Medikamente

Tipps und Informationen fuer das Reisen in Thailand und Asien allgemein. Gesundheitstipps, Reisezeit und Visa, sowie das Reisen mit Bus, Bahn und Schiff in Asien und Thailand.
Forumsregeln
Wie komme ich innerhalb Thailands von A nach B und allgemeine Reistipps fuer den Urlaub in Thailand. Fragen zu Fluegen bitte unter "Airlines, Flughaefen und Stoppover" posten.
Im Interesse der Gesamtuebersicht bleibe bitte beim Thema und wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

Medikamente

Beitragvon travelgirl » 28.01.2018, 19:56

Hallo Zusammen,

beim Zusammenstellen der Reiseapotheke sind wir plötzlich darüber gestolpert, dass man wohl für verschreibungspflichtige Medikamente eine ärztliche Bescheinigung auf englisch mitnehmen muss.Mein Mann muss ein bestimmtes Blutdruckmedikament nehmen und ich habe auch ein bestimmtes Antibiotikum, was ich notfallmäßig dabei haben muss. Allerdings war das bei all unseren Reisen nie ein Thema und wir lesen das zum ersten Mal. Vermutlich muss man bei Schmerzmitteln besonders aufpassen - da war doch kürzlich eine Britin im ägyptischen Knast, weil sie verschreibungspflichtiges Schmerzmittel dabei hatte und nicht wußte, dass die Einfuhr verboten ist... oha :shock: .

Habt Ihr damit Erfahrung?

Ach ja, wir haben einen Gabelflug über Abu Dhabi, da gelten wohl auch strikte Regeln...
travelgirl
Asien Traveler
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.01.2018, 12:19

Re: Medikamente

Beitragvon smile » 29.01.2018, 01:06

Nunja, was soll man da sagen? Halbsichere Variante: Vom Arzt bestätigen lassen. Aber wer in Thailand weiss ob das auch ein Arzt ist? Also für sicher eine behördliche Bescheinigung. Oder, so mach ich das ... druff geschrieben ....
smile
Administrator
 
Beiträge: 8246
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Medikamente

Beitragvon SanukSHG » 29.01.2018, 06:35

Hört sich vielleicht etwas Naiv an aber nehmt das Rezept mit, und legt die Medikamente in den Koffer nicht im Handgepäck mitnehmen.
SanukSHG
Asien Traveler
 
Beiträge: 590
Registriert: 12.12.2006, 06:01
Wohnort: Sanam Chai Khet

Re: Medikamente

Beitragvon martin » 29.01.2018, 07:02

Für opioidhaltige und bewusstseinserweiternde Medis bräuchtest du eine Bescheinigung des Arztes auf Englisch. Bei Blutdruckmitteln und Antibiotika nicht. Und richtig, Medikamente dürfen, warum auch immer, nicht im Handgepäck befördert werden.
martin
Asien Traveler
 
Beiträge: 80
Registriert: 07.09.2017, 07:08

Re: Medikamente

Beitragvon Roland » 29.01.2018, 07:59

Und richtig, Medikamente dürfen, warum auch immer, nicht im Handgepäck befördert werden.


Eine Tagesration die man für den Flug braucht schon. Wir haben immer für zwei Tage im Handgepäck, kann ja passieren dass mal ein Koffer nicht ankommt.
Benutzeravatar
Roland
Asien Traveler
 
Beiträge: 1156
Registriert: 14.02.2012, 11:40
Wohnort: Berlin
Letzter Urlaub: Thailand
Geplanter Urlaub: Aug. Kreta/ Nov. Israel

Re: Medikamente

Beitragvon Werner » 29.01.2018, 10:00

Ich fummel doch nicht die eine Tablette für den Tag aus dem Blister, nein, ich nehme meine Medikamente im Handgepäck mit, vom wichtigen so viel wie ich für die Ferien oder die Geschäftsreise benötige, anderes nur ein Streifen, der Rest im Koffer. Dann noch was für den Magen, Halsbonbons ... ein Nasenspray, Augentropfen, Anti-Histamine natürlich in der Flüssigkeitentüte, PUNKT BASTA.

Natürlich ist die Reiseapotheke im Koffer, die Box mit dem Pflaster, dem Wundspray zur Desinfektion (gibt es in Thailand nicht), den Notfalldingern gegen irgendwas, der Zinksalbe für Wunden (gibt es in Thailand nicht), dem Brand und Wund Gel für die schnellere Heilung (gibt es in Thailand nicht), den Vitamintabletten falls ich denke ich brauche was; Wer soll denn das kontrollieren?

Die Sicherheitskontrolle interessieren die Pillen nicht. Ich wurde noch nie befragt und musste das noch nie zeigen. Hat nie jemand interessiert.

Am Check In interessieren sie sich für das Gewicht.

Und am Ankunftsort . . . Da stopfe ich eh erst einmal im Gepäckbandbereich die Winterjacke in den Koffer und den Vodka in den Koffer damit das Handgepäck leichter wird und ich das bequem zum Taxi ziehen kann. Wer will denn dann noch beweisen wo die Medikamente transportiert wurden, könnte sie ja gerade aus dem Koffer ins Handgepäck geschoben haben. Und der Zoll dort interessiert sich für Medikamente als Ware und nicht als Transportproblem. Den interessiert auch nicht wo man was transportiert.

Also ich mache das so seit ich denken kann, nein, seit ich selber packen und reisen kann, also da gab es nie Probleme und nie bei Mitreisenden. Nie wurde jemand befragt oder musste etwas zeigen.

Also vergesst das und macht es so wie es euch gefällt. Wahrscheinlich geht es bei der Vorschrift auch nur um flüssige Medikamente, die man außerhalb des Flüssigkeitsbeutels ergänzend zum flüssigen Shampoo usw mitnehmen darf wenn man sie benötigt. Anderes würde ich das nicht interpretieren.

Gruß Werner. :peace:
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9343
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Medikamente

Beitragvon Werner » 29.01.2018, 10:15

Travelgirl, in den Emiraten ist einiges verboten. Wenn du da mit Opiaten einreiste landest du vielleicht im Knast. Also mit Schmerzmitteln aufpassen, die wirklich starken für Krebskranke haben Opiate.

Ansonsten habt ihr allergrößte Probleme wenn ihr ein paar Krümel vom letzten Joint in der Jackentasche habt, also reist nicht mit ungewaschenen Sachen oder Jacken die ihr im Nachtleben bei euren Kifferfreunden tragt.

Travelgirl, mache dir keinen Kopf, die Thais verlangten noch nie nach einem Rezept.

Dringend warnen möchte ich davor die Tabletten aus den Blistern raus zu nehmen und in einem Tütchen nur die Tagesration zu transportieren, wie sieht denn das aus wenn du 5 Tabletten im Plastiktütchen hast? Na? Klar? Nette Happy Pillen sind das und da wachen einige auf und dann bekommt ihr richtig Probleme. Also Originalpackung mit dem Tabletten ins Handgepäck werfen und das Thema vergessen.

Es gibt übrigens beim Arzt neben den Rosa Rezepten auch Privat Rezepte, so eines soll er euch ausstellen, da ist der Name und das Medikament und der Arztstempel drauf, das sollte ausreichen für die Legitimation des Medikaments. Alternativ das rosa Rezept vor Abgabe kopieren, das reicht höchstwahrscheinlich für jede Kontrolle aus.

Ich persönlich wurde bei der Rückreise mal heftigst vom Zoll befragt, wegen meiner Medikamente aus Thailand, ich war gerade krank und er hat mich gehen lassen, ansonsten holen die Deutschen einen Arzt der die Sachen durch sieht und verbotenes raus sammelt, also alles was in Deutschland verschreibungspflichtig wäre.

Gruß, Werner. :peace:

ps. In Thailand sind viele sehr smart und machen euch keinen Stress. Seid einfach nett und höflich. Der Zoll sucht nicht nach einem Blutdurckmittel sondern nach Happy Pillen in Tütchen oder den zwei Flaschen Wein zu viel oder sonstwas was man nicht einführen darf.
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9343
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Medikamente

Beitragvon travelgirl » 29.01.2018, 16:08

Danke euch allen für die Erfahrungsberichte und Einschätzungen. Wir haben keine Opiate oder krasses Zeug im Gepäck und kiffen ist auch nicht so unser Thema. :lol: von daher ist es wohl halb so wild. Ich werde wegen meiner Thrombose-Spritze für den Rückflug mal mit dem Arzt sprechen und wegen dem Antibiotikum mal schauen, was in Abu Dhabi problematisch werden könnte. Dafür zur Not ein Attest, das kann ja nicht schaden. Und mein Mann soll ein paar seiner Blutdruck-Tabletten ins Handgepäck schmeißen, aber in dem Original-Dings mit Beipackzettel, falls der Koffer wirklich verspätet auftaucht. Das wäre sonst blöd. Oh Mann,hört sich an als wären wir 80 Jahre alt, dabei sind wir davon noch weit entfernt und eigentlich recht sportlich und fit, aber sowas kann ja leider trotzdem auch früh Thema sein... nochmals danke!
travelgirl
Asien Traveler
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.01.2018, 12:19

Re: Medikamente

Beitragvon smile » 29.01.2018, 23:36

Kissen ist doch in TH kein Problem. Nach ein paar Jahren Monkey House ist es erledigt ;)

Bekommst aber die meisten Medikamente in TH ohne Rezept. Bloß Narkotcs sind problematisch.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8246
Registriert: 09.08.2003, 14:26


Zurück zu Reisetipps fuer unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron