Einreise über Land-/Seeweg

Tipps und Informationen fuer das Reisen in Thailand und Asien allgemein. Gesundheitstipps, Reisezeit und Visa, sowie das Reisen mit Bus, Bahn und Schiff in Asien und Thailand.
Forumsregeln
Wie komme ich innerhalb Thailands von A nach B und allgemeine Reistipps fuer den Urlaub in Thailand. Fragen zu Fluegen bitte unter "Airlines, Flughaefen und Stoppover" posten.
Im Interesse der Gesamtuebersicht bleibe bitte beim Thema und wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

Einreise über Land-/Seeweg

Beitragvon mayimbe » 24.10.2016, 12:42

Ahoi;

kleine Frage; wir reisen über den Seeweg nach LOS ein (von Langkawi nach Koh Lipe). Als Schwiizer hat man da ja nur gerade 15 Tage Aufenthaltsgenehmigung. Das reicht leider nicht; sollen wir drum dann vor Ort um eine entsprechende Verlängerung nachsuchen oder vorgängig auf dem hiesigen Konsulat ein Tourivisum beantragen, und dass obwohl wir dann "nur" 25 Tage in Thailand sind....?
Benutzeravatar
mayimbe
Asien Traveler
 
Beiträge: 37
Registriert: 04.08.2011, 13:02
Wohnort: Winterthur

Re: Einreise über Land-/Seeweg

Beitragvon Tom » 25.10.2016, 15:52

Ich habe sowas zwar schon längers nicht mehr gemacht, aber mein letzter Kenntnisstand ist folgender:

Ja, Schweizer bekommen bei Einreise über den Land- oder Seeweg effektiv nur eine Aufenthaltsgenehmigung für 15 Tage. Und richtig, dies reicht für euch nicht aus. Man kann durchaus in Thailand eine Verlängerung beantragen, dafür benötigt es aber dann ein kostenpflichtiges Touristenvisum. Dies tut man in einem der vielen Immigration Offices, welche es auch an Touristenorten wie Bangkok, Chiang Mai, Phuket oder Samui gibt. Was genau ausser Passfoto, gültigem Pass, Rückflugticket etc. es genau benötigt weiss ich nicht auswendig. Kosten wird das rund 2000 THB. Wartezeit auf das Visum liegt zwischen ein paar Minuten bis zu ein paar Stunden, ist halt immer abhängig davon was auf dem Immigration Office gerade so läuft.

Ich persönlich würde dies wohl alles bereits in der Schweiz erledigen, da mir die Zeit in Thailand dafür zu schade wäre und es ja eh schon bekannt ist dass Du eines brauchst. In Malaysia selber könntest Du dies natürlich auch auf einem Thai-Konsulat tun... aber in Langkawi gibt es soviel ich weiss keines.

Gruss Tom

PS. @Admins: den Titel des Threads könnte man vielleicht noch mit "...... für Schweizer" ergänzen, weil für Deutsche gilt dies alles nicht und verwirrt zukünftig vielleicht nur.
http://www.bangkok-reiseinformationen.blogspot.ch
Persönlicher Blog über Bangkok
Tom
Asien Traveler
 
Beiträge: 3127
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin

daewoo42

Beitragvon daewoo42 » 25.10.2016, 19:19

Tom hat geschrieben:Ich habe sowas zwar schon längers nicht mehr gemacht, aber mein letzter Kenntnisstand ist folgender:

Ja, Schweizer bekommen bei Einreise über den Land- oder Seeweg effektiv nur eine Aufenthaltsgenehmigung für 15 Tage. Und richtig, dies reicht für euch nicht aus. Man kann durchaus in Thailand eine Verlängerung beantragen, dafür benötigt es aber dann ein kostenpflichtiges Touristenvisum. Dies tut man in einem der vielen Immigration Offices, welche es auch an Touristenorten wie Bangkok, Chiang Mai, Phuket oder Samui gibt. Was genau ausser Passfoto, gültigem Pass, Rückflugticket etc. es genau benötigt weiss ich nicht auswendig. Kosten wird das rund 2000 THB.


Habe ich vor paar Jahren auch mal so gemacht, allerdings ging das für max. 8 Tage.
Würde also nicht reichen, falls es so geblieben ist.
nächste Reise:
März/April 2018 Thailand
daewoo42
Asien Traveler
 
Beiträge: 309
Registriert: 13.09.2010, 17:42

Re: Einreise über Land-/Seeweg

Beitragvon Ulf » 25.10.2016, 23:29

Tom hat geschrieben:Man kann durchaus in Thailand eine Verlängerung beantragen, dafür benötigt es aber dann ein kostenpflichtiges Touristenvisum. Dies tut man in einem der vielen Immigration Offices, welche es auch an Touristenorten wie Bangkok, Chiang Mai, Phuket oder Samui gibt. Was genau ausser Passfoto, gültigem Pass, Rückflugticket etc. es genau benötigt weiss ich nicht auswendig. Kosten wird das rund 2000 THB. Wartezeit auf das Visum liegt zwischen ein paar Minuten bis zu ein paar Stunden, ist halt immer abhängig davon was auf dem Immigration Office gerade so läuft.


Die Verlängerung für 30 Tage kostet 1.900 Baht, außer Passfoto und Reisepass braucht man nichts, nach einem Grund für die Verlängerung wurde ich auch noch nicht gefragt. Allerdings hat man von meiner Frau noch eine Kopie der ID-Karte gemacht und die Tel-Nummer notiert.

Und - kein Witz - auf dem Formular wird auch gefragt nach Facebook-, twitter-account etc. Ebenso nach Lieblingsrestaurant und ne Menge anderen persönlichen Kram. Da hab ich nichts eingetragen, hat keinen gestört.
Ulf
Asien Traveler
 
Beiträge: 246
Registriert: 25.03.2016, 13:56

Re: Einreise über Land-/Seeweg

Beitragvon Caveman » 26.10.2016, 00:00

Vereinzelt wird auch eine Hotelbestaetigung verlangt. Da jede Immigrationdienststelle einen fest umgrenzten Zustaendigkeitsbereich hat, muss diese Hotelbestaetigung dann natuerlich auch aus diesem Zustaendigkeitsbereich stammen. Stammt sie aus einem anderen, wird man an die dort zustaendige Dienststelle verwiesen.

Wie Ulf schon schrieb, kann eine visumfreie Aufenthaltsgenehmigung schon seit laengerem einmalig um 30 Tage verlaengert werden (nicht nur um 8!).

Tom hat sich ein wenig ungluecklich ausgedrueckt. Um eine visumfrei erhaltene Aufenthaltsgenehmigung verlaengern zu lassen, benoetigt man natuerlich kein "kostenpflichtiges Touristenvisum" und ein solches kann man natuerlich auch nicht bei einer Immigrationdienststelle in Thailand bekommen sondern nur bei einer thailaendischen Auslandsvertretung. Man geht einfach vor Ablauf der bei der Einreise erhaltenen Aufenthaltsgenehmigung zur fuer den jeweiligen Aufenthaltsort zustaendigen Immigrationdienststelle und laesst diese dort verlaengern (1.900 Baht).

@mayimbe
Wenn du dir die Behoerdenrennerei in Thailand ersparen moechtest, solltest du dir tatsaechlich schon vorher ein Touristenvisum fuer 60 Tage besorgen. Unterm Strich kommt das sogar ein paar Euro/Franken billiger als die Verlaengerung der visumfreien Aufenthaltsgenehmigung.

Gruss
Caveman
Caveman
Asien Traveler
 
Beiträge: 395
Registriert: 13.02.2015, 23:27
Wohnort: Mukdahan, Thailand

Re: Einreise über Land-/Seeweg

Beitragvon Ulf » 26.10.2016, 00:54

Caveman hat geschrieben:@mayimbe
Wenn du dir die Behoerdenrennerei in Thailand ersparen moechtest, solltest du dir tatsaechlich schon vorher ein Touristenvisum fuer 60 Tage besorgen. Unterm Strich kommt das sogar ein paar Euro/Franken billiger als die Verlaengerung der visumfreien Aufenthaltsgenehmigung.


Nachteil an der Variante ist, dass man seit einiger Zeit zur Beantragung des Visums persönlich bei einem Konsulat vorstellig werden muss. Direkt über die Botschaft in Berlin geht es wohl noch postalisch, soll aber lange dauern.

Daher habe ich in den letzten 2 Jahren die 30-Tage visumfreie Einreise plus Verlängerung vor Ort gemacht. Interessanterweise hat am Flugschalter keiner nach einem Visum gefragt. In den Jahren davor hatte ich immer eins, und das wollten man auch sehen.
Ulf
Asien Traveler
 
Beiträge: 246
Registriert: 25.03.2016, 13:56

Re: Einreise über Land-/Seeweg

Beitragvon Caveman » 26.10.2016, 01:37

Ulf hat geschrieben:Nachteil an der Variante ist, dass man seit einiger Zeit zur Beantragung des Visums persönlich bei einem Konsulat vorstellig werden muss. Direkt über die Botschaft in Berlin geht es wohl noch postalisch, soll aber lange dauern.


Na ja, die Verlaengerung der Aufenthaltsgenehmigung geht auch nur bei persoenlicher Vorsprache und nicht auch auf dem Postweg. Grundsaetzlich macht es also keinen Unterschied, ob Besuch beim Konsulat zur Visumbeantragung oder Besuch der zustaendigen Immigrationdienststelle zur Verlaengerung der Aufenthaltsgenehmigung.

Entscheidend ist halt, was jeweils angesichts des eigenen Wohnorts oder der Reiseplanung in Thailand praktischer ist. Hinzu kommt, dass man bei manchen Immigrationdienststellen mit ziemlich langen Wartezeiten rechnen muss. Beispielsweise in Phuket oder auch in Chiang Mai soll es meist sehr lange dauern waehrend an manch anderen Orten in 10 Minuten alles erledigt ist.

Die Botschaft in Berlin ist uebrigens nicht fuer die Schweiz zustaendig und wird somit in der Schweiz lebenden Schweizern auch keine Visa ausstellen.

Gruss
Caveman
Caveman
Asien Traveler
 
Beiträge: 395
Registriert: 13.02.2015, 23:27
Wohnort: Mukdahan, Thailand

Re: Einreise über Land-/Seeweg

Beitragvon Ulf » 26.10.2016, 09:32

Caveman hat geschrieben:Na ja, die Verlaengerung der Aufenthaltsgenehmigung geht auch nur bei persoenlicher Vorsprache und nicht auch auf dem Postweg. Grundsaetzlich macht es also keinen Unterschied, ob Besuch beim Konsulat zur Visumbeantragung oder Besuch der zustaendigen Immigrationdienststelle zur Verlaengerung der Aufenthaltsgenehmigung.

Entscheidend ist halt, was jeweils angesichts des eigenen Wohnorts oder der Reiseplanung in Thailand praktischer ist. Hinzu kommt, dass man bei manchen Immigrationdienststellen mit ziemlich langen Wartezeiten rechnen muss. Beispielsweise in Phuket oder auch in Chiang Mai soll es meist sehr lange dauern waehrend an manch anderen Orten in 10 Minuten alles erledigt ist.


Stimmt, für mich ist es praktischer, zu einer Immi in Thailand zu gehen, die Wartezeiten waren bisher auch verträglich (Surat Thani und Hua Hin). Ging auf jeden Fall schneller, als wenn ich erst 80 km nach Dresden gefahren wäre.
Ulf
Asien Traveler
 
Beiträge: 246
Registriert: 25.03.2016, 13:56

Re: Einreise über Land-/Seeweg

Beitragvon mayimbe » 26.10.2016, 10:38

Vielen Dank für eure Inputs. Ja dann werden wir wohl nicht drum rum kommen, bereits im Konsulat in Zürich ein Tourivisum zu beantragen; ist mit den veranschlagten 40CHF auch noch günstiger wie die 1900Baht vor Ort. Kleine Zusatzfrage: Unsere beiden Kinder brauchen wohl ebenfalls ein eigenes Visum, oder? Hab da mal gerüchtehalber gehört, dass die eigenen Kinder keines benötigen, kann mir das aber ehrlich gesagt schwer vorstellen...
Benutzeravatar
mayimbe
Asien Traveler
 
Beiträge: 37
Registriert: 04.08.2011, 13:02
Wohnort: Winterthur

Re: Einreise über Land-/Seeweg

Beitragvon Ulf » 26.10.2016, 10:57

Ja, eigentlich brauchen auch Kinder ein eigenes Visum. Eines unserer Kinder hat keinen Thai-Pass, er wäre also visumpflichtig.

Aber, für einen overstay fallen bei Kindern keine Strafgebühren (500 Baht pro Tag) an. Insofern sparen wir uns den Aufwand, bei der Ausreise bekommt er dann einen Stempel in den Pass, dauert keine 5 min.
Ulf
Asien Traveler
 
Beiträge: 246
Registriert: 25.03.2016, 13:56


Zurück zu Reisetipps fuer unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste