Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Tipps und Informationen fuer das Reisen in Thailand und Asien allgemein. Gesundheitstipps, Reisezeit und Visa, sowie das Reisen mit Bus, Bahn und Schiff in Asien und Thailand.
Forumsregeln
Wie komme ich innerhalb Thailands von A nach B und allgemeine Reistipps fuer den Urlaub in Thailand. Fragen zu Fluegen bitte unter "Airlines, Flughaefen und Stoppover" posten.
Im Interesse der Gesamtuebersicht bleibe bitte beim Thema und wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Beitragvon Jenny » 13.04.2018, 10:16

Hallo,
ich würde mal eine Entscheidungshilfe benötigen. :(
Und zwar geht es um die Frage über welches Unternehmen wir unseren Mietwagen buchen sollen.
Anmietstation wäre in Chiang Mai.

Zur Auswahl stehen Mietwagen über:

Meiers Weltreisen. Haftpflicht bis 1,7 EUR. Fahrzeuge sind von "National Car Rental". Kostenpunkt 600 EUR

TUI. Haftpflicht bis 7,5 MIO. Fahrzeuge sind von AVIS. Kostenpunkt 660 EUR
TUI. Haftpflicht bis 7,5 MIO. Fahrzeuge sind von EUROPCAR. Kostenpunkt 740 EUR

Sonstige Versicherungsbedingungen sind fast gleich. Also Vollkasko und so etwas.

Was würdet ihr buchen? :?

LG
Jenny
Jenny
Asien Traveler
 
Beiträge: 997
Registriert: 23.07.2010, 19:03

Re: Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Beitragvon Werner » 13.04.2018, 17:49

Jenny hat geschrieben:Hallo,
ich würde mal eine Entscheidungshilfe benötigen. :(
Und zwar geht es um die Frage über welches Unternehmen wir unseren Mietwagen buchen sollen.
Anmietstation wäre in Chiang Mai.

Zur Auswahl stehen Mietwagen über:

Meiers Weltreisen. Haftpflicht bis 1,7 EUR. Fahrzeuge sind von "National Car Rental". Kostenpunkt 600 EUR

TUI. Haftpflicht bis 7,5 MIO. Fahrzeuge sind von AVIS. Kostenpunkt 660 EUR
TUI. Haftpflicht bis 7,5 MIO. Fahrzeuge sind von EUROPCAR. Kostenpunkt 740 EUR

Sonstige Versicherungsbedingungen sind fast gleich. Also Vollkasko und so etwas.

Was würdet ihr buchen? :?

LG
Jenny


Ich hätte bei keinem der Mietwagen Firmen Probleme. 7,5 Mio sind besser als 1,7 Mio ist ja klar. Aber es braucht schon erhebliche Phantasie sich Schäden für 1,7 Mio auszudenken. Vielleicht rammt ihr mal einen Jumbo Jet oder so. In Thailand ist auch eine Haftpflicht von gerade einmal 50.000 Euro verfügbar, da darf dann nichts passieren.

Schaue auch mal bei
https://www.billiger-mietwagen.de
Dort findest du Vergleiche mit + und - die recht nützlich sein könnten und Preise als Vergleich. Man muss da ja nicht buchen. Es ist sicher nicht falsch bei Meiers oder Tui zu buchen. Da habt ihr ja auch den Service des deutschen Veranstalters in Thailand, vielleicht braucht man den mal, ist jedenfalls sicherer als ohne. Billiger-dingsbums bietet jedenfalls keinerlei Service, da kannst du sicher sein.

Weiteres:
- Ein Navi ist sicher nützlich, es gibt Openstreetmaps für Garmins, aber wenn das dabei ist, macht das sicher mehr Sinn.
http://garmin.openstreetmap.nl/
- Automatik ist wichtig, ansonsten kannst du gleich mal trainieren mit links zu schalten. Das kostet einfach zu viel Aufmerksamkeit die man für den Verkehr dringend benötigt.
- Ich mag Autos mit Kofferraum für das Gepäck, das da unsichtbar untergebracht ist. Den aufzubrechen ist schon aufwändiger als mal eben eine Scheibe einzuschlagen.
- Normale Auto reichen in Thailand meist aus. Wenn ihr aber doch einen Jeep oder SUV oder so nehmt, dann lest doch mal durch ob ihr damit überhaupt ins Gelände oder an den Strand fahren dürft. Das ist meistens nicht gewünscht oder eher ausgeschlossen.

Gute Entscheidung, gute Fahrt und Gruß, Werner. :peace:
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9343
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Beitragvon serenity » 14.04.2018, 10:54

Wir haben schon öfters Mietwagen bei Dertour gebucht (meist Avis, zuletzt Hertz) - die waren im direkten Vergleich vor allem bei Oneway-Mieten immer die günstigsten (Vollkasko ohne Selbstbeteiligung usw.) Eine Schadensabwicklung im vergangen Jahr war völlig unproblematisch - das Geld war fast schneller auf dem Konto als es vorher abgebucht wurde!

Ebenfalls gutes Vergleichsportal ist rentalcars.com - das gehört zur Priceline-Gruppe, zu der u.a. auch booking.com und Agoda gehören.

Navi hatten wir nicht im Auto - stattdessen vorher auf's Handy die Karten von "Here" runter geladen, die kann man dann auch offline nutzen. Falls du eine Thai-Simcard im Handy hast mit Datenvolumen, kannst du auch Googlemaps nutzen.
Oft unterwegs - wo, steht hier: http://fernwehheilen.com/
serenity
Asien Traveler
 
Beiträge: 334
Registriert: 07.07.2007, 21:54
Wohnort: Heidelberg

Re: Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Beitragvon smile » 14.04.2018, 11:11

Ich würde mir gar keinen Mietwagen mieten. Einer (Fahrer) sieht nix, erlebt nur was. Da soll der/die schön daheim bleiben Partnerschaft hat 1200.- euro mehr Reisebudget und kann fein Taxi fahren. Und es bleibt noch was für eine Cocktailkellnerin oder nen Danceboy übrig.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8246
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Beitragvon martin » 14.04.2018, 13:14

serenity hat geschrieben:Falls du eine Thai-Simcard im Handy hast mit Datenvolumen, kannst du auch Googlemaps nutzen.


Googlemaps funktioniert auch offline, aber gerade um größere Städte herum ist die aktuelle Verkehrslage bei der Online-Nutzung sehr sinnvoll.

Autos haben übrigens meist keinen klassischen Zigarettenanzünder mehr, sondern eine USB-Buchse. Prima für Handy/Tablet, schlecht wenn man eine Kühlbox betreiben will.
martin
Asien Traveler
 
Beiträge: 80
Registriert: 07.09.2017, 07:08

Re: Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Beitragvon Jenny » 14.04.2018, 17:27

Werner hat geschrieben: Ich hätte bei keinem der Mietwagen Firmen Probleme.

Danker Werner, aber das hilft mir jetzt nicht wirklich in meiner Entscheidung. :lol:
Allerdings sind all deine anderen Tipps sehr hilfreich...wie immer. Vielen Dank dafür. :)

LG
Jenny
Jenny
Asien Traveler
 
Beiträge: 997
Registriert: 23.07.2010, 19:03

Re: Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Beitragvon Jenny » 14.04.2018, 17:31

serenity hat geschrieben:Wir haben schon öfters Mietwagen bei Dertour gebucht (meist Avis, zuletzt Hertz)


Danke dir. Meiers Weltreisen und DER gehören wohl zum gleichen Konzern. Der Kundenservice von Meiers macht mir wirklich einen guten Eindruck.
DER bietet Mietwagen in Thailand offiziell auf deren Homepage an....die Fahrzeuge sind (wie du auch schreibst) von AVIS und Hertz. Meiers bietet Mietwagen nur auf schriftliche Anfrage an. In diesem Fall sind diese von National Car Rental.
Im WWW lese ich halt sehr viel positives über National......im Gegensatz zu Budget/Hertz oder gar Europcar.

LG
Jenny
Jenny
Asien Traveler
 
Beiträge: 997
Registriert: 23.07.2010, 19:03

Re: Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Beitragvon Jenny » 14.04.2018, 17:33

smile hat geschrieben:Ich würde mir gar keinen Mietwagen mieten. Einer (Fahrer) sieht nix, erlebt nur was. Da soll der/die schön daheim bleiben Partnerschaft hat 1200.- euro mehr Reisebudget und kann fein Taxi fahren. Und es bleibt noch was für eine Cocktailkellnerin oder nen Danceboy übrig.


Smile, sag mal...da du ja vom Fach bist. Kannst du mir erklären warum Meiers Weltreisen seit 3 Jahren keine Mietwagen in Thailand mehr über deren Homepage, sondern nur auf schriftliche Anfrage vermittelt?

LG
Jenny
Jenny
Asien Traveler
 
Beiträge: 997
Registriert: 23.07.2010, 19:03

Re: Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Beitragvon Jenny » 14.04.2018, 17:34

martin hat geschrieben:
serenity hat geschrieben:Falls du eine Thai-Simcard im Handy hast mit Datenvolumen, kannst du auch Googlemaps nutzen.


Googlemaps funktioniert auch offline, aber gerade um größere Städte herum ist die aktuelle Verkehrslage bei der Online-Nutzung sehr sinnvoll.

Autos haben übrigens meist keinen klassischen Zigarettenanzünder mehr, sondern eine USB-Buchse. Prima für Handy/Tablet, schlecht wenn man eine Kühlbox betreiben will.



Ja, ich habe beim letzten mal auch Google maps verwendet. Kann es bestätigen das dies auch offline super funktioniert.

LG
Jenny
Jenny
Asien Traveler
 
Beiträge: 997
Registriert: 23.07.2010, 19:03

Re: Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Beitragvon Werner » 14.04.2018, 20:27

Ich hatte nie Probleme mit Mietwagen, die Vermieter waren immer korrekt und problemlos. Letztens erst telefonierte einer hinter mir her um mir einen Vito zu geben der gerade zurück kam weil ich den größeren Transporter eigentlich nicht wollte. Auf Bali zahlte einer ohne Probleme eine kleine Reparatur in Bar, die ich ausgelegt hatte. Sixt hatte mir eine A-Klasse mal eben gegen einen flammneuen Mini getauscht weil er mir nicht gefiel. Irgendwo wollte ich den Wagen unplanmäßig zurück geben und mit dem Zug weiter fahren . . . kein Problem, ging mal eben so super schnell. Nie hatte sich jemand beschwert. Also nein, ich würde bei den drei Varianten den günstigsten nehmen und mir weiter keine Gedanken machen. Wenn man Ärger bekommt liegt das nicht am Preis, den selben Ärger kann man auch mit dem teuersten bekommen. Ist halt Schicksal oder Glück oder Unglück oder eine Herausforderung, was solls. Wird schon alles klappen.

Würde mir auch nicht so viele Gedanken machen wie Smile der lieber Taxi fährt und das weil es deutlich sicherer ist. Jedenfalls ist man bei einem Problem nicht verantwortlich und kann keinen Ärger bekommen wenn es einen Unfall gibt.

Werner. :peace:
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9343
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Beitragvon Jenny » 16.04.2018, 07:34

Werner hat geschrieben:Also nein, ich würde bei den drei Varianten den günstigsten nehmen und mir weiter keine Gedanken machen. Wenn man Ärger bekommt liegt das nicht am Preis, den selben Ärger kann man auch mit dem teuersten bekommen. Ist halt Schicksal oder Glück oder Unglück oder eine Herausforderung, was solls. Wird schon alles klappen.

Würde mir auch nicht so viele Gedanken machen wie Smile der lieber Taxi fährt und das weil es deutlich sicherer ist. Jedenfalls ist man bei einem Problem nicht verantwortlich und kann keinen Ärger bekommen wenn es einen Unfall gibt.
Werner. :peace:


Das hilft, vielen Dank lieber Werner...so werde ich es auch machen. :)

LG
Jenny
Jenny
Asien Traveler
 
Beiträge: 997
Registriert: 23.07.2010, 19:03

Re: Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Beitragvon Amanpuri » 16.04.2018, 14:05

also, eine Haftung von einer guten Million ist nicht gerade viel, bei einem Personenschaden (bsp. längeres Koma) sind die schnell erreicht.

Ich empfehle immer HERTZ Thailand mit Fahrer. Bin bisher immer gut damit gefahren.

Car with chauffeur service

Toyota Camry THB 3,203

Terms and Conditions
- Rates included VAT 7%
- Allowance up-country (exclude Samutprakarn, Samutsakorn, Nonthaburi, Prathumthani) surcharge of THB 214.- per day.
- Normal working hours: 08:00 - 17:00, before or after working hours surcharge of THB 128.40.- per hour will be applied as driver's overtime. (exceeding time 30 minutes will be charged as one hour)
- The overtime will be started & Stoped calculating at Hertz downtown office. The overtime between Hertz downtown office & customer location will be charged not more than 1 Hrs, applicable in Bangkok only. For upcountry, overtime will be charged by the actual time.
- When traveling to up-country more than one day, chauffeur's surcharges + accommodation fee will be charged at THB 856.- per night
- Before 06:00 a.m. or after 10:00 p.m., surcharge of THB 160.50.- per trip will be applied as taxi fare.
- Gasoline, Parking fee, toll fee and other transportation fee are the Renter's responsibility, in case of Hertz absorb of this expenses 15% surcharge will be applied
- In the event of "No show" and cancellation notice less than 48 hours before pick-up time, 50% charges to the route of disposal rate will be applied. , more than 48 hours pick-up time, 10% charges to the route of disposal rate will be applied.
- Term of payment: Full payment at reservation date will be applied and Pre-authorized THB 5,000 will be verified from the pick up date by Major Credit Cards ONLY.
**After finish job we will collect other charge (if have) by off line from pre-authorize THB 5,000**
Amanpuri
Asien Traveler
 
Beiträge: 71
Registriert: 01.08.2010, 14:36

Re: Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Beitragvon Werner » 16.04.2018, 18:21

Hertz ist auch seriös, würde ich bei deiner Liste einfach mit hinzufügen.

Mit diesen Restriktionen, Regeln und Gebühren liste usw. bei dem Mietwagen mit Fahrer würde ich mich nicht anfreunden wollen. Das widerspricht meinem Wunsch nach totaler Freiheit durch die ständige Verfügbarkleit eines Mietwagens in den Ferien. Bürokratie lass ich ja gerade in Deutschland zurück. Da würde ich dann doch die Hotel Limousine und das Taxi bevorzugen, dürfte preislich keinen Unterschied zu Hertz machen.

Gruß, Werner.
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9343
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Beitragvon Jenny » 16.04.2018, 18:36

Amanpuri hat geschrieben:also, eine Haftung von einer guten Million ist nicht gerade viel, bei einem Personenschaden (bsp. längeres Koma) sind die schnell erreicht.

Von einer guten Million habe ich nichts geschrieben. Meiers Weltreisen hat eine Haftplicht (Sach und Personenschäden) von insgesamt 1,7 MIO EURO. Glaubst du es ist zu wenig? :?

Werner hat geschrieben:Mit diesen Restriktionen, Regeln und Gebühren liste usw. bei dem Mietwagen mit Fahrer würde ich mich nicht anfreunden wollen. Das widerspricht meinem Wunsch nach totaler Freiheit durch die ständige Verfügbarkeit eines Mietwagens in den Ferien.


Ja Werner das sehe ich genauso. Das ist auch der Grund warum wir einen Mietwagen ohne Fahrer nehmen wollen.


LG
Jenny
Jenny
Asien Traveler
 
Beiträge: 997
Registriert: 23.07.2010, 19:03

Re: Mietwagen Thailand...Entscheidungshilfe

Beitragvon Amanpuri » 16.04.2018, 19:12

Ich bin da sicher vorbelastet. Einer meiner Mitschüler hat vor 20 Jahren nach der Disco betrunken einen Unfall gehabt und eine der Überlebenden lag dann 10 Jahre im Koma auf der Intensivstation. Die Versicherung wollte am Ende 7 Mio DM von dem Mann....

Daher hat mich mein damaliger Verlobter darauf eingeschworen, immer die höchstmögliche Summe zu versichern...

Allerdings war der auch Versicherungskaufmann :-)
Amanpuri
Asien Traveler
 
Beiträge: 71
Registriert: 01.08.2010, 14:36

Nächste

Zurück zu Reisetipps fuer unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste