€500 Banknoten wechseln

Informationen und Fragen von der Geschichte Thailands und Asiens bis zur Gegenwart. Das Forensegment fuer Hintergrundinformationen zu den Urlaubszielen in Suedostasien.
Forumsregeln
Hintergrundinfos zu den Reisezielen in Asien und Thailand. In diesem Forensegment geht es vorranging um Informationen, da TUK TUK - Thailand Reisetipps eine Reiseforum und kein politisches Diskussionsforum ist. Dem entsprechend wird dieses Forensegment sehr streng und konsequent im Interesse der wertfreien Information moderiert. Themen oder Postings in denen weitestgehend kein Bezug zu einem Reiseforum zu erkennen ist, werden kommentarlos gelöscht.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

€500 Banknoten wechseln

Beitragvon HansomeMan » 25.10.2017, 10:31

Da unser nächster Thailand-Trip immer näher rückt, eine ganz praktische Frage: Die EZB hat ja beschlossen, dass die 500€ Scheine nicht mehr gedruckt und nach und nach eingezogen werden sollen, aber ihre Gültigkeit behalten.

Wirkt sich das auf Geldwechselstuben in Thailand aus?
Werden die Scheine dort noch gewechselt, bzw. ist ein Ende der Wechselfrist in Thailand bekannt?
HansomeMan
Asien Traveler
 
Beiträge: 49
Registriert: 20.10.2016, 18:47

Re: €500 Banknoten wechseln

Beitragvon Caveman » 25.10.2017, 10:58

Es sind doch ganz normale gueltige Geldscheine. Warum sollte eine Bank die nicht wechseln wollen oder eine "Wechselfrist" einrichten?

Gruss
Caveman
Caveman
Asien Traveler
 
Beiträge: 363
Registriert: 13.02.2015, 23:27
Wohnort: Mukdahan, Thailand

Re: €500 Banknoten wechseln

Beitragvon HansomeMan » 25.10.2017, 11:24

Caveman hat geschrieben:Es sind doch ganz normale gueltige Geldscheine. Warum sollte eine Bank die nicht wechseln wollen oder eine "Wechselfrist" einrichten?

Gruss
Caveman

... weil nach meiner Erfahrung "Logik" nichts mit thailändischen Entscheidungen zu tun hat. :)
HansomeMan
Asien Traveler
 
Beiträge: 49
Registriert: 20.10.2016, 18:47

Re: €500 Banknoten wechseln

Beitragvon Tom » 25.10.2017, 11:45

Wie viele hast Du denn von denen? :D
Wenn Du unsicher bist kannst Du sie ja noch in Deutschland in kleinere Scheine umtauschen und dann hat sich dies auch erledigt.

Gruss Tom

PS. 500 Euro-Scheine waren glaube ich nie ein Problem beim wechseln in Thailand. Ähnlich bei den Schweizer 200 Franken-Scheinen. Allerdings hatte ich mit denen schon 2-3x ein Problem weil sie kleine Risse hatten und ziemlich gefaltet waren... Musste dann die Wechselstube wechseln und suchen bis ich eine fand, die nicht so kompliziert tat.
http://www.bangkok-reiseinformationen.blogspot.ch
Persönlicher Blog über Bangkok
Tom
Asien Traveler
 
Beiträge: 3106
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin

Re: €500 Banknoten wechseln

Beitragvon jenn » 25.10.2017, 13:47

Tom hat geschrieben:
500 Euro-Scheine waren glaube ich nie ein Problem beim wechseln in Thailand. Ähnlich bei den Schweizer 200 Franken-Scheinen. Allerdings hatte ich mit denen schon 2-3x ein Problem weil sie kleine Risse hatten und ziemlich gefaltet waren... Musste dann die Wechselstube wechseln und suchen bis ich eine fand, die nicht so kompliziert tat.


Ich hatte nie probleme damit ob in der stadt oder im tiefsten isan.

gruß
jenn
jenn
Asien Traveler
 
Beiträge: 1042
Registriert: 30.09.2004, 15:54
Wohnort: Grünberg (Hessen)/Banta Bann
Letzter Urlaub: 27.7-7.8.17 banta bann/bangkok
Geplanter Urlaub: 2.11-18.11.17 bkk/khao lack/bkk

Re: €500 Banknoten wechseln

Beitragvon smile » 26.10.2017, 03:43

Ich hatte schon in Deutschland Probleme mit großen Scheinen, in Thailand Ärger mit einer 100 Dollar Note, von daher wundert mich nichts mehr.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8109
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: €500 Banknoten wechseln

Beitragvon SanukSHG » 03.11.2017, 19:17

Tom hat geschrieben: Allerdings hatte ich mit denen schon 2-3x ein Problem weil sie kleine Risse hatten und ziemlich gefaltet waren... Musste dann die Wechselstube wechseln und suchen bis ich eine fand, die nicht so kompliziert tat.

Das Problem mit dem Riß im Schein oder weil wirklich nur eine winzige Ecke fehlte wurde er nicht angenommen weder an verschiedenen Wechselstuben als auch in der Bank,seid dem schaue ich schon in D nach und wenn ein Schein beschädigt ist lass ich ihn gleich umtauschen was wiederum zu der aussage kommt macht doch nichts,meine Antwort sage das mal den Kollegen in Thailand :lol:
SanukSHG
Asien Traveler
 
Beiträge: 564
Registriert: 12.12.2006, 06:01
Wohnort: Sanam Chai Khet


Zurück zu Landesinfos, Geschichte und Gegenwart

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron