Willkommen auf TUK TUK Thailand-Reisetipps! Seit über 15 Jahren sachlich, fair und informativ!
Um das Board in vollem Umfang nutzen zu können, ist es sinnvoll sich zu registrieren.
Zusatzfunktionen für registrierte Member:
Themen erstellen, auf Beiträge antworten, Suchfunktion nutzen, Themen und Foren abonnieren, Übersicht ungelesene Beiträge, privater Kontakt zu anderen Membern u.v.m.
Diese Board ist ein Geben und Nehmen. Es liegt an Euch es durch detaillierte Fragen und sinnvollen Infos mit Leben zu füllen.
Die Registrierung ist vollkommen schmerzfrei und kostenlos.
Viel Spass im TUK TUK… Eure Administration

Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Inaktive Themen aus der Rubrik "Landesinfos, Geschichte und Gegenwart". Antworten auf diese Themen ist nicht mehr moeglich.
Zimmerer
Stammgast
Beiträge: 322
Registriert: 03.12.2009, 08:24

Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Beitrag von Zimmerer » 02.11.2012, 17:23

Hallo,
eine Frage an die Spezialisten:
Wenn ich (um meine Wertschätzung auszudrücken) z.B. meiner langjährigen Masseurin am Strand (auf Phuket) ein Geschenk machen wollte, was sollte man da nehmen?
Bzw., wenn ich nicht Geld verschenke, was dann? Und sollte man da was beachten? Denn die Gute hat letztes Mal hoch empört auch nur das Trinkgeld zurückgewiesen und schenkt mir immer etwas (hat sich sogar meine Lieblingsfarben gemerkt, seitdem habe ich z.B. einen echt thailändischen selbstgestrickten Schal für den Winter :knuddel ).
Kann ja sein, dass das Schenken in Thailand eine komplizierte Sache ist ... :?:
Wäre nett, wenn jemand sich rührt.
lg
Christine



smile
Inventar
Beiträge: 7497
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Beitrag von smile » 02.11.2012, 17:37

Einpacken!!! Verpackung ist ganz wichtig, achte mal darauf wieviel Verpackungsstände es in den Kaufhäusern gibt und nicht erwarten das das Geschenk in Deiner Gegenward was aus gepackt wird. gehört sich nicht ... Zumindest nach Sitte aus dem letzten Jahrhundert.



Benutzeravatar
Roland
Inventar
Beiträge: 1021
Registriert: 14.02.2012, 11:40
Letzter Urlaub: Thailand
Geplanter Urlaub: Aug. Kreta/ Nov. Israel
Wohnort: Berlin

Re: Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Beitrag von Roland » 02.11.2012, 18:29

Einpacken!!!
Nur was?
Wir stehen vor dem selben Problem. (für eine ältere Dame)
Satang nehen alle, schon klar, aber eine andere tolle Idee fehlt uns auch noch.



Reisehexe
Inventar
Beiträge: 2365
Registriert: 11.06.2011, 19:13

Re: Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Beitrag von Reisehexe » 02.11.2012, 18:40

Marken-Artikel --- z.B. Nivea Produkte.
Gibt es in Th. auch, aber teurer und das D Produkt soll besser sein, viell. auch nur Einbildung ?

Ich habe vor ein paar J. auch solche Art. verschenkt. - bekam dann postwendend auch Geschenke - ist sehr schwer.

RH



smile
Inventar
Beiträge: 7497
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Beitrag von smile » 02.11.2012, 19:16

Was einpacken ... tja mal grob gesagt würde ich ähnlich wie hier in Deutschland schenken. Irgendwas, was man sich selbst eher nicht kauft, oder eine Einladung zum Essen. Da dann aber auch etwas auf den "Stand" schauen, damit sich die Eingeladenen auch wohl fühlen. Geld ... eher für die Kinder, kann man ja dazu packen ;)

Schokolade, Hanuta und Parfüm ABER original, die Kiste schaut selbst meine Fastschwiegermutter genau an, ob's nicht ein Fake vom MBK, Silom oder Sukhumvit ist ... King Power Tuete dazu ;)



Benutzeravatar
Britta
Stammgast
Beiträge: 226
Registriert: 30.01.2007, 20:27

Re: Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Beitrag von Britta » 02.11.2012, 21:03

... wir haben unseren Masseurinnen auf Koh Phangan (meine hatte echt Schwerstarbeit mit mir zu leisten) eine große Kiste Rocher mitgebgracht. Hatten wir spontan in FRA aus dem Duty Free mitgenommen. Leider hatten wir es nicht verpackt :oops:
Die beiden schienen sich aber trotzdem zu freuen. Am nächsten Tag haben wir eine Bananenstaude (20 wunderbare Bananen) als Geschenk bekommen. :klatsch

Gruß

Britta (die sich erst langsam an die kalten Temperaturen gewöhnt und am Liebsten gleich wieder zurück will)



smile
Inventar
Beiträge: 7497
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Beitrag von smile » 02.11.2012, 21:13

Britta hat geschrieben:wir haben unseren Masseurinnen auf Koh Phangan (sie hatte echt Schwerstarbeit mit mir zu leisten) eine große Kiste Rocher mitgebgracht. Hatten wir spontan in FRA aus dem Duty Free mitgenommen. Leider hatten wir es nicht verpackt :oops:
Die beiden schienen sich aber trotzdem zu freuen. Am nächsten Tag haben wir eine Bananenstaude (20 wunderbare Bananen) geschenk bekommen.

Gruß

Britta (die sich erst langsam an die kalten temperaturen gewöhnt und am Liebsten gleich wieder zurück will
Soooo wichtig ist das mit dem Einpacken auch nicht, aber es geht halt generell um die "Form" wenn das Ding eingepackt ist und der Beschenkte das nicht auspackt, dann sind beide Seiten in einer feinen Situation. Du "geierst" nicht nach (aus sicht des Beschenkten) Danksagungen und der Beschenkte muss nicht den großen Terz machen und "große Überraschung" inkl. unendlicher Dankbarkeit vorspielen.

Ich "kaufe" z.B. gerne etwas, also ich will der/dem Bekannten ein wenig Kohle zukommen lassen, dann kauf ich an deren Bauchladen an der Silom halt was und sage das ich das für Freunde und Verwandte als Geschenk brauchen kann.

Ist doch alles nicht merh so streng ;)



Tom
Inventar
Beiträge: 2950
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin
Kontaktdaten:

Re: Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Beitrag von Tom » 03.11.2012, 02:50

Betreffend dem Einpacken hat smile alles korrekt aufgezählt. Unbedingt so handhaben und wie erwähnt nicht überrascht sein, wenn nach einem kurzen "danke" mal alles auf die Seite gelegt wird. Zudem finde ich es noch wichtig, dass man bei Geschenken die Relationen behält... Für eine Masseuse am Strand ist man grundsätzlich mal Kunde, an welchen man verdient und welchen man nett behandelt. Dies ist schlicht normal und man sollte als Tourist nun nicht gleich meinen, nur weil die Masseuse so nett ist sei man bei ihr im Freundeskreis gelandet... :D

Wenn man nun seine Wertschätzung zeigen will, dann sollte man auch den Wert der Leistung im Auge behalten... Bei einer Massage also vielleicht 300 Baht...Hier nun etwas zu schenken was den selben oder gar noch einen höheren Wert hat, ist schlicht nicht angebracht. Es sieht in den Augen der Thais sogar eher unverständlich aus, weshalb jemand sowas macht. Dies sollte man einfach in die Überlegungen miteinbeziehen.

Gruss Tom



Zimmerer
Stammgast
Beiträge: 322
Registriert: 03.12.2009, 08:24

Re: Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Beitrag von Zimmerer » 03.11.2012, 09:22

(at) all
Danke schon mal.
Klar will ich keine Unsummen verschenken; aber ein bisschen die Form waren und nicht zu plump rüberkommen wär schon recht. Dann fehlt nur noch der Geistesblitz für die Beigabe zum Geld (ein Foto von mir mit dem Schal im Winter :lol: ).
Wir kennen uns eben seit Jahren und sie wollte dieses Jahr nicht mal Trinkgeld nehmen (wie sonst immer).

lg
Christine



Caveman

Re: Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Beitrag von Caveman » 03.11.2012, 10:25

Zimmerer hat geschrieben:Dann fehlt nur noch der Geistesblitz für die Beigabe zum Geld
Keine Beigabe! 300 oder max. 500 Baht in einen natuerlich neuen weissen Briefumschlag stecken und mit der rechten Hand ueberreichen. Steigerungen (mit beiden Haenden uebergeben, den Ellenbogen des rechtem Arms mit der linken Hand unterstuetzen u.s.w.) waeren hier uebertrieben.

Nur eben nicht einfach die "nackten" Scheine in die Hand druecken sondern im Briefumschlag und diesen natuerlich auch nicht mit der linken Hand uebergeben.

Gruss
Caveman



smile
Inventar
Beiträge: 7497
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Beitrag von smile » 03.11.2012, 11:28

Caveman hat geschrieben:... in einen natuerlich neuen weissen Briefumschlag stecken und mit der rechten Hand ueberreichen.
Oder in einem schönen roten :)



Zimmerer
Stammgast
Beiträge: 322
Registriert: 03.12.2009, 08:24

Re: Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Beitrag von Zimmerer » 03.11.2012, 14:08

:super :thanx:



dsching dschog

Re: Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Beitrag von dsching dschog » 18.11.2012, 00:35

Wäre einer Masseurin gegenüber vielleicht unangebracht, aber wenn man jemanden seine Wertschätzung zeigen will, nimm man das Geld oder das Kuvert zwischen die Hände und macht einen schönen Wai bevor man es übergibt.



Volker

Re: Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Beitrag von Volker » 18.11.2012, 03:11

Aber nur, wenn der Beschenkte ein Moench ist. Es ist schon so, wie Caveman es beschreibt.
Einem Nichmoench gegenueber ist das umfassen des rechten Handgelenkes mit der linken Hand das Hoechstmass der Wertschaetzung.
Freigiebig schenken von Herzen.



Werner
Inventar
Beiträge: 8805
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Wie (Geld)-Geschenke präsentieren?

Beitrag von Werner » 18.11.2012, 21:28

Wann fliegst du nach Thailand?

Also ich würde was original Deutsches mit bringen. Z. B. derzeit gibt es den ganzen Weihnachskram, also Lebkuchen in Dosen, Marzipan und Schoko Weihnachtsmänner, das würde ich als passend ansehen.

Hat sie Kinder? Wie wäre es mit einem WM Fußball oder so? (nicht dass die dann in 15 Jahren gegen uns gewinnen) Vielleicht noch was von Borussia oder so dazu.

Creme usw hat keinen Whitener drin, ist also vielleicht nicht ganz das was sich Thais wünschen.

Meine Ausländer Freunde lieben Käse, Thais wohl weniger, aber so ein richtiger Käse ist auch was tolles.

Übertreibe nicht, damit du sie nicht in Verlegenheit bringst, wenn sie ein Gegengeschenk machen möchte.

Gruß W. :peace:



Gesperrt