Pfusch am Bau

Informationen und Fragen von der Geschichte Thailands und Asiens bis zur Gegenwart. Das Forensegment fuer Hintergrundinformationen zu den Urlaubszielen in Suedostasien.
Forumsregeln
Hintergrundinfos zu den Reisezielen in Asien und Thailand. In diesem Forensegment geht es vorranging um Informationen, da TUK TUK - Thailand Reisetipps eine Reiseforum und kein politisches Diskussionsforum ist. Dem entsprechend wird dieses Forensegment sehr streng und konsequent im Interesse der wertfreien Information moderiert. Themen oder Postings in denen weitestgehend kein Bezug zu einem Reiseforum zu erkennen ist, werden kommentarlos gelöscht.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

Pfusch am Bau

Beitragvon xeo » 11.08.2015, 08:36

Ich staune immer wieder, wie konsequent die Thais weltweit recht geläufige Grundregeln des Bauens missachten und, im direkten Wortsinn, auf Sand bauen. Den Beweis liefern landwesweit unzählige Löcher in Gehwegen, die als gefährliche Stolperfallen vom Flanierenden ein üppig Maß an Aufmerksamkeit erfordern*. Kein Wunder, wenn man offenbar lediglich den Sand feststampft und dann die Steine verlegt. So wirkt es jedenfalls auf mich.

Es gibt außerdem genügend Berichte von stöhnenden Farang, die thailändische Handwerker riefen und gehörig ins Staunen kamen.

In Bangkok brach eine Rolltreppe im Vollbetrieb zusammen. Wird wohl kein Produkt von Schindler sein... :lol:
http://thailandtip.info/2015/08/10/roll ... -zusammen/


* In Nong Khai lief ich nachts vom Flussufer zu meinem Hotel, vorbei an einem etwa zwei mal einen Meter großen Bauschacht, völlig ungesichert und unbeleuchtet in einer recht dunklen Gasse. Gut, dass ich bloß Limonade getrunken hatte. :wink:
xeo
Asien Traveler
 
Beiträge: 499
Registriert: 03.10.2011, 14:35
Wohnort: Pattaya, Thailand
Letzter Urlaub: Myanmar, Hanoi
Geplanter Urlaub: Laos, Süddeutschland (auch schee!)

Re: Pfusch am Bau

Beitragvon smile » 11.08.2015, 10:17

Och, ich habe bisher in keinem 5-Sterne Hotel saubere Maler, Sanitär oder gar Fliesenleger Arbeiten gesehen. Im Kunsthandwerk ganz groß aber so das grobe wird irgendwie grob erledigt.

Am besten fand ich bisher, wie ich beobachten konnte weil ein Gewusel an thail. Bauarbeitern in einem Hotel per Hand und in Badelatschen eine mehrere Hundertkilo Stahltür in die Angeln gehoben haben. Oder den Bauarbeiter, der in 15 Meter Höhe mit dem Bohrmeissel, auf einem Träger stehend ne Wand einreißen ... 15 Meter unter ein Schild ... Bauarbeiter mit Helm, Sicherheitsschuhen: "Safety first!"
smile
Administrator
 
Beiträge: 8109
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Pfusch am Bau

Beitragvon xeo » 11.08.2015, 14:38

Unvergessen ist für mich, als ich vor vielen Jahren vor einem Guesthouse in Siem Reap saß, frühstückte und einen Lkw heranfahren sah. Ganz schnell waren rund ein Dutzend Kambodschaner da, die eine Kette bildeten und den Lkw von Menschenhand entluden. Zementsäcke usw., kein Gabelstapler, kein Hubwagen. So ist das halt, jeder verdient dann ein bisschen und kann damit an diesem Tag leben. Das fand ich eher interessant als störend. Genauso wie die ältere Dame, die in Chiang Mai vor ihrem Haus mit einem Kaffeelöffelchen die Fugen an einer Mauer ausbesserte.

Aber wenn's an wichtige Sachen geht, ist Pfusch halt Pfusch. Da müssen wir Langnasen unsere Denke - nicht ablegen, aber vermischen mit der Mentalität der Thais. Sonst wird das nix mit dort leben.
xeo
Asien Traveler
 
Beiträge: 499
Registriert: 03.10.2011, 14:35
Wohnort: Pattaya, Thailand
Letzter Urlaub: Myanmar, Hanoi
Geplanter Urlaub: Laos, Süddeutschland (auch schee!)

Re: Pfusch am Bau

Beitragvon xeo » 11.08.2015, 16:35

xeo
Asien Traveler
 
Beiträge: 499
Registriert: 03.10.2011, 14:35
Wohnort: Pattaya, Thailand
Letzter Urlaub: Myanmar, Hanoi
Geplanter Urlaub: Laos, Süddeutschland (auch schee!)

Re: Pfusch am Bau

Beitragvon Caveman » 12.08.2015, 01:38

xeo hat geschrieben:Aber wenn's an wichtige Sachen geht, ist Pfusch halt Pfusch. Da müssen wir Langnasen unsere Denke - nicht ablegen, aber vermischen mit der Mentalität der Thais. Sonst wird das nix mit dort leben.


Dafuer wird's dann aber vielleicht was mit dem schneller Sterben? http://www.thaivisa.com/forum/topic/847 ... paign=news

Das muss man sich einmal vorstellen! Ein Wasserspender in einer Grundschule ist defekt und fuehrt Strom auf dem Gehaeuse. Statt diesen dann erste einmal vernuenftig zu sichern (es haette wohl ausgereicht, einfach nur das Anschlusskabel zu entfernen), wird der einfach nur ausgestoepselt und den Grundschuelern wird gesagt, dass sie ihn ja nicht wieder einstoepseln sollen. Ist doch fast schon vorhersehbar, dass da irgendein Steppke mal ausprobieren will, was passiert, wenn doch. Noch wahrscheinlicher ist es, dass laengst nicht alle Grundschueler die Warnung ueberhaupt mitbekommen und einige diese nach kurzer Zeit schon wieder vergessen haben. Wenn zu Hause der Fernseher nicht funktioniert weil der Stecker draussen ist, wird der Stecker schliesslich auch wieder reingesteckt und sofort sind die bunten Bilder wieder da.

Auch unsere Soehne berichten gelegentlich, dass es an den Wasserspendern in ihrer Schule "brizzelt".

Dieser Pfusch und vor allem diese Sorglosigkeit vieler Thais fuehrt halt immer wieder zu absolut vermeidbaren lebensgefaehrlichen Situationen.

Gruss
Caveman
Caveman
Asien Traveler
 
Beiträge: 363
Registriert: 13.02.2015, 23:27
Wohnort: Mukdahan, Thailand

Re: Pfusch am Bau

Beitragvon xeo » 12.08.2015, 13:54

Elektrische Leitungen und Anlagen in Asien - da graust mir selbst als Laie, :shock:

und ich denke oft, ein deutscher Elektrikermeister oder ein TÜV-Ingenieur muss ja ständig mit der Ohnmacht kämpfen, was man da sieht. Wenn es dann regnet und diese wahrlich abenteuerlichen Strommasten nass werden, dann spratzelt und bratzelt es ganz enorm. Meist folgt gleich danach der Stromausfall.



In Indonesien starb vor ein paar Jahren ein deutscher Junge, der mit seinen Eltern Urlaub machte und auf einem Urlaubsboot in die Takelage kletterte. Dort griff er in ein frei liegendes, Strom führendes Kabel. Die Eltern klagten lange gegen den Reiseveranstalter, ich weiß aber nicht mehr, wie es ausging.
xeo
Asien Traveler
 
Beiträge: 499
Registriert: 03.10.2011, 14:35
Wohnort: Pattaya, Thailand
Letzter Urlaub: Myanmar, Hanoi
Geplanter Urlaub: Laos, Süddeutschland (auch schee!)

Re: Pfusch am Bau

Beitragvon Caveman » 13.08.2015, 00:05

Klos hat geschrieben:Oder es gibt einen heftigen Knall und ringsum wird's finster.
Im Dorf meiner Frau fällt so gut wie immer bei Starkregen der Strom aus, mal nur für ne halbe Stunde, kann aber auch Tage dauern.


Sicher, dass es immer erst einmal knallt, bevor es finster wird? Bei uns wird beim Herannahen staerkerer Gewitter oder heftiger Regenfaelle der Strom oft praeventiv abgestellt, gerade um moeglichen groesseren Schaeden vorzubeugen. Ist das Gewitter dann weiter gezogen oder die fette schwarze Wolke hat sich ihrer Last entledigt, ist der Strom schnell wieder da.

Einen tagelangen Stromausfall habe ich in meinen bislang 11 Jahren hier im Dorf noch nie erlebt. Das laengste waren mal ca. 16 Stunden. Derart lange Stromausfaelle (>10 Stunden) kommen aber nur alle paar Jahre mal vor, kuerzere zwischen 10 Minuten und max. 4 Stunden hingegen schon ab und zu mal.

Gruss
Caveman
Caveman
Asien Traveler
 
Beiträge: 363
Registriert: 13.02.2015, 23:27
Wohnort: Mukdahan, Thailand

Re: Pfusch am Bau

Beitragvon xeo » 13.08.2015, 14:16

Den Knall habe ich auf Phuket und in Jomtien auch deutlich gehört. Die Leutchen sind es gewohnt, bei Kerzenschein im überdachten Terrassenpub kommt flugs ein heimeliges Gefühl auf. Kalt isses ja nicht, und bisher hat der Regen immer aufgehört... :lol:
xeo
Asien Traveler
 
Beiträge: 499
Registriert: 03.10.2011, 14:35
Wohnort: Pattaya, Thailand
Letzter Urlaub: Myanmar, Hanoi
Geplanter Urlaub: Laos, Süddeutschland (auch schee!)

Re: Pfusch am Bau

Beitragvon smile » 13.08.2015, 14:42

Stromausfall ... also bei der Nan recht häufig, iPad immer schön aufladen. Weil zusätzlich das Wasser meist spärlich läuft brauchste auch keinen Durchlauferhitzer :kugel

Stromausfälle Koh Lanta oft, alle großen Hotels haben Notstromaggregate aber nur für Licht und Kühlung in der Küche ausgerichtet, Klimaanlage TV und so gehen nicht mehr. Im AMARI Krabi haben die zwei, die versorgen auch die Aircon, die hatten da mal 8 Tage keinen Strom.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8109
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Pfusch am Bau

Beitragvon xeo » 15.12.2015, 17:24

Elektrikerarbeiten von der bekannt hohen Qualität... :lol:
Dateianhänge
image27.jpg
xeo
Asien Traveler
 
Beiträge: 499
Registriert: 03.10.2011, 14:35
Wohnort: Pattaya, Thailand
Letzter Urlaub: Myanmar, Hanoi
Geplanter Urlaub: Laos, Süddeutschland (auch schee!)

Re: Pfusch am Bau

Beitragvon Werner » 15.12.2015, 17:38



Ja, die Beachpromenade wird unterhöhlt, habe ich aber schon vor längerer Zeit gesehen. Das Problem ist, dass niemand was macht bevor es einbricht. Das ist ja nicht unsichtbar, wenn man hin schaut. Das Meer wäscht den Sand ja sichtbar aus. Auch ist die Befestigung des Strandes mit den Sandsäcken grober Unfug, davon hält die auch keiner ab.

Aber wir sollten uns nicht so weit aus dem Fenster legen, auch in Deutschland werden Wege und Straßen unterspült und brechen ein, z. B. mitten in Berlin und verschlucken ganze Busse, und auch hier gehen Rolltreppen kaputt. Die Thais hatten mehr Glück als die Russen in Moskau, wo sich eine der langen Rolltreppen in die Metro selbstständig machte und mit immer höherer Geschwindigkeit nach unten rausche, mit Menschen darauf.

W.
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9170
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Pfusch am Bau

Beitragvon xeo » 10.12.2016, 12:24

Die Kunden bleiben aus Angst um ihr Leben dem Geschäft von Herrn Somjitrachai fern... :lol: 8)

http://thailandtip.info/2016/12/09/nich ... -mehr-hat/
xeo
Asien Traveler
 
Beiträge: 499
Registriert: 03.10.2011, 14:35
Wohnort: Pattaya, Thailand
Letzter Urlaub: Myanmar, Hanoi
Geplanter Urlaub: Laos, Süddeutschland (auch schee!)


Zurück zu Landesinfos, Geschichte und Gegenwart

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 3 Gäste