Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Tipps und Informationen fuer das Reisen in Thailand und Asien allgemein. Gesundheitstipps, Reisezeit und Visa, sowie das Reisen mit Bus, Bahn und Schiff in Asien und Thailand.
Forumsregeln
Wie komme ich innerhalb Thailands von A nach B und allgemeine Reistipps fuer den Urlaub in Thailand. Fragen zu Fluegen bitte unter "Airlines, Flughaefen und Stoppover" posten.
Im Interesse der Gesamtuebersicht bleibe bitte beim Thema und wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Beitragvon Fernando » 28.07.2017, 20:56

Bangkok (dpa/tmn) - Das geplante Zehn-Jahre-Visum für finanziell abgesicherte Thailand-Urlauber ab 50 Jahren soll am 11. August eingeführt werden. Das sagte Thanasak Patimapragorn, der stellvertretende Ministerpräsident Thailands.

Das Visum wird zunächst für fünf Jahre ausgestellt und kann um weitere fünf Jahre verlängert werden. Bedingung ist neben dem Alter, dass der Reisende mindestens 1,2 Millionen Baht (rund 30 800 Euro) im Jahr verdient und außerdem mindestens 1,8 Millionen Baht (46 200 Euro) auf dem Konto einer thailändischen Bank hat.

Oder er hat wenigstens 3 Millionen Baht (77 000 Euro) auf dem Konto. Antragsteller müssen zudem ein Führungszeugnis und eine Krankenversicherung nachweisen.

Das neue Zehn-Jahre-Visum gibt es für Bürger von 14 Staaten, neben Deutschland unter anderem Österreich und die Schweiz.
( http://www.echo-online.de/ratgeber/reis ... 066028.htm )
Hmmm...
Benutzeravatar
Fernando
Asien Traveler
 
Beiträge: 732
Registriert: 27.10.2006, 11:03

Re: Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Beitragvon Lui » 31.07.2017, 07:03

Interessant...wie soll das dann funktionieren?
Kann ich dann 10 Jahre lang mit beliebig vielen Einreisen zwischen Deutschland und Thailand pendeln und mich jeweils beliebig lang [max. 5 Jahre] im Land aufhalten? Muss ich mich trotzdem zwischendurch in Thailand bei der Immigration melden?
Was wird das Visum kosten? Wie lange muss das Geld als Nachweis auf meinem Konto gewesen sein?
Bin mal gespannt, wie sich das entwickelt.
Lui
Benutzeravatar
Lui
Asien Traveler
 
Beiträge: 584
Registriert: 26.01.2004, 21:01
Wohnort: NRW-Mülheim an der Ruhr/ That Phanom

Re: Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Beitragvon Thorsten » 31.07.2017, 11:20

Ja, da bin ich auch mal auf die "Feinheiten/Details" gespannt.

Gruß
Thorsten
Thorsten
Asien Traveler
 
Beiträge: 887
Registriert: 17.01.2010, 16:26

Re: Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Beitragvon natty » 31.07.2017, 11:26

Musst alle 90 Tage zur Immi.
natty
 

Re: Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Beitragvon Thorsten » 31.07.2017, 15:22

Dann - so vermute ich mal- ist dieses neue 5 Jahres Visa (welches man einmal verlängern kann) wahrscheinlich für die allermeisten Sinn frei.

Was es bisher ja schon gibt:
1 Jahres Visa, für ü 50, nicht mit Thai Frau verheiratet, 800.000 THB auf einem Thai Bankkonto, keine KV nachzuweisen . Auch alle 90 Tage zur Immi.

Gruß
Thorsten
Thorsten
Asien Traveler
 
Beiträge: 887
Registriert: 17.01.2010, 16:26

Re: Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Beitragvon natty » 31.07.2017, 15:53

Wer ist denn so bescheuert und zahlt 3 Millionen Baht auf ein thailändisches Bankkonto ein?
natty
 

Re: Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Beitragvon Thorsten » 31.07.2017, 16:00

Nun ja, ich sehe das so:

natty hat geschrieben:Wer ist denn so XXXXXXX und zahlt 3 Millionen Baht auf ein thailändisches Bankkonto ein.......

....wenn 800.000 THB ausreichend sind?

Diese ganze Sache ist doch logischerweise nur für Leute interessant die in Thailand (für eine Zeit) leben wollen. Und das Bankkonto muss ja auch auf den Namen vom Antragsteller laufen, sonst funst das mit dem Visa eh nicht.

Gruß
Thorsten
Thorsten
Asien Traveler
 
Beiträge: 887
Registriert: 17.01.2010, 16:26

Re: Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Beitragvon Caveman » 01.08.2017, 01:29

natty hat geschrieben:Wer ist denn so bescheuert und zahlt 3 Millionen Baht auf ein thailändisches Bankkonto ein?


Wieso bescheuert? Wer in Thailand lebt, braucht sein Geld auch in Thailand. Ausserdem gibt's hier viel bessere Zinsen als in D und die Abgeltungssteuer ist mit 15% deutlich niedriger (kann in vielen Faellen sogar auf Antrag zurueck erstattet werden).

Gruss
Caveman
Caveman
Asien Traveler
 
Beiträge: 362
Registriert: 13.02.2015, 23:27
Wohnort: Mukdahan, Thailand

Re: Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Beitragvon Fernando » 01.08.2017, 10:14

Thorsten hat geschrieben:Dann - so vermute ich mal- ist dieses neue 5 Jahres Visa (welches man einmal verlängern kann) wahrscheinlich für die allermeisten Sinn frei.

Was es bisher ja schon gibt:
1 Jahres Visa, für ü 50, nicht mit Thai Frau verheiratet, 800.000 THB auf einem Thai Bankkonto, keine KV nachzuweisen . Auch alle 90 Tage zur Immi.

Gruß
Thorsten



Die Frage ist ob diese neue Regelung die alte für ein Jahr komplett ersetzt.
Benutzeravatar
Fernando
Asien Traveler
 
Beiträge: 732
Registriert: 27.10.2006, 11:03

Re: Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Beitragvon Fernando » 01.08.2017, 10:24

Fernando hat geschrieben: Bedingung ist neben dem Alter, dass der Reisende mindestens 1,2 Millionen Baht (rund 30 800 Euro) im Jahr verdient UND AUßERDEM mindestens 1,8 Millionen Baht (46 200 Euro) auf dem Konto einer thailändischen Bank hat.




also nicht entweder oder, sondern beide Bedingungen.
Welche Rentner verdient 2550 € in Monat?

Oder er hat wenigstens 3 Millionen Baht (77 000 Euro) auf dem Konto. ...und eine Krankenversicherung nachweisen.



Das ist viel Geld um es einfach in ein Girokonto liegen zu lassen... Und KV? ich kenne nur die die für maximal 2 Monate gelten (auch wenn die das ganze Jahr decken, jede Reise soll nicht länge als 2 Monate dauern).
Benutzeravatar
Fernando
Asien Traveler
 
Beiträge: 732
Registriert: 27.10.2006, 11:03

Re: Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Beitragvon smile » 01.08.2017, 10:33

Fernando hat geschrieben:
Fernando hat geschrieben: Bedingung ist neben dem Alter, dass der Reisende mindestens 1,2 Millionen Baht (rund 30 800 Euro) im Jahr verdient UND AUßERDEM mindestens 1,8 Millionen Baht (46 200 Euro) auf dem Konto einer thailändischen Bank hat.




also nicht entweder oder, sondern beide Bedingungen.
Welche Rentner verdient 2550 € in Monat?

Oder er hat wenigstens 3 Millionen Baht (77 000 Euro) auf dem Konto. ...und eine Krankenversicherung nachweisen.



Das ist viel Geld um es einfach in ein Girokonto liegen zu lassen... Und KV? ich kenne nur die die für maximal 2 Monate gelten (auch wenn die das ganze Jahr decken, jede Reise soll nicht länge als 2 Monate dauern).


Geht ja nicht um eine Reise KV. Du must halt in Thailand eine stinknormale KV abschliessen.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8108
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Beitragvon natty » 01.08.2017, 10:41

Fernando hat geschrieben:Das ist viel Geld um es einfach in ein Girokonto liegen zu lassen... Und KV? ich kenne nur die die für maximal 2 Monate gelten (auch wenn die das ganze Jahr decken, jede Reise soll nicht länge als 2 Monate dauern).


Ja, eine normale Reise KV gilt meist so für 45-60 Tage.

Für dieses spezielle Visum braucht man also eine private Versicherung, der ein oder andere wird die zwar haben, aber, wie ich an anderer Stelle gelesen habe, muss diese bei einer thailändischen Gesellschaft abgeschlossen werden. Das wird richtig happig, wenn man sich mit Ü50 mit der ein oder anderen Vorerkrankung neu versichern muss.

Attraktiv wird das für nur wenige sein. Gab's da vor ein paar Jahren nicht mal so eine VIP Card für betuchte Touristen? War ein totaler Flopp. Ebenso das länderübergreifende Visum für Thailand und Kambodscha.
natty
 

Re: Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Beitragvon Caveman » 01.08.2017, 12:13

Fernando hat geschrieben:Die Frage ist ob diese neue Regelung die alte für ein Jahr komplett ersetzt.

Nein, da wird keine alte Regelung ersetzt. Das ist eine ganz neue, die zusaetzlich zu den bestehenden geschaffen wurde.

Fernando hat geschrieben:Das ist viel Geld um es einfach in ein Girokonto liegen zu lassen...

Wer sagt denn, dass es ein Girokonto (bzw. in Thailand ein "savings" Konto) sein muss. Auch fuer die bestehenden Regelungen wird in aller Regel auch ein "fixed deposit" Konto akzeptiert. Ob bei der neu hinzugekommenen Regelung auch andere anlageformen akzeptiert werden, bleibt abzuwarten.

Fernando hat geschrieben:also nicht entweder oder, sondern beide Bedingungen. Welche Rentner verdient 2550 € in Monat?

"Normale" Rentner sind nicht die Zielgruppe. Fuer die bleibt alles, so wie es ist.

natty hat geschrieben:Attraktiv wird das für nur wenige sein

Es ist ja auch nicht fuer die breite Masse gedacht sondern fuer Vermoegende, die nicht jedes jahr ihre Aufenthaltsgenehmigung erneuern lassen moechten.

Ich finde das ganz gut und habe auch schon daran gedacht, auf die neue Regelung umzustellen. Wer weiss, vielleicht mache ich das auch. Ist zwar erst einmal ein etwas aufwendiger Papierkrieg, dafuer hat man danach aber jahrelang seine Ruhe.

Gruss
Caveman
Caveman
Asien Traveler
 
Beiträge: 362
Registriert: 13.02.2015, 23:27
Wohnort: Mukdahan, Thailand

Re: Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Beitragvon Lui » 01.08.2017, 12:31

Fernando hat geschrieben:Welche Rentner verdient 2550 € in Monat?

Vielleicht gibt es ja auch wieder besondere Konditionen, wenn man mit einer thail. Frau verheiratet ist? :zwinker:
Und wer sagt denn, das dieses Visum nur für Rentner interessant ist?
In zwei Jahren werde ich fünfzig und werde dann evtl. dieses Visum beantragen,wenn es nicht zu teuer ist, dann brauche ich mich die nächsten Jahre um keine Visa mehr kümmern.

natty hat geschrieben:Für dieses spezielle Visum braucht man also eine private Versicherung, der ein oder andere wird die zwar haben, aber, wie ich an anderer Stelle gelesen habe, muss diese bei einer thailändischen Gesellschaft abgeschlossen werden. Das wird richtig happig, wenn man sich mit Ü50 mit der ein oder anderen Vorerkrankung neu versichern muss.


Kann mir aber kaum vorstellen, das ich dafür eine thail. Krankenversicherung abschließen soll. Das Visum ist doch für Touristen gedacht. Ich bin seit Jahrzehnten privat und somit weltweit krankenversichert. Warum sollten sie meine Krankenversicherung nicht anerkennen? Die bezahlt ja auch den thail. Arzt/Krankenhaus, bzw. ich bekomme die Kosten erstattet,solange sie die deutschen Behandlungkosten nicht überschreiten, was in Thailand niemals der Fall ist.


natty hat geschrieben:Wer ist denn so bescheuert und zahlt 3 Millionen Baht auf ein thailändisches Bankkonto ein?

Warum sollte ich mein Geld nicht zur thail. Bank bringen? Glaubst Du etwa das Geld ist auf einer deutschen Bank sicherer?
Lui
Benutzeravatar
Lui
Asien Traveler
 
Beiträge: 584
Registriert: 26.01.2004, 21:01
Wohnort: NRW-Mülheim an der Ruhr/ That Phanom

Re: Thailand führt Zehn-Jahre-Visum für ältere Urlauber ein

Beitragvon Tom » 01.08.2017, 13:26

Fernando hat geschrieben:Welche Rentner verdient 2550 € in Monat?


Also wenn ich mich als Schweizer mit 65 pensionieren lasse dann werde ich mit obligatorischer Altersversicherung und obligatorischer Pensionskasse problemlos auf diesen Betrag kommen, welcher mir Monat für Monat überwiesen wird. Dafür wird mir und meinem Arbeitgeber aber jetzt zu Arbeitszeiten auch genügend jeden Monat abgezogen.

Gruss Tom
http://www.bangkok-reiseinformationen.blogspot.ch
Persönlicher Blog über Bangkok
Tom
Asien Traveler
 
Beiträge: 3105
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin

Nächste

Zurück zu Reisetipps fuer unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste