Willkommen auf TUK TUK Thailand-Reisetipps! Seit über 15 Jahren sachlich, fair und informativ!
Um das Board in vollem Umfang nutzen zu können, ist es sinnvoll sich zu registrieren.
Zusatzfunktionen für registrierte Member:
Themen erstellen, auf Beiträge antworten, Suchfunktion nutzen, Themen und Foren abonnieren, Übersicht ungelesene Beiträge, privater Kontakt zu anderen Membern u.v.m.
Diese Board ist ein Geben und Nehmen. Es liegt an Euch es durch detaillierte Fragen und sinnvollen Infos mit Leben zu füllen.
Die Registrierung ist vollkommen schmerzfrei und kostenlos.
Viel Spass im TUK TUK… Eure Administration

Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege morgen

Tipps und Informationen für das Reisen in Thailand und Asien allgemein. Gesundheitstipps, Reisezeit und Visa, sowie das Reisen mit Bus, Bahn und Schiff in Asien und Thailand.
Forumsregeln
Wie komme ich innerhalb Thailands von A nach B und allgemeine Reistipps fuer den Urlaub in Thailand. Fragen zu Fluegen bitte unter "Airlines, Flughaefen und Stoppover" posten.
Im Interesse der Gesamtuebersicht bleibe bitte beim Thema und wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!
Thomas2k3

Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege morgen

Beitrag von Thomas2k3 » 21.04.2013, 15:39

Hallo liebe Gemeinde,

ich fliege morgen nach Thailand Khao Lak. Ich bin noch nie in Thailand gewesen bzw. im Urlaub, daher die Frage: Sind die Safes im gebuchten Zimmer des Hotels sicher?

Was kann man alles unbedenklich im Safe hinterlegen? Geld, Kreditkarten, Handy, Flugtickets, Reisepass etc. oder sollte man das wirklich ALLES IMMER mit am Mann haben? Ich wollte nämlich die Originale im Hotel lassen und Kopien immer am Mann tragen.

Des Weiteren noch eine Frage bzgl. des Umtauschens. Wo sollte man am besten in Thailand umtauschen bzgl. der Kurse? Im Hotel, am Flughafen oder wo anders?

Viele Grüße



smile
Inventar
Beiträge: 7497
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege mo

Beitrag von smile » 21.04.2013, 15:49

Kreditkarten, Tickets, Reisepass sind doch eh nix wert. Bleibt als "Risikofaktor" das Geld ... tausch einfach nicht gleich die Masse, sonder zieh alle paar Tage das was Du so brauchst.
Wie sicher die Safes sind, kommt auch auf die Qualität des Hotels an! Mir ist noch nie was weg gekommen.

NIE Geld im Hotel tauschen oder gar in Deutschland.



Benutzeravatar
Roland
Inventar
Beiträge: 1021
Registriert: 14.02.2012, 11:40
Letzter Urlaub: Thailand
Geplanter Urlaub: Aug. Kreta/ Nov. Israel
Wohnort: Berlin

Re: Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege mo

Beitrag von Roland » 21.04.2013, 16:19

Geld tauschen auf der Bank.
Neben dem Zimmersafe kann man auch Kleinigkeiten im Gepäck verteilt verstecken.
Weggekommen ist uns auch noch nie was.



Thomas2k3

Re: Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege mo

Beitrag von Thomas2k3 » 21.04.2013, 16:24

Danke für die schnellen Antworten.

(at) smile:

Mukdara Beach Resort sind wir.


Also werde ich es in Safe tun bzw. vereinzelt im Gepäck.


Werde eh nur wenig Bargeld haben bzw. meiste zieh ich mit Kreditkarte dann.



smile
Inventar
Beiträge: 7497
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege mo

Beitrag von smile » 21.04.2013, 16:30

Thomas2k3 hat geschrieben:Danke für die schnellen Antworten.

(at) smile:

Mukdara Beach Resort sind wir.


Also werde ich es in Safe tun bzw. vereinzelt im Gepäck.


Werde eh nur wenig Bargeld haben bzw. meiste zieh ich mit Kreditkarte dann.
Ach beim Mukdara mach Dir keine Gedanken. Stopf das in den Zimmersafe und wenn Du ganz sicher gehen magst noch etwas in den Hotelsafe.
Im Gepäck verstecken, halte ich generell für problematisch. Da geht's einem mal schnell wie dem Eichhörnchen im Winter und man findet die eigenen Nüsse nicht mehr, oder hat was rausgenommen zum Tauschen und irgendwie vergessen und schon ist Misstrauen da.



Werner
Inventar
Beiträge: 8806
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege mo

Beitrag von Werner » 21.04.2013, 21:18

smile hat geschrieben: Im Gepäck verstecken, halte ich generell für problematisch. Da geht's einem mal schnell wie dem Eichhörnchen im Winter und man findet die eigenen Nüsse nicht mehr, oder hat was rausgenommen zum Tauschen und irgendwie vergessen und schon ist Misstrauen da.
Naja gut, den Eichhörnchen Effekt kenne ich auch. Es ist schon nett, wenn einem irgendwann mal so ein Hunderter aus einem Buch entgegen rieselt, da hatte ich mich gefreut wie ein Kind, ok, war mein Geld, aber danach hatte ich mir das Verstecken von Banknoten gründlichst abgewöhnt, ist sicher 20 Jahre her. :mrgreen:

Ich habe immer an einer einzigen definierten sehr gut versteckten Stelle im Gepäck ein wenig Geld und eine weitere Bankkarte gelagert die niemand findet, für den absoluten Notfall, habe ich noch nie gebraucht, ist noch nie was weg gekommen.

Alles andere kommt in den Safe:
- Der Reisepass ist fälschungssicher und nicht attraktiv für Diebe und wird daher kaum geklaut. Braucht keiner, besonders kein Thai.
- Irgendwo habe ich notiert, wie viele Euro ich habe und streiche die weg, wenn ich was ausgebe.
- Wenn ich mal wieder am Automaten Baht ziehe, ich ziehe meist 20.000 oder so (jede einzelen Nutzung der Karte kostet eine Gebühr) notiere ich die Anzahl der Scheine und streiche Ausgegebene weg. Ist nie was weg gekommen.
- Zum Ticket: Es gibt heute kein Ticket mehr, wie früher, wo du ein verlorenes Papierticket für Geld neu ausstellen lassen müsstest. Euer Ticket ist mit eurem Namen im Computer hinterlegt. Ihr müsst bei der Rückreise nur einen Pass vorzeigen und ihr seid im Flieger. Daher egal, ob ihr einen Ausdruck verliert oder nicht.

Mir ist, bis auf ein einziges Mal, hatte ich ja mal beschrieben, ist mir nie was negatives mit den Hotelsafes passiert. Und das eine Mal wäre mir nicht mal aufgefallen, da weder KKs noch Pass geklaut wurden und sie hatte mir von meinen 150 € noch 50 € gelassen. Das wäre also für die Reise nicht sonderlich maßgeblich. Aber das war wirklich eine Ausnahme. Es war übrigens ein sehr gutes Boutique-Hotel, welches mir dann vier freie Nächte spendierte, nett. Es hat nichts mit der Qualität von einem Hotel zu tun, sondern nur mit der kriminellen Energie der Verbrecher. Aber die sind zum Glück nicht so häufig und selten so clever.

Wenn ich in die Stadt gehe, habe ich immer den deutschen Perso mit Kopie des Reisepasses und Kopie der eingehefteten Einreiseseite der Thais (Kopie macht das Hotel), eine KK und 4.000 Baht dabei. Dazu dann noch eine Geldbörse mit ein paar hundert Baht fürs grobe. So brauche ich nicht nachzudenken. Da ist nie was weg gekommen.

Ich verlasse mich weiterhin auf die Zimmersafes und das ist ok so. Macht euch keine allzu großen Sorgen.

Gruß Werner. :peace:



xeo
Stammgast
Beiträge: 443
Registriert: 03.10.2011, 15:35
Letzter Urlaub: Myanmar, Hanoi
Geplanter Urlaub: Laos, Süddeutschland (auch schee!)
Wohnort: Pattaya, Thailand

Re: Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege mo

Beitrag von xeo » 22.04.2013, 14:42

Ich habe immer einen zweiten, abgelaufenen Personalausweis im Koffer. Besser als nichts, falls alles wegkommt. Das E-Ticket kann man sich nochmals ausdrucken, wenn man es sich zusammen mit den wichtigsten Notfall- und Kreditkartennummern selbst als E-Mail zuschickt und in der Mailbox speichert. Kopie des Thai-Visums mit sich führen und das Original... tja, wo?

Mir ist in einem Zimmersafe oder in Safes an der Rezeption nie etwas abhanden gekommen. Aber eines ist sicher: Absolut sicher ist gar nichts. Nirgends. Ich schwöre nach wie vor auf meinen Gürtelsafe, innen im Gürtel getragen, da muss mich schon jemand brutal überfallen. Genauso vermeide ich konsequent Geldautomaten außerhalb West- und Nordeuropas. Eine Macke von mir. Das muss ich nur im Notfall tun.

Außerdem, was auch andere raten: Den Koffer im Hotel immer morgens verschließen, mit einem Padlock oder so. Die Zimmermädchen in weniger reichen Länder können schwach werden und mal zugreifen, auch bei Dingen, die uns eher wertlos erscheinen. Wenn etwas verschwunden ist, gibt es Stress und Ärger, lieber präventiv handeln.



mike

Re: Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege mo

Beitrag von mike » 22.04.2013, 15:17

Normal muss man sich nur gegen Gelegenheitsdiebe schützen.Da reicht ein billiger roomsafe.
Wenn der nicht vorhanden, das Täschen mit nem Zahlenschloss gesichert und gut ist.
Als allein reisender Herr sollte man na klar auf seinen Umgang achten,gelle :mrgreen:
E-Ticket brauch ich nur damit ich weiß wann es wieder heim geht.



Werner
Inventar
Beiträge: 8806
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege mo

Beitrag von Werner » 22.04.2013, 15:29

xeo hat geschrieben:Ich habe immer einen zweiten, abgelaufenen Personalausweis im Koffer. Besser als nichts, falls alles wegkommt. Das E-Ticket kann man sich nochmals ausdrucken, wenn man es sich zusammen mit den wichtigsten Notfall- und Kreditkartennummern selbst als E-Mail zuschickt und in der Mailbox speichert. Kopie des Thai-Visums mit sich führen und das Original... tja, wo?

Mir ist in einem Zimmersafe oder in Safes an der Rezeption nie etwas abhanden gekommen. Aber eines ist sicher: Absolut sicher ist gar nichts. Nirgends. Ich schwöre nach wie vor auf meinen Gürtelsafe, innen im Gürtel getragen, da muss mich schon jemand brutal überfallen. Genauso vermeide ich konsequent Geldautomaten außerhalb West- und Nordeuropas. Eine Macke von mir. Das muss ich nur im Notfall tun.

Außerdem, was auch andere raten: Den Koffer im Hotel immer morgens verschließen, mit einem Padlock oder so. Die Zimmermädchen in weniger reichen Länder können schwach werden und mal zugreifen, auch bei Dingen, die uns eher wertlos erscheinen. Wenn etwas verschwunden ist, gibt es Stress und Ärger, lieber präventiv handeln.
- Ein abgelaufener Perso oder Pass ist sicher gut für die Botschaft um sich einen Ersatz zu besorgen. Aber der Original Perso wäre ja schon ein zweites Dokument nach dem Original Pass, das sollte ausreichen.
- Ein E-Ticket ist im Computer der Airline hinterlegt, der Papierwisch ist kein Dokument mehr wie früher. Man muss meist nichts von dem ausgedruckten Papier beim Einckecken vorlegen, der Pass reicht aus. Auch wenn man online eincheckt, ist man eingecheckt, da könnte man sich noch die Sitzplatznummer merken oder notieren, mehr ist nicht nötig, ist alles hinterlegt. Es schadet trotzdem nichts, sich zwei oder drei Ausdrucke zu machen und die im Koffer, Safe ... zu verteilen.
- Alles in einer E-Mail zu hinterlegen ist sicher gut.
- Die Kopie des Reisepasses möglichst mit Kopie des Thai Visiums sollte man immer als Mindestausstattung für mögliche Polizeikontrollen dabei haben, mit Original Personalausweis ist dies sicher noch besser als ohne, da der zumindest die Angaben der Reisepasskopie bestätigt.
- Das Original Visum ist im Original Pass eingeheftet, das würde ich nicht entnehmen, damit bekommt ihr vielleicht Ärger. Also einfach drin lassen und den Pass in den Safe, fertig.

Wenn alles weg ist, werden sich Wege finden um an einen Ersatz zu kommen. Keine Sorge, ihm müsst nicht bis zum jüngsten Tag in Thailand am Strand ausharren wäre ja zu grausam, so viel Sonne und Meer und Thailand.

In anderen Ländern, nicht Thailand, wird alles geklaut, was so rum liegt, Parfum, Nachthemden, bis zur Wäsche, hatte eine Freundin z. B. von Rumänien erzählt. Da musste man alles im Koffer einschließen. In Thailand kommt sicher nichts weg, die Zimmermädchen klauen in der Regel nicht.

Gruß Werner. :peace:



Sandra

Re: Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege mo

Beitrag von Sandra » 22.04.2013, 15:43

Bisher haben wir auch nur gute Erfahrungen gemacht.
Das mit dem Eichhörcheneffekt ist gut :lol: . Da kann wohl fast jeder ein Lied von singen. Ich schreibe mir daher auch immer auf, wieviel da ist (vor allem weil wir ja immer noch US Dollar dabei haben, die irgendwie nie weniger werden, weil ich immer wieder in Abu Dhabi welche rausbekomme :roll:), dazu noch ein paar Notfall Euroscheine und die restlichen Baht vom letzten Urlaub. Also eine bunte Mischung, da verliert man schon mal die Übersicht. Kleine Buchhaltung tut da ganz gut.
Ansonsten zieh ich unsere wichtigen Sachen auf einen Stick, den im Safe und ich habe im Notfall meine Ersatzdokumente. Ansonsten kann ja auch jemand von zu Hause die fehlenden Dokus per mail schicken, würde auch gehen. Muss man nur dran denken, demjenigen vorher die Unetrlagen zu schicken. Da gibt es ja genug Möglichkeiten.
Meine Reiseunterlagen (Hotelvoucher etc.) packe ich in den Safe, aber nur damit ich sie wieder finde :mrgreen:

Manchmal paßt das Lappi nicht rein, dann in den Trolley mit Schloss dran. Besser so als gar nicht und gut ist.

Wichtiger ist es eh, wenn man mit Kind und Kegel unterwegs ist, nicht mal einfach so seine Digi beim Essen auf dem Tisch vergessen!! Ist uns diesmal das erste mal passiert. Und da wir ja selten in den Tourischuppen essen, sondern lieber bei "Mamas" kleiner Futterbude, lag das gute Ding sicher verwahrt auch noch 2 Stunden später da :oops: Nun wird immer erst alles kontrolliert bevor wir weiter ziehen!



Jenny
Inventar
Beiträge: 941
Registriert: 23.07.2010, 20:03

Re: Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege mo

Beitrag von Jenny » 22.04.2013, 16:40

Ich mag grundsätzlich irgendwie die Safes mit den Zahlenfelder nicht so :roll: . Hierzu eine kleine wahre Gegebenheit :) .
In Koh Tao im Hotel habe ich verzweifelt versucht den offenen Safe mit meiner ausgedachten Nummer (Code) zu verschliessen. Nach dem 10. Versuch habe ich es aufgegeben :baeng . Dann habe ich die Handwerker (Zimmer Service) gerufen :call: die mir dann kurzerhand das gute Stück erstmal ausgebaut und gegen einen Safe aus einem anderen Zimmer (das gerade frei war) ersetzt haben. Auf meiner Rückfrage hin wurde mir gesagt das die Dinger immer mal Problem machen :roll: . Außerdem ist der Schlüssel von meinem alten Safe um im Notfall aufschliessen zu können wohl auch irgendwann mal abhanden gekommen.

Als die Handwerker abgezogen waren versuchte ich es wieder, wieder ohne Erfolg :mecker: . Also wieder die Handwerker gerufen :call: die nun feststellten das die Batterien vom Safe leer waren :roll: . Ok, die Batterien wurden ersetzt und die Handwerker zogen wieder ab :? .

Nun packte ich alle Wertgegenstände in den Safe und siehe da ich konnte den Safe verschliessen :klatsch . Als ich vom Pool zurück kam konnte ich den Safe nicht öffnen :mecker: . Ich zweifelte an mir selber, dachte ich hätte die Nummer vergessen :shock: . Also wieder die Handwerker gerufen :call: die mir dann den Schlüssel in die Hand drückten. Auf meine Rückfrage was denn passieren würde wenn ich denn den Schlüssel nun verlieren sollte bekam ich die Antwort das es keinen Zweitschlüssel gibt. Tja, so war das….. :)

Unabhängig von obiger Geschichte versuche ich immer alle wichtigen Dokumente, Handy, Tablet PC und solche Dinge in den Safe zu packen. Mein Notebook passt da nicht rein und so habe ich mir ein….wie heissen die Dinger….ist ein Schloss mit Kabel dran….gekauft.Na egal. Ist besser wie gar nichts. Kopien vom Reisepass führe ich immer bei mir. Man sollte m.E. grundsätzlich vermeiden Dinge offen im Zimmer liegen zu lassen. Gelegenheit (kann) Diebe machen.

LG
Jenny



smile
Inventar
Beiträge: 7497
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege mo

Beitrag von smile » 22.04.2013, 16:47

Ich sehe hauptsächlich eine Gefahrkonstellation beklaut zu werden. Gäste die klamm sind und Zimmermädchen, die wenn sie mal auf die Schnelle eine Minibar kontrollieren, oder kurz zurück in die Wäschekammer müssen nicht die Zimmertür zu ziehen.
Angestellte, die Klauen können doch den Rest des Lebens blos noch Kuhkacke auf dem Reisfeld verteilen ... von der empfindlichen Gefängnisstrafe mal abgesehen.



Werner
Inventar
Beiträge: 8806
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege mo

Beitrag von Werner » 22.04.2013, 17:31

Das Schloss für den Laptop heißt Kensingtonschloss, ist super. Ich habe so eines in meinem Koffer um die zwei Rohre des Trolleygestells gewickelt und schließe da das Laptop an. Diese Rohre unter dem Innenfutter und fest mit dem Koffer verschraubt oder vernietet. Das Innenfutter öffnet man meist mit einem Reißverschluss. In Thailand gibt es ja keine Heizungen, ansonsten wäre so ein Heizungsrohr natürlich die erste Wahl für das Anschließen von Laptops.

Bungalowtüren hatte ich schon schneller mit einem Kaffeelöffel geöffnet als mit dem Schlüssel. Ein Kaffeelöffel fällt am Strand auch nicht so auf wie ein Schlüssel und schon kann keiner mehr den Schlüssel klauen. Sehr sinnig, oder? :)

W. :peace:



xeo
Stammgast
Beiträge: 443
Registriert: 03.10.2011, 15:35
Letzter Urlaub: Myanmar, Hanoi
Geplanter Urlaub: Laos, Süddeutschland (auch schee!)
Wohnort: Pattaya, Thailand

Re: Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege mo

Beitrag von xeo » 23.04.2013, 14:31

Und wenn man dir den Koffer mitsamt Notebook mopst? :shock:

Am Kensington-Schloss bin ich dran, das ist sicher das beste, bloß ist halt nichts absolut sicher. Sicher kann man das Kensington-Schloss auch knacken.

Ich denke halt noch sehr deutsch. :oops: Muss dringend dauerhaft nach Asien. :wink:

Wobei ich außer einigen "Delikten" des großzügigen Aufrundens in Asien keine schlechten Erfahrungen gemacht habe. Positive Szenen gab es zuhauf. Unangenehm in Erinnerung sind mir bettelnde Kinder in Phnom Penh.

Am dreistesten wurde ich in Marokko beschissen. Mehrmals versuchte man es, nur selten erfolgreich. Beim Auschecken am Hotel (sehr früh morgends, das Taxi wartete vor der Tür) legte man mir Rechnungen aus dem Restaurant vor, die ich unterschrieben hätte. Ich blieb stur, sagte, dass das auf keinen Fall meine Unterschrift ist, und irgendwann gaben sie auf.



Werner
Inventar
Beiträge: 8806
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Hotel Safe (Was kann man hinterlegen) WICHTIG! Fliege mo

Beitrag von Werner » 23.04.2013, 14:45

xeo hat geschrieben:Und wenn man dir den Koffer mitsamt Notebook mopst? :shock:
Naja, ich denke halt je größer, desto auffälliger. Warum nicht Stuhl mit Kensingtonschloss und Laptop, das klaut man doch auch ganz einfach. Und wenn du erst einmal den Heizkörper aus der Wand gerissen hast und das Wasser spritzt, kannst du im Schutz der Überschwemmung sicher noch den Benz des Chefs aus der Tiefgarage retten, äh klauen.

Ok, übertreiben wir nicht, Laptop ohne alles ist schneller geklaut als Laptop mit dran hängendem Reisekoffer dran. Außerdem weiß ja keiner, dass da ein Macbook Pro drin ist.

W. :peace:



Antworten