Fahnenschändung

Informationen und Fragen von der Geschichte Thailands und Asiens bis zur Gegenwart. Das Forensegment fuer Hintergrundinformationen zu den Urlaubszielen in Suedostasien.
Forumsregeln
Hintergrundinfos zu den Reisezielen in Asien und Thailand. In diesem Forensegment geht es vorranging um Informationen, da TUK TUK - Thailand Reisetipps eine Reiseforum und kein politisches Diskussionsforum ist. Dem entsprechend wird dieses Forensegment sehr streng und konsequent im Interesse der wertfreien Information moderiert. Themen oder Postings in denen weitestgehend kein Bezug zu einem Reiseforum zu erkennen ist, werden kommentarlos gelöscht.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

Fahnenschändung

Beitragvon smile » 11.01.2017, 06:21

Schon am Samstag hatten zwei bis dahin unbekannte in Krabi mehrere thail. Fahnen abgerissen und u Boden geworfen. Auf ihrem weiteren Weg ein paar Blumenkübel umgeschmissen. Da beide von 2 Überwachungskameras gefilmt wurden klickten Montagmorgen die Handschellen und gestern folgte die Verurteilung. Anstatt der möglichen 2 Jahre im Cafe Viereck wurden die beiden Südtiroler (18 und 20 Jahre alt) zu einer Geldstrafe von rund 100.- € verurteilt, die auch noch zur Bewährung ausgesetzt werden. Allerdings werden sie auch ausgewiesen und da sich die Formalitäten noch etwas hinziehen bleiben sie bis dahin erstmal Gast der Polizei.

Detail am Rande ... daheim haben sie sich auch nicht viel Freunde gemacht. In einem Video entschuldigen sie sich in Demutsgeste beim thail. Volk. Sie wären sehr betrunken gewesen ... bla .... lieben Thailand ... bla ... und hätten nicht gewußt das Fahnen in Thailand von so großer Bedeutung sind. Bei ihnen in Italien wär die Fahne nämlich wurst.
Haben viele Italiener gar nicht gern gehört ;)
smile
Administrator
 
Beiträge: 8109
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Fahnenschändung

Beitragvon Werner » 12.01.2017, 21:35

Was gab es eigentlich zur Kaiserzeit in Deutschland für das Herunterreißen von Fahnen?

Oder in den USA. Ich habe mal gehört, dass es erst mit dem Spielfilm Easy Rider anfingt, dass man dort den Umgang mit der amerikanischen Flagge lockerer sah. Peter Fonda hatte damit nicht nur Motorrad und Helm dekoriert sondern sich auch eine im Original auf die Jacke genäht. Vorher wurde die Flagge als heiliges Tuch betrachtet und nicht zu Dekozwecken genutzt.

Daher nicht verwunderlich dass es Ärger gibt. Gerade in Thailand muss man mit der Fahne, mit der Politik und allem im Zusammenhang mit dem Königshaus äußerst zurückhaltend sein. Das gilt auch für Urlauber aus dem liberalen Deutschland.

Man sieht hier doch dass eine Vielzahl an Kameras zumindest bei der Aufklärung hilft. Also bitte in jeder Hinsicht gut aufpassen, dass man gegen keine Gesetze verstößt. Es ist sicher nicht bekannt wie viele Ausländer in Thailand Probleme bekommen, die ihnen die Zukunft verhagelt. Dazu reicht es ja bereits wenn man aufgrund eines Problems eine längere Zeit über den Urlaub hinaus auf seine Ausreise warten muss.

W.
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9170
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Fahnenschändung

Beitragvon HansomeMan » 12.01.2017, 22:57

In den meisten europäischen Ländern ist "Fahnenschändung" ein Delikt. Vor gar nicht allzulanger Zeit gab es in Österreich einen kleinen Sturm im Wasserglas, weil die gehisste Fahne auf einem Gemeindeamt zu lang war und den Boden berührte. Der "verantwortliche" Bürgermeister wurde offiziell vom zuständigen Landeshauptmann gerügt (war, glaube ich, in Tirol).

Dass in Italien die Fahne "wurst" ist, ist natürlich ein Blödsinn. Wenn man dort das Gleiche macht wie die beiden in Thailand, dann kommt man wohl eher nicht so einfach mit läppischen € 100,- davon, schon gar nicht auf Bewährung und erst recht nicht als Ausländer.
HansomeMan
Asien Traveler
 
Beiträge: 49
Registriert: 20.10.2016, 18:47


Zurück zu Landesinfos, Geschichte und Gegenwart

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 4 Gäste