BKK-Chanthaburi-Kambodscha und zurück

Reisen durch Thailands Nachbarlaender wie Laos, Kambodscha, Myanmar oder Malaysia sowie andere Ziele auf dem asiatischen Kontinent.
Forumsregeln
Themen zum Reisen in Asien, auch Rundreisen durch Thailand und den Nachbarlaendern.
Bitte wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

BKK-Chanthaburi-Kambodscha und zurück

Beitragvon BurningGeorge » 25.11.2012, 16:32

Auf unserer 2-monatigen Reise (11.12. gehts los) Thailand-Kambodscha soll die zweite Hälfte von BKK über Chanthaburi zum Grenzübergang nach Kambodscha (ca. 10 Tage Koh Kong) führen. Unser Thai-Visum hat schon 2 Einreisen, wie sieht es aber nun mit Kamb. aus?
- Gibt es einen Grenzübergang direkt an der Küste und wie kommen wir da am Besten hin?
- Bekommen wir dort ein Einreise-Visum (Preis, Passbild?)
. Welche Zahlungsmittel empfiehlt ihr in K.?

Für den Rückweg bis zum Abflug in BKK haben wir dann noch 14 Tage, um nochmal irgendwo gemütlich zu "Stranden"
Ko Chang haben wir schon gehört.. Hmmh..
- Gibt es sonst noch Empfehlungen Eurerseits?

Danke für hilfreiche Antworten!
LG B.G.
BurningGeorge
 

Re: BKK-Chanthaburi-Kambodscha und zurück

Beitragvon frankissimo » 26.11.2012, 13:31

a. machs Dir leicht mit einem eVisum.
b. US-Dollar
c. Ko Kood, wenn das wirklich einen Bereicherung nach den kamb. Inseln ist.
frankissimo
 

Re: BKK-Chanthaburi-Kambodscha und zurück

Beitragvon Werner » 26.11.2012, 13:41

Es gibt einen Grenzübergang direkt an der Küste, du kannst von dort ein Schiff nach Sianookville nehmen und von dort weiter mit Bussen reisen. Die Tour hat ein Freund gemacht. Er hatte eine Minibustour von Pattaya aus gebucht, du kannst von BKK einen großen Bus von Ekamai aus nehmen.

US-Dollar machen auch in kleinen Scheinen Sinn. Die kannst du hervorragend in Thailand bei den Banken bekommen. Prüfe die Kurse auf den Webseiten der Thai Banken und du wirst sehen, dass es günstiger ist deine Euro in Thailand in US Dollar zu wechseln als wie hier in Deutschland. US Dollar in kleinen Scheinen haben sogar noch einen besseren Kurs als die in großen Scheinen.

Gruß W. :peace:
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9318
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: BKK-Chanthaburi-Kambodscha und zurück

Beitragvon frankissimo » 27.11.2012, 13:09

Der Tipp mit den Dollars ist für mich sehr wertvoll. Gottlob hat die Planung mir 7 Stunden in Krung Thep
auf dem Transfer von Susibum zum Don Muang gelassen. Da sollte man auch noch ne Bank aufsuchen können.
Mein Fliegerchen geht vom alten Flughafen nach Pnomh Penh. Dankeschön.
frankissimo
 

Re: BKK-Chanthaburi-Kambodscha und zurück

Beitragvon BurningGeorge » 27.11.2012, 16:11

Danke, ist für uns auch sehr hilfreich. Bei der Recherche für unsere restlichen Tage hat das Interesse nach etwas mehr Kambodscha (z.B. Sihanoukville und Umgebung) auch zugenommen. Mind. eine Woche sind wir zwar in den Cardamom Mountains in ein Kulturfestival eingebunden, aber danach diesen Abstecher zu machen, wär spannend. Dann bleiben bis BKK eben "nur" noch eine Woche.

Das eVisum scheint auch easy und seriös zu sein, Danke für diesen Tip!
BurningGeorge
 

Re: BKK-Chanthaburi-Kambodscha und zurück

Beitragvon frankissimo » 28.11.2012, 09:40

Wann und wo ist dieses Festival?
Was geht auf Ko Khong?
frankissimo
 

Re: BKK-Chanthaburi-Kambodscha und zurück

Beitragvon BurningGeorge » 30.11.2012, 22:36

Also die Informationen verdichten sich.
Der Grenzübergang auf Thailandseite heisst Hat Lek und ist per Minibus o. Taxi von Trat her erreichbar. Dort kann man Richtung Koh Kong über die Grenze /M.Bus/Taxi). Da sich am Übergang mittlerweile eine Horde auf Touristen stürzt, um ihnen u.a. die Visa-Angelegenheit zu "vereinfachen", empfiehlt es sich, das neue "e-visa": http://www.mfaic.gov.kh/evisa/Default.aspx" vorab online (3 Werktage Bearbeitungszeit, $ 20.- + $ 5.-, digitales Passbild) zu beantragen. Ging easy und den Ausdruck führt man dann einfach bei sich und legt ihn direkt an der Grenze vor. Das spart Zeit, Mühe und wahrscheinlich auch Kosten. Den oftmals abgeforderten Gesundheitspass (THB 200.-) kann man mit einem Impfpass o.ä. "Bescheinigung" abwehren.

Wir wollen zunächst ein paar Tage flussaufwärts an die Cardamom-Mountains und dann erst zurück, bzw. weiter nach Sihanoukville.
BurningGeorge
 

Re: BKK-Chanthaburi-Kambodscha und zurück

Beitragvon frankissimo » 05.12.2012, 17:37

Also das mit dem eVisum macht richtig Spass. Hat super geklappt.
Ich lass mich wohl nach der ersten Woche (PP und SiemReap) eher treiben. Battambang und noch was am Meer.
mal sehen was die anderen Traveller so erzählen.
frankissimo
 


Zurück zu Asien - Reisetipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast