Willkommen auf TUK TUK Thailand-Reisetipps! Seit über 15 Jahren sachlich, fair und informativ!
Um das Board in vollem Umfang nutzen zu können, ist es sinnvoll sich zu registrieren.
Zusatzfunktionen für registrierte Member:
Themen erstellen, auf Beiträge antworten, Suchfunktion nutzen, Themen und Foren abonnieren, Übersicht ungelesene Beiträge, privater Kontakt zu anderen Membern u.v.m.
Diese Board ist ein Geben und Nehmen. Es liegt an Euch es durch detaillierte Fragen und sinnvollen Infos mit Leben zu füllen.
Die Registrierung ist vollkommen schmerzfrei und kostenlos.
Viel Spass im TUK TUK… Eure Administration

Tattoo in Thailand

Reisen durch Thailands Nachbarländer wie Laos, Kambodscha, Myanmar oder Malaysia sowie andere Ziele auf dem asiatischen Kontinent.
Forumsregeln
Themen zum Reisen in Asien, auch Rundreisen durch Thailand und den Nachbarlaendern.
Bitte wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!
Antworten
Werner
Inventar
Beiträge: 8796
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Tattoo in Thailand

Beitrag von Werner » 08.05.2013, 11:44

Also hier gehört ein neuer Beitrag hin. Super Idee, Smile, Thorsten.
Thorsten hat geschrieben:
smile hat geschrieben:Tattoo finde ich auch nicht die beste Idee. Hab gestern im Krankenhaus eins gesehen ... feine Infektion kann ich nur sagen. So kann man sich den Urlaub auch freiwillig versauen!
Ne Bekannte von mir die sich auch ein Tattoo in Thailand hat stechen lassen hat heute ne schöne B Hepatitis. Aber, wir weichen vom Thema ab. :D

Gruß
Thorsten
Thorsten, hat sich die DB denn nicht vorher impfen lassen? Sieht man doch wofür eine Impfung alles gut ist. Da haben wir alle ja mal wieder was gelernt. Also kurz gesagt:

Wenn ihr in Thailand ein Tattoo machen wollt, dann lasst euch zumindest gegen Hep A und B impfen.

Das gilt natürlich für alles was mit Blut zu tun hat. Man kann sich da wundervoll auch Hep C oder HIV holen.

Toll finde ich jedoch die neuen Natural-Tattoos. Finde ich viel besser als künstliche.

Kennt ihr die schon? Nein, na na klar, ist ja alles meine neue Erfindung, irgendwo aber gerade zeitgleich mit unserem ersten Tattoo Helden, Smile, der gerade von einem Thai Tiger am Bein ein tolles "Wildness-Biting-Tattoo" bekommen hat.

Eines ist "Pearl-Sliding-Tattoo". Dazu hockst du dich auf ein Moped, beschleunigst bis zum Anschlag und wirfst dich dann in einen Berg mit Muschel- und Korallensand am Strand in Thailand, gibt super tolle kleine Korallenstücke und Perlmuttstücke unter der Haut. Natürlich musst du etwas die Slide Technik üben, damit du nur Schürfwunden in der richtigen Tiefe mit ordentlich Sand drin ab bekommst.

"Bike-Burning-Tattoo" ist auch super schön, dazu hält man einfach das Bein an den Auspuff des Bikes, gibt so schöne elliptische Narben am Unterschenkel. Besonders beliebt sind Doppel Auspuff oder sogar ein Krümmer von einem Vierzylinder, ok, musst dich etwas verrenken um da dran zu kommen, aber was tut man nicht alles.

Aber am elegantesten finde ich aber "Wildness-Biting-Tattoo". Dazu lässt man sich entweder von einem Hund oder Affen beißen, aber das ist alt und die Gefahr von Tollwut ist groß, das will ja keiner. Viel schöner in Thailand ist es sich von einem Fisch beißen zu lassen, am besten natürlich einem Hai im Meer, aber auch Moränen gehen. Die machen super tolle Bisswunden. Man muss nur aufpassen, dass die Tiere keine ganzen Stücke aus dem Arm oder Unterschenkel raus beißen, das würde das Bissbild zerstören und dann eher "Wildness-Feeding-Tattoo" heißen. Also kauft euch einen Baseball Schläger um das Tier unsanft zu stoppen sobald die Bisswunde schön gelungen ist. Schön ist es auch, wenn man dann die Zähne des Hais als Kette um den Hals träge. Ok, wir sind ja tierlieb, kauft euch einfach Zähne im Andenkenshop, dafür muss ja dann kein Tier sterben.

In Japan macht man "Yakuzing-Tattoo", aber das geht in Thailand nicht. Dazu schneidet man sich ein nicht benötigtes Fingerglied ab. Achtet unbedingt darauf, dass ihr das Smartphone noch bedienen könnt, heiraten könnt und, naja, was man halt so tut ... also den Finger mit Bedacht auswählen. Das abgetrennte Fingerglied legt man in Schnaps wie die Schlangen in Vietnam, dann kann man immer mal davon trinken oder was an Freunde aus schenken, oder man trägt es in einer kleinen Glaskapsel mit Alkohol um den Hals.

Also viel Spaß beim Verstümmeln eurer Körper.

Gruß Werner. :peace:



marc

Re: Tattoo in Thailand

Beitrag von marc » 10.05.2013, 17:29

Kenn keinen der sich auf trad. weise tätowieren hat lassen und probleme hat.



Antworten