sich staendig. Mir ist das schon lange langweilig geworden. Ausserdem muesste ich mit dem Auto dort hin fahren und koennte somit hoechstens 1 Flasche Bier trinken. Nee, fuer mich ist das nix. Manch anderer sieht das aber natuerlich anders.

Gruss
Caveman
Caveman
Asien Traveler
 
Beiträge: 363
Registriert: 13.02.2015, 23:27
Wohnort: Mukdahan, Thailand

Re: Deutsches Restaurant Udon Thani

Beitragvon smile » 15.02.2015, 12:59

Caveman hat geschrieben: ... halte ich mich weitestgehend fern. Die laufen sowieso immer nach dem gleichen Mustern ab, es nehmen stets die gleichen Nasen teil und die Gespraeche wiederholen sich staendig. Mir ist das schon lange langweilig geworden.

Gruss
Caveman


:) Keine Lust drüber zu mosern wie scheisse alles ist, das die Thais nix zuwege bringen etc.? Das kann ich sehr gut nachvollziehen!
smile
Administrator
 
Beiträge: 8108
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Deutsches Restaurant Udon Thani

Beitragvon Caveman » 15.02.2015, 14:35

smile hat geschrieben: :) Keine Lust drüber zu mosern wie scheisse alles ist, das die Thais nix zuwege bringen etc.?


:super Auf den Punkt getroffen! So kenne ich dich :wink:

Gruss
Caveman
Caveman
Asien Traveler
 
Beiträge: 363
Registriert: 13.02.2015, 23:27
Wohnort: Mukdahan, Thailand

Nächste

Zurück zu Nordostthailand - Isan

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast