Rund 20 Menschen nach Schiffsunglück vor Phuket vermisst

Informationen und Fragen von der Geschichte Thailands und Asiens bis zur Gegenwart. Das Forensegment fuer Hintergrundinformationen zu den Urlaubszielen in Suedostasien.
Forumsregeln
Hintergrundinfos zu den Reisezielen in Asien und Thailand. In diesem Forensegment geht es vorranging um Informationen, da TUK TUK - Thailand Reisetipps eine Reiseforum und kein politisches Diskussionsforum ist. Dem entsprechend wird dieses Forensegment sehr streng und konsequent im Interesse der wertfreien Information moderiert. Themen oder Postings in denen weitestgehend kein Bezug zu einem Reiseforum zu erkennen ist, werden kommentarlos gelöscht.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

Rund 20 Menschen nach Schiffsunglück vor Phuket vermisst

Beitragvon Lui » 05.07.2018, 17:13

Nach einem Schiffsunglück vor der thailändischen Urlaubsinsel Phuket werden noch rund 20 Menschen vermisst. Die örtlichen Rettungsdienste teilten am Donnerstagabend mit, das für Tauchausflüge genutzte Boot sei bei rauer See mit 90 Menschen an Bord gekentert.

Die Hälfte der Bootsinsassen sei gerettet worden, hieß es zunächst, so dass mehrere dutzend Menschen als vermisst galten.

Quelle: https://www.focus.de/panorama/welt/thai ... 09906.html
Benutzeravatar
Lui
Asien Traveler
 
Beiträge: 597
Registriert: 26.01.2004, 21:01
Wohnort: NRW-Mülheim an der Ruhr/ That Phanom

Re: Rund 20 Menschen nach Schiffsunglück vor Phuket vermisst

Beitragvon Werner » 06.07.2018, 08:07

Nicht nur das. Neben dem Tauchboot "Phoenix PD Diving" ist noch die Jacht "Serenita" mit 39 Menschen gekentert, alle 39 wurden gerettet. Und ein Jetski mit 2 Menschen wurde vermisst. (Stand gestern)

Aktuell:
Die Phoenix hatte 93 Passagiere und 12 Crewmitglieder und Guides an Bord. Sie kenterte bei Koh Hae. Gerettet wurden 36 Touristen und alle 12 Crewmitglieder. Alle weiteren bis auf die Toten werden noch vermisst. Bis jetzt wurden 18 Tote geborgen. Die Gäste waren offenbar hauptsächlich Chinesen. (Anmerkung: Ich habe gehört, dass sehr viele Asiaten nicht schwimmen können, das gilt für Thais und vielleicht auch für Chinesen.)

Die Serenita ist mit 42 Menschen gekentert. 35 Touristen und 5 Crewmitglieder, einen Tourguide und einen Fotografen. 40 sind gerettet, vermisst wird ein Crewmitglied und ein chinesischer Mann.

Die beiden Russen mit dem Jetski sind gerettet.

Die Armee sucht mit an den Küsten, mit Schiffen und aus der Luft.

Acht weitere Boote mit 166 Passagieren sind an der Insel Koh Racha gestrandet. 6 davon sind nun in Phuket, 2 sind noch dort.

Das Boot Phoenix wie auch die Jacht machen einen guten Eindruck, keine der klapprigen Seelenverkäufer die man so kennt und mit denen ich auch schon über die Andamansee gefahren bin. Mal sehen ob die Fotos kommen. Das erste ist die Phoenix.

[url]https://www.bangkokpost.com/news/general/1498730/death-toll-rises-in-search-for-shipwrecked-phuket-tourists[url]

W.
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9315
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Rund 20 Menschen nach Schiffsunglück vor Phuket vermisst

Beitragvon Lui » 08.07.2018, 15:37

Viele Tote und Vermisste nach Bootsunglück vor Phuket

Vor der thailändischen Ferieninsel Phuket sind zwei Boote mit Urlaubern im Sturm gesunken. Mehr als 30 Leichen konnten bislang geborgen werden und die Zahl der Todesopfer droht zu steigen. Denn auch am Tag nach der Katastrophe wurden noch viele Menschen vermisst.

Quelle:MDR Aktuell
Benutzeravatar
Lui
Asien Traveler
 
Beiträge: 597
Registriert: 26.01.2004, 21:01
Wohnort: NRW-Mülheim an der Ruhr/ That Phanom


Zurück zu Landesinfos, Geschichte und Gegenwart

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron