Rauchverbot am Strand

Informationen und Fragen von der Geschichte Thailands und Asiens bis zur Gegenwart. Das Forensegment fuer Hintergrundinformationen zu den Urlaubszielen in Suedostasien.
Forumsregeln
Hintergrundinfos zu den Reisezielen in Asien und Thailand. In diesem Forensegment geht es vorranging um Informationen, da TUK TUK - Thailand Reisetipps eine Reiseforum und kein politisches Diskussionsforum ist. Dem entsprechend wird dieses Forensegment sehr streng und konsequent im Interesse der wertfreien Information moderiert. Themen oder Postings in denen weitestgehend kein Bezug zu einem Reiseforum zu erkennen ist, werden kommentarlos gelöscht.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

Rauchverbot am Strand

Beitragvon schaefer1402 » 10.10.2017, 11:31

https://www.facebook.com/Stefanundsimone.de/?ref=hl
schaefer1402
Asien Traveler
 
Beiträge: 1089
Registriert: 14.09.2004, 07:35
Wohnort: mönchengladbach

Re: Rauchverbot am Strand

Beitragvon martin » 10.10.2017, 12:22

Nö, nicht gut wegen der Treibhausgase.
martin
Asien Traveler
 
Beiträge: 30
Registriert: 07.09.2017, 07:08

Re: Rauchverbot am Strand

Beitragvon Werner » 10.10.2017, 14:08

Ist genauso wie auf zugigen Bahnsteigen in Deutschland, auch dort ist durch Raucher die Luft so schlecht, dass man als Nichtraucher kaum Luft bekommt. Gerade an einem Strand finde ich es besonders wichtig, da will man die gute Luft und besonders auch in Pattaya die leckeren Abgase der Boote, Mopeds und Tuktuks die lecken Abgase in vollen Zügen genießen.

W. :relax: :peace:
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9170
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Rauchverbot am Strand

Beitragvon Tom » 10.10.2017, 18:52

Auf zugigen Bahnsteigen gibt es aber meist Aschenbecher, wo die Raucher ihr Zeugs entsorgen können. Dies ist meines Erachtens in Thailand ein riesiges Problem. Sei es nun an Stränden, oder in Pärken, oder öffentlichen grossen Plätzen etc..... es stehen immer viel zu wenig Abfalleimer oder eben auch Aschenbecher rum, wo man seine Dinge auch richtig entsorgen könnte. Solches mal im grösseren Ausmass hinzustellen wäre vermutlich gescheiter als so dämliche Verbote. Dies sage ich sogar als Nichtraucher... Ich frage mich auch, wer in Hua Hin denn wie überprüfen und bestrafen wird, wenn da mal jemand am Strand pafft... Werden ständig 200 Marschalls den 5 km-Strand auf und ab laufen? Wird es hinter den Büschen verdeckte Ermittler geben? Werden sich sogar Polizisten in den wenigen Palmen verstecken? Werden gar Ponys umgeschult um denuzieren zu können? Fragen über Fragen...

Nichtsdestotrotz... das Gesetz gibt es seit über 2 Jahren und nun wird es einfach in Kraft gesetzt.

Gruss Tom
http://www.bangkok-reiseinformationen.blogspot.ch
Persönlicher Blog über Bangkok
Tom
Asien Traveler
 
Beiträge: 3106
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin

Re: Rauchverbot am Strand

Beitragvon Harry Haller » 10.10.2017, 21:32

Laut ThailandTip sind Stein des Anstoßes die zig-Tausende gefundenen Kippen an den Stränden.
Es sollen aber Raucherzonen vor den Stränden eingerichtet werden.
Also ähnlich wie auch auf Straßen, wo das Wegwerfen von Kippen ja auch bestraft werden kann.
Natürlich nervt es, dann von seinem Liegestuhl (sofern noch erlaubt) zu einer solchen Zone gehen zu müssen.
Harry Haller
Asien Traveler
 
Beiträge: 219
Registriert: 03.09.2008, 09:39

Re: Rauchverbot am Strand

Beitragvon Werner » 11.10.2017, 12:36

Jaja, die Raucher, d. h. die meisten sind kleine Dreckschweinchen. Als Nichtraucher werfe ich nichts, gar nichts auf den Boden, nicht mal einen Fahrschein, eine Supermarktquittung oder ein Tempotuch, einfach nichts lasse ich einfach fallen. Was auch. Aber viele, sehr viele, sicher 90 % der Raucher werfen ihre Kippen in die Landschaft, treten die aus, lassen die fallen usw. Dann noch die Folie von der Packung, klar, ist ja wenig und vielleicht, nun, gut nicht viele, vielleicht nur 20% werfen die Packung hinterher. Also auf jeden Fall lassen Raucher täglich 20 Mal was fallen, in der Natur oder wo sie gerade sind. Nur ganz wenige, Angela, und Lilianen, nein eigentlich nur Liliane haben einen kleine Taschenascher, bzw. ein kleines Glas für die Kippen dabei. So ein Ding, was man im Hotel mit Marmelade bekommt. Alle anderen tragen so etwas nicht mit sich rum und dann kommt die Kippe eben in einen Aschenbecher wenn einer rum steht oder auf den Boden wenn keiner da ist.

Natürlich gibt es am Strand keine Aschenbecher, nicht alle 3 Meter einer, wie bei einer guten Party, also praktisch keinen und dann kommen die Kippen in den Sand, die Filter sind ewig haltbar, es ist einfach ekelig, genau wie in deutschen Parks auf den Wiesen, man streiche kurz mal über das Gras und hat wieder Kippen in den Fingern, überall, sicher 50 auf dem m2. Ekelig!!!

Filter der Kippen verrotten auch nicht, was natürlich ein Problem ist, der Hersteller, des Gesetzgebers. Kann man ganz einfach lösen, Filter einfach verbieten, dann wird Rauchen noch giftiger und die Raucher sterben früher, das reduziert die Anzahl der Rentner, vielleicht gut so. Also da fehlt noch die gute Lösung, wie z. B. bei Getränkedosen wo der Verschlussring einfach an der Dose verbleibt, statt sich in den Mägen von Kühen wieder zu finden, die daran sterben. Oder Sixpacks die heute mit Pappe zusammen gehalten werden statt mit dem Plastiktrays aus der Folie mit sechs großen Löchern, die Vögel, Fische und Delphine töteten. Ja, hier fehlt die technische Lösung für das Problem, also die Zigarette die mit dem Papier vollständig runter geraucht wird und ein Dauerfilter in Art einer Zigarettenspitze für 30 Euro, die wirft keiner mehr weg. Oder so etwas.

Daher macht es Sinn das Rauchen zu verbieten, aber die Thais sind meist ja viel besser, die verbieten einfach das Wegwerfen von Kippen, gut so, da würde nur Liliane als Einzige keine Strafe zahlen.

W.
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9170
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Rauchverbot am Strand

Beitragvon Chrisantiss » 11.10.2017, 17:57

Mich kotzen die ganzen Verbote und Regeln jetzt an. Ich rauche zwar nicht, aber dampfe E-Zigarette. In Thailand verboten. Gut, Alkohol trinke ich nicht, insofern interessiert mich das Verbot am Strand nicht, finde ich aber auch unsinnig. Darf man am Strand noch essen? Liegestühle/Sonnenschirme abgeschafft oder verringert, samt freier Tag. Aber Abwässer dürfen noch ins Meer, Plastetüten dürfen weiterhin überall rumliegen. Straßenküchen werden abgeschafft, bzw. woanders hin verfrachtet. Ich hab mich nie irgendwie daneben benommen. Als ich noch rauchte, gab es am Strand Becher mit Sand/Wasser für die Kippen, ansonsten hatte ich eine Dose für Kippen dabei. Müll hab ich mitgenommen und im Hotel in Papierkörbe entsorgt.

Und im Rücken vielleicht noch korrupte Polizei, die nur darauf wartet, Farangs abzuzocken.

Dieses Jahr fliege ich leider noch, weil ich schon früh gebucht hatte, aber es wird das letzte Mal Thailand sein und ich freu mich gar nicht drauf. Gibt ja noch andere Länder in SOA.
Chrisantiss
Asien Traveler
 
Beiträge: 258
Registriert: 27.08.2008, 10:38
Wohnort: Zinnowitz
Letzter Urlaub: 2013 Thailand

Re: Rauchverbot am Strand

Beitragvon Tom » 11.10.2017, 18:45

Finde ich gut, wenn jemand konsequent ist. Ist besser als die welche ständig rumjammern und dann dennoch immer wieder nach Thailand fahren.

Ich persönlich finde es überall wo ich mich in Thailand aufhalte viel weniger schlimm als in Foren oder Social Media-Gruppen jeweils geschrieben wird. Ich habe auch schon sehr oft erlebt, dass es in Thailand immer einen Willen zur Improvisation gibt und dies sehr oft gut gelingt. Rauchverbot an Stränden muss nicht sein, aber weltweit rauchen gemäss neusten Studien rund 30% der Menschen. Also tangiert dies wenige und wie beschrieben soll es ja Raucherecken an den Stränden geben. Liegestühle, Sonnenschirme gibt es ja inzwischen selbst in Patong auf Phuket wieder. Und ich habe diesbezüglich bei meinen Strandurlauben in den letzten Jahren nie ein Problem gehabt, dass ich mich am Beach irgendwo nicht wohl gefühlt hätte. Komischerweise schwärmen dann die meisten Urlauber von menschenleeren Stränden kleiner idyllischen Inseln... wo es keine Sonnenschirme und Liegestühle gibt. Alkholverbot am Strand ist mir neu... oder es wurde immer und überall umgangen wo ich mich aufhielt.

Aber gut... jeder so wie er will. Geht nach Burma, wo gerade eine ethnische Säuberung im gröbsten Ausmass stattfindet. Oder ins prüde Malaysia, wo soeben wieder ein paar Demonstranten niedergeknüppelt wurden. Oder nach Kambodscha, wo die Kindessterblichkeit etwa 3x höher liegt als in Thailand. Wie gesagt, jeder so wie er will.

Gruss Tom
http://www.bangkok-reiseinformationen.blogspot.ch
Persönlicher Blog über Bangkok
Tom
Asien Traveler
 
Beiträge: 3106
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin

Re: Rauchverbot am Strand

Beitragvon smile » 11.10.2017, 21:03

Tom, ich kann Chrissantis schon verstehen! Klar sind die Zigarettenkippen am Strand nicht schön, die Haufen mit Müll der "irgendwann" mal abgeholt wird und in der Sonne gammelt wäre aber wichtiger!
Gegen die ständigen Überflutungen auf Samui wird nichts gemacht! Die Haufen mit Bauschutt, die überall stehen? Mai Pen Rai ... da sind doch Zigaretten das dringliche Problem.
Also verstehen muss ich das alles nicht.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8109
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Rauchverbot am Strand

Beitragvon Werner » 11.10.2017, 21:43

Ja, man muss nicht alles verstehen, aber sie fangen halt irgendwo an. Was mich ankotzt ist dieses ständige Verbieten. Ein Raucher sollte selber bemerken, dass man Kippen nicht überall hin werfen sollte, aber ok, lassen wir das.

Es gab mal Aufkleber mit "Spielen verbieten sollte verboten werden" Da ging es nur um Kinder, nun gut. Aber die Richtung ist klar, derzeit auch in Deutschland. Immer mehr wird verboten, immer mehr wird geordnet und mit teuren Strafzetteln versehen. Man will die Gesellschaft in Konformität zwingen. Das ist für mich ein Schritt in Richtung Kontrollstaat, Stasi und Faschismus. In Thailand gibt es ja schon Pfeile auf welcher Seite der Gehwege man zu gehen hat . . . Und irgendwann werden alle wieder im Gleichschritt marschieren.

Ich werde weiter nach Thailand fliegen und versuchen dass ich keine Strafen kassiere und mich ansonsten gut erhole und meine Spaß habe.

Mit Burma und der ach so netten "Hauptsache sie ist dagegen" Dame die so gut von Obama gehuldigt und in den Arm genommen wurde will ich auch nichts zu tun haben. Das plumpe "Hauptsache Opposition, dann sind sie die Guten" der USA ist auch dumm. Und Kambodschaner kann man auch in Thailand treffen, dahin verkaufen die ja ihre Kleinkinder die dann größer werden und die man treffen kann, ewig dankbar der Thai Mutter die sie damals gekauft, äh Quatsch, natürlich, die sie vor dem sicheren Verhungern gerettet hatte. Nee, dahin fliege ich mal für die Tempel und dann reicht das auch. In Laos war ich mal, da kann man auch bitterste Armut besichtigen, wenn man diese Art der Besichtigung mag. Nein, dann lieber Thailand wo ich einfach denke, dass viele Menschen ein Auskommen haben und es jedes Jahr etwas besser geht.

Und dann passt man sich halt an mit dem Rauchen am Strand und dem Alkohol und den Liegestühlen, es gibt ja Decken, Luftmatratzen und Bier in Kaffeebechern.

W.
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9170
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Rauchverbot am Strand

Beitragvon Chrisantiss » 11.10.2017, 22:28

Ich denke an Vietnam. Hoffe, da ist es ein bißchen chaotischer.*gg* Aber Thailand wird es definitiv nicht mehr.
Chrisantiss
Asien Traveler
 
Beiträge: 258
Registriert: 27.08.2008, 10:38
Wohnort: Zinnowitz
Letzter Urlaub: 2013 Thailand

Re: Rauchverbot am Strand

Beitragvon smile » 11.10.2017, 22:30

Das mit dem Auskommen haben, sehe ich nicht so. Es gibt etliche Familien, die nicht mal die Schuluniform bezahlen können. Für sehr viele reicht das Geld nicht mal bis zum Ende des Monats. 14 Tage Sticky Rice mit einem Schuss Soja ist doch auch was schönes. In den Mannschaftsquartieren werden 6 Menschen in ein Zimmer gestopft und wenn der Gärtner den Mindestlohn haben möchte, dann bekommt er als Antwort: Wenn es dir nicht passt pack deinen Kram, die Burmesen freuen sich über so einen Job mit soviel Geld!
smile
Administrator
 
Beiträge: 8109
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Rauchverbot am Strand

Beitragvon HansomeMan » 12.10.2017, 06:50

Werner hat geschrieben:... Ein Raucher sollte selber bemerken, dass man Kippen nicht überall hin werfen sollte, aber ok, lassen wir das ...

Zwischen 'sollte bemerken' und 'machen' liegen aber Welten.

Warum liegen denn überall die Kippen herum? Weil irgend ein Raucher etwas selber bemerkt? Nein, weil man sieht, der Nachbar drückt seine Kippe einfach in den Sand, und wenn der das macht, dann mach ich es eben auch.

Wer jetzt im Forum dagegenhält, er entsorge seine Kippen ohnedies immer 'geordnet', dem gebührt das große Verdienstkreuz der Strandreiniger, aber ein Tourist unter 1000en löst das Problem nicht.

So gesehen ist das Rauchverbot, soferne es denn durchgesetzt wird, sehr wohl ein Schritt in die richtige Richtung, wenn man auch mglw. eine andere Vorgehensweise hätte andenken können. Aber der Kampf gegen das giftige Nikotin auf den Sandstränden ist wahrscheinlich die erste sinnvolle Maßnahme der Putschisten, die umzusetzen sie angekündigt haben. Letzteres ist das nächste Problem: Ankündigen können sie ja seit Jahren ganz großartig, aber umgesetzt haben sie fast nichts davon. So wird es wohl auch hier sein. Ein paar Placeboaktionen mit Strafen wird es wohl geben, aber im kommenden Sommer ist dann wieder alles wie gehabt.
HansomeMan
Asien Traveler
 
Beiträge: 49
Registriert: 20.10.2016, 18:47

Re: Rauchverbot am Strand

Beitragvon martin » 12.10.2017, 09:25

Schließe mich da HandsomeMan weitestgehend an. Solche Verbote gibt es auch in anderen Ländern, wenns ein Teil der Leute nicht begreifen, dass man seinen Müll gefälligst mitzunehmen hat, müssen halt Verbote her.

Und ja, ich nehme meine Kippen mit, meistens jedenfalls :)

Andererseits muss man aber einräumen, dass es überall in Thailand Müllprobleme ganz anderer Dimensionen gibt, da wäre es viel effektiver anzusetzen.
martin
Asien Traveler
 
Beiträge: 30
Registriert: 07.09.2017, 07:08

Re: Rauchverbot am Strand

Beitragvon HansomeMan » 12.10.2017, 11:53

martin hat geschrieben:... Andererseits muss man aber einräumen, dass es überall in Thailand Müllprobleme ganz anderer Dimensionen gibt, da wäre es viel effektiver anzusetzen.

Effektiver sicher, aber wahrscheinlich gibt es da irgendwelche mafiösen Strukturen, die daran sogar verdienen. indem sie für's Entsorgen Geld kassieren, es aber nie machen. Da könnte man ja glatt einen Kollegen der strammen Junta eine Einnahmequelle entziehen. Eine Zigarettenkippen-Entsorgungstruppe gibt es hingegen nicht. Da tritt die Junta niemanden auf die Füße und kann sich problemlos profilieren.
HansomeMan
Asien Traveler
 
Beiträge: 49
Registriert: 20.10.2016, 18:47

Nächste

Zurück zu Landesinfos, Geschichte und Gegenwart

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast