Willkommen auf TUK TUK Thailand-Reisetipps! Seit über 15 Jahren sachlich, fair und informativ!
Um das Board in vollem Umfang nutzen zu können, ist es sinnvoll sich zu registrieren.
Zusatzfunktionen für registrierte Member:
Themen erstellen, auf Beiträge antworten, Suchfunktion nutzen, Themen und Foren abonnieren, Übersicht ungelesene Beiträge, privater Kontakt zu anderen Membern u.v.m.
Diese Board ist ein Geben und Nehmen. Es liegt an Euch es durch detaillierte Fragen und sinnvollen Infos mit Leben zu füllen.
Die Registrierung ist vollkommen schmerzfrei und kostenlos.
Viel Spass im TUK TUK… Eure Administration

Chiang Mai auf eigene Faust (kurzfristig)

Das Goldene Dreieck, Trekking zu den Bergvölkern, Shopping in Chiang Mai und mehr Reisetipps zum Norden Thailands.
Forumsregeln
Alles zum Thema Urlaub in Nordthailand. Themen zur Anreise in den Norden Thailands aus anderen Landesteilen, bitte unter "Reisetipps fuer unterwegs" posten.
Im Interesse der Gesamtuebersicht bleibe bitte beim Thema und wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!
Antworten
domstadt85

Chiang Mai auf eigene Faust (kurzfristig)

Beitrag von domstadt85 » 07.03.2014, 23:02

Hallo zusammen,
Ich sitze gerade in Chiang Mai und versuche ein Programm für die nächsten 2 Tage zusammen zu stellen. Allerdings komme ich nicht wirklich dabei weiter.
Geplant ist es, den Tag ohne die ansässigen Reiseangebote zu verbringen. Ob wir dabei auf einen Roller oder ein Tuk Tuk zurück greifen müssen, ist dabei egal.

Ist es möglich, den Tag auf eigene Faust sinnvoll zu nutzen? Welche Tempel oder Sehenswürdigkeiten sind auf eigene Faust (kurzer Anreise) zu erreichen?
Um mich im Forum noch schnell zu informieren, ist es leider zu kurzfristig. Vielleicht hat jemand einen heißen Tip?

Übermorgen wollten wir zur Patara Elephant Farm. Bisher haben wir nur gutes über diese Einrichtung lesen können. Allerdings bin ich mir nicht klar, wo genau ein Trip zu dieser Farm angeboten wird? Weiß da jemand mehr?

Wäre super, wenn uns da jemand kurzfristig helfen könnte...
LG aus dem Hotel Maninarakorn



Karl45

Re: Chiang Mai auf eigene Faust (kurzfristig)

Beitrag von Karl45 » 25.03.2014, 14:33

Hallo, wie wäre es mit dem "Wat Phra That Doi Suthep"? Ist eine Tempelanlage ca. 15 km westlich von Chiang Mai. Von da aus hatt man eine wirklich tolle Aussicht auf das ganze Tal. Den Tempel erreicht man über eine langgezogene Treppe, deren Geländer mit Schlangen verziert sind. Oder wie wäre es mit dem Nationalmuseeum in Chiang Mai? Dort kannst du einiges über den kulturellen Hintergrund und die Geschichte Chiang Mai lernen. Gruss



Reisehexe
Inventar
Beiträge: 2365
Registriert: 11.06.2011, 19:13

Re: Chiang Mai auf eigene Faust (kurzfristig)

Beitrag von Reisehexe » 25.03.2014, 15:52

hhhäääää, Karl,
schau mal aufs Datum :idea: :shock:

der ist bestimmt schon daheim :aetsch



Benutzeravatar
Roland
Inventar
Beiträge: 1021
Registriert: 14.02.2012, 11:40
Letzter Urlaub: Thailand
Geplanter Urlaub: Aug. Kreta/ Nov. Israel
Wohnort: Berlin

Re: Chiang Mai auf eigene Faust (kurzfristig)

Beitrag von Roland » 25.03.2014, 18:57

Altstadt Chiang Mai: Tempel ohne Ende
Mit dem tuk tuk umbrelle factory, echt sehenswert.
The chilli club cooking school (googeln/1 Tag vorher anmelden)
nightbasar, immer ein geiler Nachmittag / Abend.
Quatsch einen tuk tuk Fahrer nach einen PKW an. Mit denen kannst du einen Tagesausflug nach Doi Suthep machen.



xeo
Stammgast
Beiträge: 443
Registriert: 03.10.2011, 15:35
Letzter Urlaub: Myanmar, Hanoi
Geplanter Urlaub: Laos, Süddeutschland (auch schee!)
Wohnort: Pattaya, Thailand

Re: Chiang Mai auf eigene Faust (kurzfristig)

Beitrag von xeo » 26.03.2014, 14:16

Ja, vermutlich ist sein Aufenthalt in Chiang Mai längst Geschichte.

Hoffen wir, dass er den Wat Doi Suthep gesehen und erlebt hat. Traumhaft.

Andernfalls bleibt nur, irgendwann noch einmal nach Chiang Mai zu reisen... 8)



smile
Inventar
Beiträge: 7494
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Chiang Mai auf eigene Faust (kurzfristig)

Beitrag von smile » 26.03.2014, 14:50

;) Wirklich ein etwas älteres Topik, aber das macht ja nichts.

Warum wird im Zusammenhang mit Chiang Mai so selten Lamphun erwähnt?



Benutzeravatar
Roland
Inventar
Beiträge: 1021
Registriert: 14.02.2012, 11:40
Letzter Urlaub: Thailand
Geplanter Urlaub: Aug. Kreta/ Nov. Israel
Wohnort: Berlin

Re: Chiang Mai auf eigene Faust (kurzfristig)

Beitrag von Roland » 27.03.2014, 05:33

Warum wird im Zusammenhang mit Chiang Mai so selten Lamphun erwähnt?
Hatten wir vor zwei Jahren eigentlich auch vor, waren uns jedoch nicht sicher ob es sich lohnt.
Hast du da was erwähnenswertes?



Ute60
Stammgast
Beiträge: 216
Registriert: 27.08.2010, 14:04

Re: Chiang Mai auf eigene Faust (kurzfristig)

Beitrag von Ute60 » 27.03.2014, 07:15

Hallo Roland,

ja um Chiang Mai gibt es halt so vieles und man kann sich nicht entscheiden.

Zu Lamphun: Der Ort hat eine aufregende geschichte und wurde 660 von einem Einsiedler gegründet (hab ich nachgelesen).
Die Hauptattraktion ist Wat Phra That Haripunjai. Hat im Mittelpunkt einen goldnen Chedi der mit Gittern abgesperrt ist. Frauen dürfen die Gitter nicht passieren. Es gibt noch andere Wats und ein kleines Museum.

Wer gerne wandert, die atemberaubende Berglandschaft bei Samoeng läd dazu ein. Ist noch kaum entdeckt und so sehr ruhig.

In Mae Wang oder besser etwa 5 km weiter in Richtung Westen bei Mae Sapok ist das Elefantencamp welches unter D Leitung steht, bietet Touren an, es gab zumindest 2 Wöchige Touren zu Elefant. Man kann da auch Rafting auf Bambus-Flößen buchen.

Und so geht es weiter.

LG Ute



Antworten