BKK, Rundreise, Hua Hin, BKK 16.08.-10.09.2016

Reiseberichte der TUK TUK-Member.
Forumsregeln
Verfasste Reiseberichte von TUK TUK - Membern. Postings die lediglich einen Link zu einem Reisebericht enthalten der auf anderem Webspace liegt werden verschoben oder entfernt.
Bitte wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

BKK, Rundreise, Hua Hin, BKK 16.08.-10.09.2016

Beitragvon Amanpuri » 12.09.2016, 07:42

Hier nun mein Bericht:

Wie bereits gepostet, hatten mein Gatte und ich ja ein Upgrade von Lufthansa in die Business Class über myoffer erhalten. Jedenfalls auf dem Hinweg.
Am 16.08. gings dann los. Business Class war toll, ich konnte komplett ausgestreckt pennen, fast wie im eigenen Bett. Getränke und Speisen waren lecker, die Flugbegleiter wirklich freundlich. Hab die gesamte 9. Staffel von Dowton Abbey schauen können, war schwer begeistert. :-)

In BKK gelandet, sind wir dann zum Fast Track Immigration Schalter. Ich hatte im Vorfeld bei einem thailändischen Verchecker 2 Karten a 10 Euro hierfür gekauft. Was aber gar nicht nötig war, da LH die Dinger in der C-Klasse ohnehin verteilt hat. Egal, es waren auf jeden Fall deutlich weniger Menschen vor uns als an den anderen Schaltern.
Dann gings mit unserem erprobten Fahrdienst Thai Call Taxi zum Hotel Siam Kempinski. Da es ja unsere Reise zur Silberhochzeit war, haben wir nicht so auf den Euro geschaut. Tolles Hotel mit schönem Pool, mir fehlte etwas der thailändische Charme, das Hotel hätte überall auf der Welt stehen können. Aber klasse Lage. Keine 10 Meter vom Hotel liegt der Eingang zum Siam Paragon. Von dort kann man klimatisiert durch die beiden Nachbar-Malls bis zum MBK laufen. Das Sealife war jetzt nicht mehr soo toll, da haben wir hier in der Wilhelma Schöneres zu bieten in Sachen Unterwasserwelt.

Richtig gut hat es uns im Restaurant Ban Khun Mae am Siam Square gefallen, gutes Thaifood zu einem guten Preis. Und an der Central World ist der Wine Connection Grill zu empfehlen. Sehr leckeres Essen und gute Weine. Hipp und in, so wie vieles in Bangkok.
Wir waren ja 5 Jahre nicht mehr da, haben aber in den letzten 25 Jahren schon mehrere Monate hier verbracht. Auffallend war, dass viele Garküchen verschwunden sind und Bangkok ist sehr sauber geworden. Früher gefühlte 12 Kakerlaken pro qm, heute keine einzige. Nur in Chinatown haben wir noch das alte Bangkok gefunden mit all seinem Gewusel und 2 Meter großen Waranen im Klong.
Wir haben – wie bei jeder Reise- dem Kinderheim einen Besuch abgestattet, aus dem unsere beiden Kinder stammen. War wieder sehr schön, mit den Kleinen zu spielen.

Am 5. Tag holte uns der HERTZ-Fahrer morgens um 8.00 Uhr mit einem Minibus ab. Unsere Tochter mit Freund war zwischenzeitlich auch eingetrudelt und so machten wir uns zu viert auf Richtung Sukhothai, Pitsanoluk und Kanchanaburi. Haben wir alles schon tausendmal gesehen, war trotzdem nett.

Was sich gelohnt hat:
- Der Glastempel Wat Thasung in Uthai Thani, schräg gegenüber der Einfahrt ist ein schönes Restaurant auf dem Fluss
- Sukhothai Heritage Resort, gutes Hotel mit viel Wasser und Fröschen (und Mücken)
- Pattara Resort in Pitsanoluk. Hotelpool ist in einen großen Lotusteich gebaut. Im Teich gibt’s Warane und morgens kommen Störche.
- Absolutes Highlight war das Float-House River Kwai. Ein Haus auf einem Floss ganz für uns allein. Von der Terrasse springt man in den Kwai und lässt sich treiben (mit
Schwimmweste). Auch hier Warane und ich habe einen Tukan gesehen.

Was sich (jedenfalls zu dieser Jahreszeit) nicht lohnte:
- Affentempel in Lopburi, da war kaum was los
- Nachtmarkt in Pitsanoluk, kaum Stände, leer. Vorsicht: es gibt keine Rikschas mehr und so gut wie keine Taxis. Wir haben Stunden für den Rückweg ins Hotel
gebraucht.

Ansonsten halt das übliche Elefantenreiten usw. War alles prima. Hervorzuheben ist, dass wir für 5 Tage Privatrundreise ca. 280,- Euro pro Person gezahlt haben. Die exakt gleiche Rundreise mit schlechteren Hotels über einen Veranstalter gebucht hätte uns ca. 800,- Euro pP gekostet. Wir haben halt die Route mit den Sehenswürdigkeiten vorgegeben und hatten keinen Reiseführer. Der fehlte aber auch nicht wirklich. Schön war, dass der Fahrer genau dann losfuhr wenn wir das wollten und wir auf niemanden anderen warten mussten.

Unser Minibus fuhr uns anschließend nach Hua Hin in unser Lieblingshotel Centara, das frühere Sofitel. Tolles Zimmer, 1a Lage, inzwischen haben die einen chilligen Beachclub mit DJ von 18.00-19.00 Uhr. Ich liebe den Ausblick von der Lobby in den riesigen Garten und hinten schimmert das Meer durch die Bäume. Direkt nach der Ankunft unser langjähriges Ritual: Mittagessen bei Heidi, soo leckere Curries für kleines Geld.
Hua Hin hat inzwischen 4 Nachtmärkte, ich kannte bisher nur 2. Lustig ist der Cicada Markt vor der Stadt (TukTuk 150 Baht) mit Live-Band und vielem Kunsthandwerk. Jede Menge Essensstände, sehr hipp und modern.
Im sehenswerten Einkaufszentrum „Market Village“ gibt’s unten einen guten und sehr beliebten Foodcourt.
Die 12 Tage gingen schnell dahin. Morgens Pool und Beach (keine Quallen), mittags ein Singha zum Essen, danach schnarchen bis 15.00 Uhr, ab zur Massage gegenüber für 300 Baht und abends ab auf die Piste.

Zum Schluss gings es wieder mit Thai Call Taxi nach Bangkok ins Shangri La. Ein Hotel am Fluss für ein paar Tage gehört für mich immer dazu. Tolles Zimmer mit Mörderaussicht auf den Chao-Phraya. Abends mit dem Boot ab Taksin Bridge (das Shangri La liegt praktisch daneben) zum Asiatique und shoppen, bis der Koffer ächzt.

Am letzten Tag gönnten wir uns zum ersten Mal einen thailändischen Kochkurs. Maliwans Cooking Class in der Nähe der Khao San wurde uns bei tripadvisor für 30,- Euro pP angeboten. War ein richtiger toller Nachmittag (es gibt auch einen Kurs am Morgen). Mit dem Tuktuk gings zum Markt zum Einkaufen und anschließend wurde 3 Stunde lang gekocht und gegessen. Wir waren nur zu dritt und hatten jede Menge Spaß.

Und dann waren sie rum, die 3,5 Wochen. Die weiteren Highlights wie z.B. mein Gatte mit dem ganzen Arm im Spülkasten unseres Klos usw. werde ich nicht detaillierter ausführen. :-)

Leider auf dem Rückweg keine Business Class, aber Premium Economy ist durchaus auch zu empfehlen. Und so schlugen wir vorgestern wieder hier auf.
Kein anderes Urlaubsland wird jemals so viele Emotionen in mir hervorrufen wie dieses. Jeder Tag ist so intensiv mit all seinen Eindrücken und Bildern, das werde ich in Europa etc. nie erleben.

Hab gestern wieder gebucht – für nächstes Jahr!

lg
Amanpuri
Amanpuri
Asien Traveler
 
Beiträge: 69
Registriert: 01.08.2010, 14:36

Re: BKK, Rundreise, Hua Hin, BKK 16.08.-10.09.2016

Beitragvon Chrisantiss » 12.09.2016, 09:27

Schöner Bericht. Da freue ich mich auf meine nächste Reise.
Chrisantiss
Asien Traveler
 
Beiträge: 258
Registriert: 27.08.2008, 10:38
Wohnort: Zinnowitz
Letzter Urlaub: 2013 Thailand

Re: BKK, Rundreise, Hua Hin, BKK 16.08.-10.09.2016

Beitragvon smile » 12.09.2016, 12:07

Hallo,

freut mich , daß du einen so schönen Urlaub hattest. Bekomme glatt Lust auch mal wieder etwas herumzureisen und nette Hotels auszuprobieren.

Das St. Regus kenne ich auch, daß es kein echtes Thaiflair vermittelt ist der Fluch der Kettenhotels, aber keine Angst. Das wird in den nächsten Jahren schlimmer. Immerhin bringen sie etwas look and feel rüber. Nicht so wie Hilton, die sind für mich immer das Beispiel wo ich im Urlaub nicht übernachten mag!

Was deine Rundreise angeht und die unterschiedlichen Preise dt. Veranstalter vs. "örtlichen Service" möchte ich ein paar Anmerkungen machen. Ein dt. Veranstalter kann z.B. wenn er nicht irrsinnig ist eine Rundreise nur mit Fahrer anbieten. Im Fall des Falles haben dich dt. Greichte so fix wegen mangelnder Sorgfaltspflicht am A. so schnell kannst du gar nicht schauen. Also ist immer ein Guide dabei, vorzugsweise dt. sprachig. Der nächste Punkt ist die Versicherung! Die meisten thail. Reiseunternehmen verfügen über maximal die vorgeschriebene Versicherung und die ist in Thailand nicht der Rede wert. Vernünftige Versicherungen für kleine thail. Agenturen sind auch auf dem inlandsmarkt nicht verfügbar. Viele Inbound Agenturen ihre Unternehmen daher meist auf dem amerikanischen Markt mit Haftungssummen von 20.000.000 US $ oder mehr bei Personenschaden.
Ein weiteres Problem mit kleineren thail. Agenturen ist auch das sie oftmals überhaupt nicht über die entsprechenden Zulassungen und Lizenzen verfügen. Ein thail. Fahrer, der nicht lizenziert ist UND euch irgendetwas erzählt, Auskünfte gibt steht mit dem halben Bein im Monkeyhouse. Ebenso sind die Fahrzeuge oft nicht für öffentlichen Transport zugelassen etc.
Die großen Inbound Agenturen halten sich penibel an diese Regelungen. Dazu kommen interne Sicherungsmaßnahmen. Z.B. unangekündigte Drogentests für Fahrer, strikte Begrenzungen der Fahrt und Ruhezeiten, Abmahnungen bzw. Kündigungen bei gravierenden Verkehrsverstößen etc. Fahrzeuge sind in der Regel nicht älter als 2 Jahre und im Fall der Fälle meist auch ein paar ganz gute Beziehungen. Das kostet Geld!
Aber 800 zu 280 finde ich sehr krass, sowohl nach unten als auch nach oben.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8124
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: BKK, Rundreise, Hua Hin, BKK 16.08.-10.09.2016

Beitragvon Amanpuri » 12.09.2016, 12:26

Ich bin davon ausgegangen, dass ich bei HERTZ Thailand auf der sicheren Seite bin, was Versicherungen angeht.
Wenn der Fahrer einen umnietet, ist das hoffentlich sein Problem, nicht meins....
Amanpuri
Asien Traveler
 
Beiträge: 69
Registriert: 01.08.2010, 14:36

Re: BKK, Rundreise, Hua Hin, BKK 16.08.-10.09.2016

Beitragvon smile » 12.09.2016, 12:57

Wenn der einen Fahradfahrer platt macht, dann ist es sein Problem, klar! Wenn er sich zum Kräftemessen einen Truck aussucht dann wird es auch dein Problem.
Ihr habt euch also ein Auto bei Hertz gemietet und einen Fahrer dazu?
smile
Administrator
 
Beiträge: 8124
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: BKK, Rundreise, Hua Hin, BKK 16.08.-10.09.2016

Beitragvon Ulf » 12.09.2016, 13:14

Amanpuri hat geschrieben:Ich bin davon ausgegangen, dass ich bei HERTZ Thailand auf der sicheren Seite bin, was Versicherungen angeht.
Wenn der Fahrer einen umnietet, ist das hoffentlich sein Problem, nicht meins....

Wärest du nicht nach Thailand gefahren und dir dort ein Auto gemietet, wäre der Unfall gar nicht passiert.
Also bist selbstverständlich du Schuld, jedenfalls nach Thai-Logik!
Ulf
Asien Traveler
 
Beiträge: 246
Registriert: 25.03.2016, 13:56

Re: BKK, Rundreise, Hua Hin, BKK 16.08.-10.09.2016

Beitragvon Amanpuri » 12.09.2016, 14:11

smile hat geschrieben:Wenn der einen Fahradfahrer platt macht, dann ist es sein Problem, klar! Wenn er sich zum Kräftemessen einen Truck aussucht dann wird es auch dein Problem.
Ihr habt euch also ein Auto bei Hertz gemietet und einen Fahrer dazu?


Zumindest stand das im Vertrag, auf dem Minibus und auf dem T-Shirt des Fahrers. :-)

Ich bin da immer gutgläubig. :-)
Amanpuri
Asien Traveler
 
Beiträge: 69
Registriert: 01.08.2010, 14:36

Re: BKK, Rundreise, Hua Hin, BKK 16.08.-10.09.2016

Beitragvon smile » 12.09.2016, 15:03

Amanpuri hat geschrieben:
smile hat geschrieben:Wenn der einen Fahradfahrer platt macht, dann ist es sein Problem, klar! Wenn er sich zum Kräftemessen einen Truck aussucht dann wird es auch dein Problem.
Ihr habt euch also ein Auto bei Hertz gemietet und einen Fahrer dazu?


Zumindest stand das im Vertrag, auf dem Minibus und auf dem T-Shirt des Fahrers. :-)

Ich bin da immer gutgläubig. :-)


Och was war doch a gut und b wird HERTZ da schon korrekt arbeiten. Leider tun dies viele Anbieter von Touristikangeboten in Thailand nicht!
smile
Administrator
 
Beiträge: 8124
Registriert: 09.08.2003, 14:26


Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste