Willkommen auf TUK TUK Thailand-Reisetipps! Seit über 15 Jahren sachlich, fair und informativ!
Um das Board in vollem Umfang nutzen zu können, ist es sinnvoll sich zu registrieren.
Zusatzfunktionen für registrierte Member:
Themen erstellen, auf Beiträge antworten, Suchfunktion nutzen, Themen und Foren abonnieren, Übersicht ungelesene Beiträge, privater Kontakt zu anderen Membern u.v.m.
Diese Board ist ein Geben und Nehmen. Es liegt an Euch es durch detaillierte Fragen und sinnvollen Infos mit Leben zu füllen.
Die Registrierung ist vollkommen schmerzfrei und kostenlos.
Viel Spass im TUK TUK… Eure Administration

Ein letztes mal als Tourist nach Thailand

Statements von Membern die sich gerade im Thailand-Urlaub befinden.
Antworten
Touringer
Stammgast
Beiträge: 95
Registriert: 24.11.2015, 12:28
Letzter Urlaub: 05.08.-02.09.2019 Rayong-Mae Ai-Rayong
Wohnort: Franken

Ein letztes mal als Tourist nach Thailand

Beitrag von Touringer » 16.07.2019, 12:38

Am 05.08. starte ich von Frankfurt zu meiner letzten Reise mit Rückflugticket nach Thailand.
Meine Frau ist ja schon seit Juni dort und arbeitet fleißig. Nach 4 Wochen gehts dann wieder allein zurück
um noch ein paar Monate zu arbeiten.
Ich versuch zu berichten.
Geplant ist auf jedenfall eine Mietwagenreise von Rayong nach Mae Ai zur Familie.
Über Billiger-Mietwagen habe ich einen Honda CRV gemietet. Das war nicht einfach mit denen. Ich wollte einen
XPander haben. Den gabs nicht. Als Alternative boten Sie mir einen Yaris ! an. Als ob das eine Alternative zu einem
Van ist. Das war Sixt. Über Budged nun den CRV. Schau mer mal.

Gruß Touringer



Werner
Inventar
Beiträge: 8841
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Ein letztes mal als Tourist nach Thailand

Beitrag von Werner » 10.08.2019, 15:40

Hey, dann bist du jetzt schon da. Schreibe mal wie es dir dort ergeht.

Grüße aus Deutschland. Werner. :peace:



Thorsten
Inventar
Beiträge: 916
Registriert: 17.01.2010, 16:26

Re: Ein letztes mal als Tourist nach Thailand

Beitrag von Thorsten » 15.08.2019, 08:04

Ja, würde mich auch mal interessieren....Schreib mal. :)

Gruß
Thorsten



Touringer
Stammgast
Beiträge: 95
Registriert: 24.11.2015, 12:28
Letzter Urlaub: 05.08.-02.09.2019 Rayong-Mae Ai-Rayong
Wohnort: Franken

Re: Ein letztes mal als Tourist nach Thailand

Beitrag von Touringer » 07.09.2019, 11:11

Bin wieder zurück. Das schreiben hab ich mir für jetzt am PC aufgespart. Aufm Smartphone taugt mir nicht so gut. Schlepptop nehm ich nicht mehr mit seitdem ich es in CM hab liegen lassen beim boarding. Durfte damals nochmal aus der Maschine und hatte Glück. Es war noch da.
So, nun zur Reise im August.

Ich liebe Abenteuer. Im August bin ich von Frankfurt über Kiew mit Ukraine Airways geflogen. Das fing schon beim buchen damit an, das man
online check in machen musste da man sonst für die Boardcard am Schalter zahlen muss. Die spinnen wohl! Dafür hat das mit den reservierten Sitzplätzen geklappt. Allerdings pro Sitzplatz 15,- Euro. Für Hin- und Rückflug also 60,- Euro. Damit war das 600,- Euro Ticket bei 660,- Euronen!
Der Flug nach Kiew war Ok. Es gab einen Becher Wasser umsonst. 1,5 Stunden Aufenthalt war auch in Ordnung. Der Flug Kiew-BKK..hhmmmmm..nie mehr!!! Die Sitze waren einen Zumutung. Die waren so schmal, das habe ich noch nie erlebt. Beleibte Menschen hätten 2 Plätze buchen müssen. Kein Inseat Entertainment. Kleine Bildschirme an der Decke in der Mitte. Ein Film den alle schauen mussten. Ich weis nicht in welcher Sprache da ich darauf verzichtet habe. War ja von meinem Platz kaum was zu erkennen. Dann wurde Essen verteilt. Es gab die Auswahl Chicken oder Vegetarisch. Ich saß in Reihe 34 und bekam Chicken auf meinen Wunsch. Die Reihen danach hatten Pech. Es gab nur noch Vegetarisch. An Getränken gab es Wasser, Apfelsaft, Orangensaft. Ein Becher! Wollte man mehr, musste man es sich holen. Alkohol nur gegen Bezahlung. Der Flug dauerte 11 Stunden. Irgendwann fingen sie an Frühstück zu verteilen. Ich glaube es war nach 4 oder 5 Reihen, kam die Durchsage das wir im Landeanflug sind. Die Damen haben dann hektisch die Verteilung eingestellt. Was für ein Timing :ymapplause: Danach hatte ich 3 Tage Rückenschmerzen und fasste den Entschluss: Nie mehr auch nicht zurück!
Ich lies den Rückflug einfach aus und kaufte mir ein Ticket mit Oman Air. Da war die Eco für mich wie Firstclass. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Abenteuer kostet :D Geld und Gesundheit in diesem Fall. Zum Glück habe ich eine liebe Frau die mir den Rücken wieder richtete.

Das war der Flug. Von D aus hatte ich mit viel Mühe bei billiger Mietwagen einen Hond CRV gebucht. Abholung in Rayong. Vor Ort stellte sich heraus das die eher in Pattaya sind als in Rayong city. Meine Frau hat dann geregelt das der Wagen gebracht wird. Klappte für 300 Baht inkl. Abholung. Wir sind dann erstmal zur Schwiegermutter und großen Schwester und Neffen nach Mae Ai gefahren. (Muttertag in Thailand). Der Neffe meiner Frau betreibt dort ein kleines Steakrestaurant. Da hab ich dann einen auf Ribbery gemacht und ein 1,3 kg Tomahawk Steak mit Blattgold :D bestückt gefuttert. ( Ich schaff es nicht hier Bilder einzustellen. Die sind auf meinem PC). Übernachtet haben wir wieder in unserem Lieblingsresort My Home. Erstklassige Bungalows in einem schönen Garten mit Orangenplantage. 500 Baht die Nacht!!! Zurück haben wir dann in Chainat oder Singburi übernachtet. Hab ich vergessen. Aber das Resortzimmer, P.Paradiesresort, war auch der Hammer für 1100 Baht die Nacht. Total romantisch mit Himmelbett.
Zurück in Rayong hab ich meiner Frau ein wenig geholfen. Tische abgeräumt und gewischt. Verbesserungsvorschläge gemacht die mit: "wir sind in Thailand nicht in Deutschland" beantwortet wurden :lol: .
Einige Zeit verbrachten wir mit Haussuche. Gelernt habe ich: Glaube nie Bildern und Angaben im Internet. Was uns da geboten wurde war schon der Hit. Aber schlussendlich hatten wir Glück und unser Traumhaus gefunden :klatsch Gleich alles klar gemacht, Deposit bezahlt und Mietvertrag gemacht. Im November zieht meine Frau schon mal ein.
Krankenversicherung war dann auch noch ein Thema. Auch erledigt. Bankkonto hätte ich nur auf der Bangkokbank bekommen. Da ich aber zur gleichen Bank wie meine Frau möchte, hab ich dies erstmal gelassen. Brauch ich ja auch nicht.
Dann haben wir noch ein paar nette Ausflüge gemacht und mit Freunden ordentlich gefeiert. Einen Abend war ich voll betrunken und hatte am nächsten Tag Erinnerungslücken :drinker Die tun irgendwas ins Chang rein :shock:
Beim Eintritt in Strawberrytown musste ich mit Hinweis durch den Kassierer auf mein Alter nur den Thaipreis bezahlen!
Dagegen wurde ich an einem Strand im Militärgebiet rausgeschmissen. Die hatten mich bei der Einfahrt übersehen. Der Strand ist nur für Thais erlaubt. Also zum nächsten. Bei der Einfahrtskontrolle wurde ich gleich abgewiesen. Beim dritten durfte ich dann rein. Ausländer aber nur bis 18 Uhr! Sachen gibts.
In den Wochen habe ich gemerkt das Rayong ein reiche Stadt ist. Abends gehen hier viele junge Leute aus zum essen und trinken. Die arbeiten alle bei den internationalen Firmen um Rayong herum und verdienen gutes Geld. Übrigens, Oldtown in Rayong ist sehenswert. Klein aber fein.
Was mir auch positiv auffiel, keine Touristen,sehr wenige Farangs. Die sind alle auf der vorgelagerten Insel Koh Samed.

Fazit: Das Nest ist fertig. Im Februar ziehe ich ein und geniesse mein Renterdasein.

Gruß Touringer



Touringer
Stammgast
Beiträge: 95
Registriert: 24.11.2015, 12:28
Letzter Urlaub: 05.08.-02.09.2019 Rayong-Mae Ai-Rayong
Wohnort: Franken

Re: Ein letztes mal als Tourist nach Thailand

Beitrag von Touringer » 07.09.2019, 11:33

Noch was vergessen. Einen Tag sind wir nach Bangkok die Kinder der Freundin meiner Frau zu einem Lerncamp an die Uni gebracht.
Dort haben uns dann die Nichte meiner Frau und ihr Mann abgeholt und wir sind zur Insel Koh Kret. Könnt ihr vergessen. Ein Gedränge ohne Ende plus Tourinepp. Das beste ist der Radlverleih von denen es mehrere gibt. Du kannst gar nicht Fahrradfahren. Der Weg ist ca. 2m breit und voll mit Leuten. Das reinste Chaos mit den Rädern. Ein nettes Restaurant gab es mit organic food. Sehr bunt und viel veggi. Ehrlich? war mal nett aber für mich dann eher doch nix. Interessant war die Chit Brauerei. Du konntest erstmal in Schnapsgläschen die verschiedenen Biere probieren. Da die alle, ich glaube es waren 10 Sorten, 5-8 Umdrehungen hatten, warst du nach dem probieren in der Hitze schon fast betrunken. Ich hab dann ein 6 Umdrehungen Lager getrunken. Also, als verwöhnter Biertrinker aus Franken muss ich leider sagen: durchgefallen! Schmeckten alle nicht nach mehr.

Gruß Touringer



Touringer
Stammgast
Beiträge: 95
Registriert: 24.11.2015, 12:28
Letzter Urlaub: 05.08.-02.09.2019 Rayong-Mae Ai-Rayong
Wohnort: Franken

Re: Ein letztes mal als Tourist nach Thailand

Beitrag von Touringer » 19.10.2019, 13:40

Nur noch 4 Monate bis zum Einzug :klatsch
20190815_114515.jpg



Antworten