Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Informationen und Fragen von der Geschichte Thailands und Asiens bis zur Gegenwart. Das Forensegment fuer Hintergrundinformationen zu den Urlaubszielen in Suedostasien.
Forumsregeln
Hintergrundinfos zu den Reisezielen in Asien und Thailand. In diesem Forensegment geht es vorranging um Informationen, da TUK TUK - Thailand Reisetipps eine Reiseforum und kein politisches Diskussionsforum ist. Dem entsprechend wird dieses Forensegment sehr streng und konsequent im Interesse der wertfreien Information moderiert. Themen oder Postings in denen weitestgehend kein Bezug zu einem Reiseforum zu erkennen ist, werden kommentarlos gelöscht.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Beitragvon smile » 10.01.2017, 09:43

Nach heftigen Regenfällen ist nun die Verbindung in den Süden unterbrochen. Die Eisenbahn verkehrt nur noch bis Hua Hin und auch der Highway ist bei Bang Saphan unpassierbar. Ein Spezialteam ist ausgerückt um eine Behelfsbrücke zu errichten.
Für heute und morgen werden weitere schwere Niederschläge erwartet. Viele Auffangbecken sind bis zum Rand gefüllt.
Das Erdgeschoss im Bang Saphan Hospital ist überflutet.
11 Provinzen mit 950.000 Menschen sind von der Flut betroffen. Bisher sind 21 Todesopfer zu beklagen 2 Menschen werden noch vermisst.
Schon in der letzten Woche brach ein Versorgungsschiff der Marine mit Hilfsgütern in den Süden auf. Auch die Luftwaffe versorgt die Bevölkerung mit Notfallpaketen.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8109
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Beitragvon thaistar » 10.01.2017, 10:28

Also irgendwie weiß ich langsam nicht mehr was los ist. Die einen berichten, dass sich die Lage langsam etwas entspannt und das Wetter sich bessert. Und auf der anderen Seite heißt es dann wieder, dass die nächsten Überschwemmungen schon da sind.
thaistar
Asien Traveler
 
Beiträge: 488
Registriert: 12.08.2004, 15:57

Re: Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Beitragvon smile » 10.01.2017, 10:48

Im Süden an der Grenze zu Malaysia haben sich die Regenfälle abgeschwächt und das Wasser geht zurück. Dafür fällt ca. ab Surat Thani bis südl. von Hua Hin starker Regen, der heute und morgen noch anhalten soll.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8109
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Beitragvon thaistar » 10.01.2017, 10:56

smile hat geschrieben:Im Süden an der Grenze zu Malaysia haben sich die Regenfälle abgeschwächt und das Wasser geht zurück. Dafür fällt ca. ab Surat Thani bis südl. von Hua Hin starker Regen, der heute und morgen noch anhalten soll.

Was sagt man denn für die Tage nach morden und übermorgen? Besserung?
thaistar
Asien Traveler
 
Beiträge: 488
Registriert: 12.08.2004, 15:57

Re: Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Beitragvon smile » 10.01.2017, 12:28

In der Gegend regnet es mindestens bis morgen weiter. Im Moment auch wieder schwere Regenfälle auf Samui.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8109
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Beitragvon Taddl » 10.01.2017, 14:17

Wir fliegen am 09.02. und sind ab 13.02. auf Phangan sowie Samui.
Bin mal gespannt ob es sich bis dahin wieder entspannt. Überflutete Straßen u. versiffte Strände sind dann halt doch nix :|
Taddl
Asien Traveler
 
Beiträge: 20
Registriert: 19.07.2016, 18:13

Re: Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Beitragvon smile » 10.01.2017, 19:03

Update

Mittlerweile sind es 25 Tote und 2 Vermisste. Der Regen in Petchaburi und Kanchanaburi soll bis Donnerstag anhalten. Auch in Petchaburi und Prachuap soll es weiter zubergiebigen Niederschlägen kommen, in deren Verlauf es auch zu Erdrutschen kommen kann. Sowohl im Golf,Mals auch in der Andamanen See beobachtet Wellengang bis 3 Meter Höhe.

Insgesamt sind in den Flutgebieten 188 Straßen teils schwer beschädigt. Nach bisherigen Schätzungen wird die Instandsetzung 1Billionen Baht kosten.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8109
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Beitragvon smile » 11.01.2017, 05:37

Um 3:30 (Ortszeit) wurden 2 Behelsbrücken fertig gestellt und die Phetkasem Road ist nun wieder befahrbar.

Der Nordost Monsoon soll auch in den nächsten Wochen weiter Regen in die südlichen Provinzen bringen. Die Regenfälle werden nicht mehr so stark sein wie bisher, aber das Abklingen der Flut verlangsamen. Außerdem erschweren die derzeit hohen Tidestände des Meeres ein rasches Ablaufen der Wassermassen.
Für den Norden bringt der Monsun kühlere Temperaturen.

Der Direktor des Meteologischen Amts räumt ein, das sich die Regenfälle im Süden noch bis zur Mitte des nächsten Monats ziehen könnten.

In Bangkok sind ab heute keine weiteren Niederschläge mehr zu erwarten.

Ab Mitte Mai rechnet der Direktor des Wetteramts mit dem Eintreffen des Südwest Monsoons.
Quelle: Bangkok Post

Update:
Im Lauf des Donnerstag sollen auch einige Züge wieder bis Nakhun Sri thammarat verkehren.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8109
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Beitragvon Werner » 13.01.2017, 15:06

Ja, das ist schon übel. Denkt bei eurer Planung daran, dass bei Monsun und sehr hohen Wellen die Boote von Koh Tao und anderen Inseln nicht mehr fahren. Dann könnt ihr dort für Tage fest sitzen und der Rückflug nach Deutschland ist möglicherweise Geschichte.

Wenn ihr also den Rückflug verpasst habt könnt ihr versuchen ein günstiges One Way Ticket zu erwischen. Das wird bei der LH nicht zu einem erträglichen Preis klappen. Versucht es bei Airberlin und auch arabischen Airlines. Vielleicht gibt es Stand By Listen der Airlines, diese werden oft direkt am Check In geführt, wo sie genau sehen wie viel Plätze nach dem Schließen des Check In noch frei sind. Mir wurde einmal ein One Way Ticket etwa 30 Minuten vor Abflug direkt von der LTU-Verantwortlichen am Check-In gegen Bargeld verkauft, das war günstig. Auch in Thailand klappt dies so mit Bangkokair und Thai Air mit dem Unterschied, dass ich zum Ticket Schalter laufen musste und dies dort auch mit KK klappte. Also fragt in Bangkok am Schalter der Airline und wenn keiner da ist, am Check In einfach nach.

Aber besser ist wenn ihr ein paar Tage Reserve in Bangkok am Ende der Reise einplant und es nicht darauf ankommen lasst. Da ist die Chance sehr groß, dass ihr trotz Monsun und Überschwemmungen den Weg zum Flughafen schafft.

Gruß, Werner.
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9170
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Beitragvon Tom » 13.01.2017, 17:16

Ja, Werner, Du hast völlig recht. Aber viele denken nicht soweit... Ich habe mich auf der Facebookseite von Richard Barrow einem kleineren Shitstorm ausgesetzt gesehen, als ich ein paar jammernden Urlaubern aus Holland geschrieben habe dass sie selber schuld seien, dass sie während dieser Jahreszeit einen Flug von Samui nach Bangkok mit direktem Weiterflug nach Amsterdam gebucht haben. Die fluchten darüber dass sie 7 Stunden Verspätung hatten (notabene an einem Tag an welchem etliche Flüge ganz ausgefallen und Urlauber gestrandet sind) und dass ihre Koffer ganz durchnässt waren als sie in Bangkok ankamen. Und dann mussten die noch 4 Tage länger in Bangkok weilen bis sie einen Flug nach Amsterdam kriegten... Gut, immerhin gab es mehr Leute die meiner Meinung waren... Aber ich bin echt erstaunt darüber, wie wenig heutzutage Urlauber sich mit solchen üblichen Dingen wie Monsun und Regenzeit auseinandersetzen bei ihren Reiseplanungen.

Gruss Tom
http://www.bangkok-reiseinformationen.blogspot.ch
Persönlicher Blog über Bangkok
Tom
Asien Traveler
 
Beiträge: 3106
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin

Re: Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Beitragvon chris » 13.01.2017, 17:47

Tom hat geschrieben:... Aber ich bin echt erstaunt darüber, wie wenig heutzutage Urlauber sich mit solchen üblichen Dingen wie Monsun und Regenzeit auseinandersetzen bei ihren Reiseplanungen.

Gruss Tom

Das wundert mich allerdings auch. Aber es gibt auch hier immer wieder Ratsuchende, die auf Antworten von Membern warten, die "das is gar nich so schlimm, es regnet auch in der Regenzeit nur mal gaaaanz kurz" oder so aehnlich klingen :wink: .
Wir fliegen meisst im 4. Quatal nach Thailand und ich muss dann halt auch damit rechnen, dass net nur die Sonne scheint.
Ich hatte bisher meisst Glueck, umgekehrt habe ich im April auf Koh Phangan auch schon eine ganze Woche Regen erlebt. Das is net schoen, aber "mei pen rai" oder is halt so. :pfeife:

Wie gesagt, es is nicht schoen aber was bei all der Lamentiererei oft vergessen wird ist, dass es fuer die dort lebenden gravierendere Folgen hat und die eben nicht so solvent wie die meissten Reisenden. Aber da habe ich oft den Eindruck, dass die gelassener reagieren als andere... :?
Benutzeravatar
chris
Tuk Tuk Moderator
 
Beiträge: 3205
Registriert: 11.11.2006, 18:57
Wohnort: Nuremberg

Re: Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Beitragvon Werner » 13.01.2017, 19:11

Tom, die hatten sicher Glück und eine schöne Pauschalreise gebucht, bei der sie nicht für die Kosten für den Weiterflug aufkommen müssen, sonst hätten die sich noch über ganz andere Sachen aufgeregt als über ein paar Tage in Bangkok im Hotel und feuchte Klamotten.

Wenn man das nicht pauschal gebucht hat bekommt man ganz andere Sorgen, dann ist da kein Flug ein paar Tage später. Dann ist man ziemlich am A.. und überrascht wenn die LH einem etwas von 3.000 Euro One Way erklärt und auch kein Hotel einen kostenfrei unterbringt. Dann kann man den Reisenden nur viel Glück wünschen. Ein Freund hatte das Drama mal auf Koh Tao erlebt als kein Boot mehr raus ging und die Leute ihre Flüge nach Europa verpassten.

Gruß, Werner.
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9170
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Beitragvon chris » 13.01.2017, 19:28

Tja, so schoen es auf den Inseln halt ist, umso schlechter wenn man dann fest haengt. Man kann sowas nie ausschliessen, aber zumindest einen Puffer fuer den Rueckflug mit einplanen.
Benutzeravatar
chris
Tuk Tuk Moderator
 
Beiträge: 3205
Registriert: 11.11.2006, 18:57
Wohnort: Nuremberg

Re: Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Beitragvon Tom » 13.01.2017, 19:46

Also die Holländer hatten glaube ich keine Pauschalreise gebucht, sie motzten natürlich auch über die Zusatzkosten die sie nun hatten...

Chris hat geschrieben:Man kann sowas nie ausschliessen, aber zumindest einen Puffer fuer den Rueckflug mit einplanen.


Einerseits das... andererseits gab es ja Tage vorher bereits Wetterwarnungen, es war klar was auf die Leute zukommt und jeder hätte die Möglichkeit gehabt, 2-3 Tage vorher in Richtung Bangkok oder sonst wohin wo es nicht so schlechtes Wetter hatte zu entfliehen. Aber nein, man sitzt so lange dort und wartet ab, bis es nicht mehr weiter geht. Und jammert dann über den miesen Service von Bangkok Air, die nassen Koffer, die verpassten Anschlussflüge, die Zusatzkosten...

Mir ging es auch schon so wie Chris... Das Wetter war auch mir nicht immer hold. Auch auf Samui nicht. Aber es war nie ein Problem halt den Flug umzubuchen und anders als geplant weiter zu ziehen.

Gruss Tom
http://www.bangkok-reiseinformationen.blogspot.ch
Persönlicher Blog über Bangkok
Tom
Asien Traveler
 
Beiträge: 3106
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin

Re: Flut in Südthailand / Süden abgeschnitten

Beitragvon chris » 14.01.2017, 12:25

Tom hat geschrieben:Einerseits das... andererseits gab es ja Tage vorher bereits Wetterwarnungen, es war klar was auf die Leute zukommt und jeder hätte die Möglichkeit gehabt, 2-3 Tage vorher in Richtung Bangkok oder sonst wohin wo es nicht so schlechtes Wetter hatte zu entfliehen. Aber nein, man sitzt so lange dort und wartet ab, bis es nicht mehr weiter geht. Und jammert dann über den miesen Service von Bangkok Air, die nassen Koffer, die verpassten Anschlussflüge, die Zusatzkosten...
Gruss Tom


Na ja, fuer den Moment will man ja nix verschenken. Immerhin ist die Unterkunft gebucht und bezahlt, zum anderen der Flug nach Krung Thep nicht stornierbar. :lol:
Dass das Wetter mies ist und damit letztlich auch der Urlaub da bescheiden sind is Nebensache.
Man selbst hat ja nie Schuld, sind ja immer die anderen. :shock:

Traurig aber oft gehoert, auch bei dem großen Hochwasser, ich glaube 2009 im November war es.
Benutzeravatar
chris
Tuk Tuk Moderator
 
Beiträge: 3205
Registriert: 11.11.2006, 18:57
Wohnort: Nuremberg

Nächste

Zurück zu Landesinfos, Geschichte und Gegenwart

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast