Willkommen auf TUK TUK Thailand-Reisetipps! Seit über 15 Jahren sachlich, fair und informativ!
Um das Board in vollem Umfang nutzen zu können, ist es sinnvoll sich zu registrieren.
Zusatzfunktionen für registrierte Member:
Themen erstellen, auf Beiträge antworten, Suchfunktion nutzen, Themen und Foren abonnieren, Übersicht ungelesene Beiträge, privater Kontakt zu anderen Membern u.v.m.
Diese Board ist ein Geben und Nehmen. Es liegt an Euch es durch detaillierte Fragen und sinnvollen Infos mit Leben zu füllen.
Die Registrierung ist vollkommen schmerzfrei und kostenlos.
Viel Spass im TUK TUK… Eure Administration

Tollwut

Informationen und Fragen von der Geschichte Thailands und Asiens bis zur Gegenwart. Das Forensegment für Hintergrundinformationen zu den Urlaubszielen in Südostasien.
Forumsregeln
Hintergrundinfos zu den Reisezielen in Asien und Thailand. In diesem Forensegment geht es vorranging um Informationen, da TUK TUK - Thailand Reisetipps eine Reiseforum und kein politisches Diskussionsforum ist. Dem entsprechend wird dieses Forensegment sehr streng und konsequent im Interesse der wertfreien Information moderiert. Themen oder Postings in denen weitestgehend kein Bezug zu einem Reiseforum zu erkennen ist, werden kommentarlos gelöscht.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!
Antworten
smile
Inventar
Beiträge: 7497
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Tollwut

Beitrag von smile » 27.03.2018, 09:07

In Bangkoks Suan Luang Viertel ist ein Fall von Tollwut aufgetreten! Ein Bewohner wurde gebissen.
Es wurde ein Sperrgürtel 5km um das Viertel errichtet, Hunde auch in Begleitung ihrer Besitzer und Katzen. Dürfen diese Zone nicht verlassen.

In Buri Ram und Nakhon Ratchasima wurden 2 weitere Fälle gemeldet. Die Behörden impfen nun 10.000 Streuner in den entsprechenden Gegenden. Folge der Impfstoff wird knapp. Ebenfalls betroffen sind die Distrikte Muang, Satuk, Na Pho, Phhlapphlachai, Pa Kham, Na Pho und Dindaeng. Diese Gebiete wurden ebenfalls zu Red Zones erklärt.von ca. 216.000 Hunden und Katzen wurden bisher 189.000 geimpft.
In Nakon Ratchasima wurden 7 Städte/Dörfer zu "epidemischen Zonen" erklärt. Auch in Trat werden Impfungen durchgeführt und mehr Impfstoff angefordert.

Zum Vergleich, nachdem ich mir in Bangkok meine Tollwutspritzen abgeholt hatte fehlte mir noch eine von den 7 notwendigen. Urlaub war rum der Arzt bot mir an die gut verpackt an die Airline zu geben, damit mein Hausarzt den letzten Schuss geben kann. Hab ich Doofkopp abgelehnt!
Daheim angefragt:
-Klinikum Nürnberg Bestand: 0
-Uniklinik Erlangen Bestand: 0
- München Bestand: 1 und wenn ich schon 6 habe geben sie die letzte verbliebene nicht her
- Frankfurt, Gießen, Kassel etc. Bestand in Deutschland vielleicht bissi mehr als 20.
Grund war ein Lieferengpass der produzieren den 4ma.

Hört mir auf mit den "lieben Streunern" ... und "unser Strandhund".

Passt auch ganz gut zum Thema reisen mit Kleinstkindern.



Werner
Inventar
Beiträge: 8806
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Tollwut

Beitrag von Werner » 27.03.2018, 14:56

Der Impfstoff für Tiere geht aus, nicht der für Menschen. Daher ist es doch wahrscheinlich, dass du das nächste Mal auch deine Spritzen erhältst.

Ich wurde auf Bali von einem "ach so niedlichen netten süßen harmlosen" Affen in den Arm gebissen. Der kam ganz nett und harmlos an, legte seine Vorderpfote oder besser Hand auf mein Bein und biss mir ohne jegliche Vorwarnung langsam und gemütlich in meinen Unterarm etwa so gelangweilt wie ich in einen Hamburger beiße. Ich bin sofort aufgesprungen und haben den weg geschlagen. Zum Glück hat er nicht angegriffen. War schon irre das Erlebnis mit dem Fiech. Auch viele davon haben Tollwut. Auf Bali damals gab es zum Glück keine Tollwut. Zum Glück hatte er auch nicht wirklich durch das Hemd gebissen und es floss kein Blut, gut so. Mein Hausarzt meinte nach der Rückkehr: "Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie tatsächlich Tollwut haben werden Sie es nicht überleben, er kenne keinen der es überlebt hätte. Sieht lustig aus, wenn sich das Gesicht zu einer Fratze verzerrt." Was er dann auch noch vormachte . . . Aber wie gesagt, damals auf Bali gab es keine Tollwut.

In Thailand haben Affen manchmal Tollwut und Fledermäuse oft Tollwut. Also auf keinen Fall solche Tiere anfassen. Fledermäuse die auf dem Boden liegen sind mit Sicherheit krank weil die da nicht hin gehören, genau wie ein Affe der am Boden liegt, vielleicht Tollwut, also liegen lassen. Und die können auch gut zubeißen.

Und Hunde haben viele Krankheiten die auch für den Menschen gefährlich sind. z. B. Milben unter der Haut und Würmer, alles nett wenn ein Kleinkind das bekommt.

Gruß, Werner. :peace:



smile
Inventar
Beiträge: 7497
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Tollwut

Beitrag von smile » 27.03.2018, 16:04

Fledermaushöhlen sind für mich eh ein Tabu! Ich will doch nicht im wahrsten Sinne des Wortes "beschissen" werden. Besser vollgeschissen ... nönö hier ärgert mich schon eine Luftratte und ich bin glücklich das Kühe nicht fliegen können.

Klar der Impfstoff für Menschen ist vorhanden.



Antworten