Willkommen auf TUK TUK Thailand-Reisetipps! Seit über 15 Jahren sachlich, fair und informativ!
Um das Board in vollem Umfang nutzen zu können, ist es sinnvoll sich zu registrieren.
Zusatzfunktionen für registrierte Member:
Themen erstellen, auf Beiträge antworten, Suchfunktion nutzen, Themen und Foren abonnieren, Übersicht ungelesene Beiträge, privater Kontakt zu anderen Membern u.v.m.
Diese Board ist ein Geben und Nehmen. Es liegt an Euch es durch detaillierte Fragen und sinnvollen Infos mit Leben zu füllen.
Die Registrierung ist vollkommen schmerzfrei und kostenlos.
Viel Spass im TUK TUK… Eure Administration

Abgetrennt: Ausflüge und Reiseanbieter/Sonstiges

Der interaktive Treffpunkt der TUK TUK - Member fuer Smalltalk, laut Nachgedachtes, Verabredungen, Treffen, lockere Plaudereien ueber Urlaubserlebnisse usw.
Antworten
Tom
Inventar
Beiträge: 2932
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin
Kontaktdaten:

Abgetrennt: Ausflüge und Reiseanbieter/Sonstiges

Beitrag von Tom » 29.03.2019, 19:37

Ich arbeite zwar in der Reisebranche, aber Koh Samui verkaufen wir nur ausschliesslich über dynamische Buchungsplattformen... sprich riesige Hotelbetten-Datenbanken im Hintergrund die dann die Unterkünfte zu Tagesbestpreisen rausspucken... Entsprechend ist es bei den Ausflügen: standardmässig über GetyourGuide... Eine seriöse Firma mit mal sehr guten und mal eher durchschnittlichen Angeboten. Schau es Dir mal an... aber so oder so würde ich empfehlen kurzfristig zu entscheiden und sich vielleicht erst mal selber einen Ueberblick zu verschaffen. Vielleicht löst sich dann der Wunsch nach einer geführten Gruppentour auf deutsch auch in Luft aus...

https://www.getyourguide.de/-l898/?camp ... tm_force=0

Gruss Tom



martin
Stammgast
Beiträge: 115
Registriert: 07.09.2017, 08:08

Re: Ausflüge und Reiseanbieter

Beitrag von martin » 01.04.2019, 11:01

Dieses get-your-guide taucht seit geraumer Zeit auch bei anderen Destinationen außerhalb Thailands immer weit oben in den Internetsuchmaschinen mit völlig absurden Preisen auf.

Ob die vermittelnden Guides/Touranbieter nun tatsächlich so viel seriöser sind und bessere Versicherungsbedingungen bieten wage ich zu bezweifeln. Get-your-Guide ist lediglich Vermittler und wird für das "ganz-oben-Plazieren" eine fürstliche Provistion einstreichen.



Tom
Inventar
Beiträge: 2932
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin
Kontaktdaten:

Re: Ausflüge und Reiseanbieter

Beitrag von Tom » 01.04.2019, 13:54

Na ja, die Firma hat immerhin knapp 500 Mitarbeitende und so absurd sind die Preise nicht. Natürlich wie schon mehrfach erwähnt gibt es immer günstigeres zu finden so fern man dies will...

Und selbstverständlich ist das ganze sehr seriös und versicherungsmässig abgesichert. GetyourGuide ist dafür verantwortlich, dass ihre Leistungserbringer die nötigen Versicherungen abgeschlossen hat. Das Vorgehen ist in unserem Fall so:

GyG macht einen Vertrag mit dem Leistungserbringer vor Ort
Wir machen als Reiseveranstalter einen Vertrag mit GyG
Wir machen als Reiseveranstalter einen Vertrag mit unseren Kunden
Passiert etwas haften wir als Reiseveranstalter gegenüber unseren Kunden
Wir können als Reiseveranstalter dann Regress auf GyG nehmen
Diese wiederum werden den Leistungserbringer entsprechen in Auftrag nehmen

Vertraglich ist dies zumindest zwischen uns und unseren Kunden sowie zwischen uns und GyG selbstverständlich alles abgesichert. Ich bin überzeugt dass GyG dies ebenfalls mit den Leistungserbringern sauber abwickelt, sonst wäre dies im Falle eines ernsten Vorfalls ja quasi Selbstmord... Und natürlich kostet dies halt dann auch etwas. Ein Kunde muss aber schlussendlich selber abwiegen, wie wichtig ihm dies ist.

Gruss Tom



martin
Stammgast
Beiträge: 115
Registriert: 07.09.2017, 08:08

Re: Ausflüge und Reiseanbieter

Beitrag von martin » 01.04.2019, 18:03

Tom hat geschrieben:
01.04.2019, 13:54
Na ja, die Firma hat immerhin knapp 500 Mitarbeitende
500 mitarbeitende Suchmaschinenoptimierer



martin
Stammgast
Beiträge: 115
Registriert: 07.09.2017, 08:08

Re: Ausflüge und Reiseanbieter

Beitrag von martin » 04.04.2019, 22:38

Tom hat geschrieben:
01.04.2019, 20:16
Wenn Du meinst... Sorry... ist seit über 20 Jahren mein Beruf. Aber wenn Du es besser weisst und findest dass die Suchmaschinenoptimierer benötigen wenn sie selber Verträge mit Anbietern abschliessen... okay :klatsch
Klar doch!

Kürzlich in Kairo ne Standart-Tour gemacht, Pyramiden, Sakkara etc.

Ohne jegliche Suche und/oder Feilschen kostete das EUR 40, fanden wir OK, geht bestimmt auch preiswerter.

Bei GYG wären für die gleiche Leistung sagenhafte EUR 250 fällig gewesen!

Auf Kundenbeschwerden kann man bei der Preisdifferenz natürlich den ein oder anderen hartnäckigen Querulanten mit der Erstattung der Kosten besänftigen.

Bei TripAdvisor sind die Kundenbewertungen zu GYG trotzdem nicht gerade vorteilhaft.



Werner
Inventar
Beiträge: 8784
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Ausflüge und Reiseanbieter

Beitrag von Werner » 05.04.2019, 01:49

Tom hat geschrieben:
01.04.2019, 20:16
Wenn Du meinst... Sorry... ist seit über 20 Jahren mein Beruf. Aber wenn Du es besser weisst und findest dass die Suchmaschinenoptimierer benötigen wenn sie selber Verträge mit Anbietern abschliessen... okay :klatsch .

Gruss Tom
Tom, du arbeitest seit 20 Jahren für ein Unternehmen, das ist super. Damals war nur alles anders, die Welt war anders.

Heute benötigst du massive PR im Internet in Facebook, Twitter, Instagram, und für Touren in Tripadvisor, Lonely Planet, Booking.com, usw. Und dann musst du bei Google im Ranking ganz oben sein wenn jemand nur Tour Samui eingibt. Mag sein, dass dein Unternehmen, Arbeitgeber da bereits traditionell ist, gut so. Aber neue Unternehmen benötigen zum Start dringend Suchmaschienenoptimierer, jede Menge, das sind z. B. auch die Schmierfinken, die den ganzen Tag falsche Bewertungen in die Portale schreiben die Reisende besuchen. Und sie benötigen jede Menge Unterstützung, damit sie überhaupt gefunden werden im Internet, dass ja alles weiß, bei Google die ja die wichtigsten beim Finden sind. Das ist völlig anders als vor 20 Jahren. Daher kann das gar nicht anders sein als von Martin beschrieben. Aber auch Traditionsunternehmen benötigen dies. Ein Freund von mir macht Konzepte für das Web und Facebook, Twitter und betreut Markenunternehmen. Was meinst du wie man heute einen Marken O-Saft zum doppelten Preis vom identischen Produkt von Aldi verkaufen kann, das geht nur mit der Unterstützung von Fachleuten im Internet.

Dazu muss man z. B. auch noch ganz viel Greenwashing machen. Zur Info schaue mal bei der Seifenfirma rein, die CD herstellt, ich hatte da nur den PH Wert der Seife recherchieren wollen, die machen das hervorragend, mehr Green und Vegan geht nicht mehr. https://cd-koerperpflege.de/ Und dann deine Ferien, du hockst bei der 8 Stunden Samui Tour auf einem Jeep, stinkiger Diesel, da muss man einfach den Carbohydrate Foodprint kompensieren, vielleicht ein Bäumchen pflanzen, in Nicaragua oder vielleicht eine Stunde Öko-Aufklärung in der Schule, kann man vielleicht gleich mit buchen.

Und die Traveler und Backpacker brauchen das, die informieren sich ausschließlich über das Netz und raffen das nicht, dass es einfach nur Touren von lokalen Tourvermittlern sind die hier weiter vermittelt werden, natürlich mit einer Garantie dass es besser läuft als wenn man vor Ort bucht, dafür zahlen sie. Und für dich als großen namhaften Reisenanbieter bringt das natürlich auch die Sicherheit die ihr benötigt.

Ein schönes Beispiel für kollektive Internet Blödheit sind die "Hostels" in Thailand die von Backpackern besucht werden, ein Bett im Mehrbettzimmer mit Bad auf dem Gang und TV auf dem Treppenabsatz für vielleicht 300 Baht plus Reinigung, plus Handtuch, plus plus plus.... Zum identischen Preis bekommt man im Guesthouse ein eigenes Zimmer mit Doppelbett, eigenem Bad, Aricon, Kühlschrank und TV. Das weiß nur keiner weil es nicht mehr im Internet seht, außer hier.

Naja, so macht halt jeder sein Geschäft.

Gruß, Werner. :peace:



Tom
Inventar
Beiträge: 2932
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin
Kontaktdaten:

Re: Ausflüge und Reiseanbieter

Beitrag von Tom » 05.04.2019, 08:07

martin hat geschrieben:
04.04.2019, 22:38
Tom hat geschrieben:
01.04.2019, 20:16
Wenn Du meinst... Sorry... ist seit über 20 Jahren mein Beruf. Aber wenn Du es besser weisst und findest dass die Suchmaschinenoptimierer benötigen wenn sie selber Verträge mit Anbietern abschliessen... okay :klatsch
Klar doch!

Kürzlich in Kairo ne Standart-Tour gemacht, Pyramiden, Sakkara etc.

Ohne jegliche Suche und/oder Feilschen kostete das EUR 40, fanden wir OK, geht bestimmt auch preiswerter.

Bei GYG wären für die gleiche Leistung sagenhafte EUR 250 fällig gewesen!

Auf Kundenbeschwerden kann man bei der Preisdifferenz natürlich den ein oder anderen hartnäckigen Querulanten mit der Erstattung der Kosten besänftigen.

Bei TripAdvisor sind die Kundenbewertungen zu GYG trotzdem nicht gerade vorteilhaft.
Wie gesagt, ich will für GyG nicht Werbung machen. Aber auch hier.... wie kommst Du auf 250 EUR? Die Standard-Privattour bei GyG kostet weniger als 25 EUR pro Person, weniger als die EUR 40 die Du vor Ort bezahlt hast. Natürlich wird es verschiedenste Varianten geben... aber wie auch immer.

https://www.getyourguide.de/cairo/giza- ... tm_force=0

Für mich war es nun zu diesem Thema, sehe nicht was hier dem Threadstarter noch weiterhelfen könnte bei seiner Ausgangsfrage...

Gruss Tom



martin
Stammgast
Beiträge: 115
Registriert: 07.09.2017, 08:08

Re: Ausflüge und Reiseanbieter

Beitrag von martin » 05.04.2019, 12:13

@Tom: 25 Euro pro Person! Außerdem zu irgend einem zufällig ausgewählten Datum gar nicht verfügbar.

Unser Preis war für 4, Privattour, abends Bescheid gegeben und früh gings los.



Tom
Inventar
Beiträge: 2932
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin
Kontaktdaten:

Re: Abgetrennt: Ausflüge und Reiseanbieter/Sonstiges

Beitrag von Tom » 16.04.2019, 12:54

martin hat geschrieben:Lt. AGB ist GYG nur der Vermittler bzw. stellt lediglich eine Buchungsplattform zur Verfügung.

Jegliche Haftungsansprüche weißt GYG von sich.

Nicht mal für die korrekte Durchführung will man gerade stehen. Im Streitfall darf man sich mit dem Guide/Anbieter vor Ort selbst rumstreiten.

Sorry, da kann man auch gleich bei der nächstbesten Pommesbude auf Samui buchen

Aber Booking.com finden dann wieder alle in Ordnung, oder nicht? Obwohl in ihren AGB's schreiben
„Ab dem Zeitpunkt Ihrer Buchung wirken wir ausschließlich als Vermittler zwischen Ihnen und dem Anbieter, die dem jeweiligen Anbieter die Angaben zu Ihrer Buchung weiterleitet und Ihnen im Auftrag und im Namen des Anbieters eine Bestätigungs-E-Mail zusendet."
Also Booking arbeitet als Vermittler teilweise nochmals mit anderen Vermittlern die dann das entsprechende Hotel anbieten...

Wie gesagt, ich will für GyG nicht Werbung machen, jeder soll dort buchen wo er will. Aber bei diesen Buchungsplattformen ist es halt einfach mal so wie es oben steht... Eigentlich habe ich es ja klar geschrieben wie das ganze läuft:
GyG macht einen Vertrag mit dem Leistungserbringer vor Ort
Wir machen als Reiseveranstalter einen Vertrag mit GyG
Wir machen als Reiseveranstalter einen Vertrag mit unseren Kunden
Passiert etwas haften wir als Reiseveranstalter gegenüber unseren Kunden
Wir können als Reiseveranstalter dann Regress auf GyG nehmen
Diese wiederum werden den Leistungserbringer entsprechen in Auftrag nehmen
Bei uns ist es etwas spezieller, weil wir als Reiseveranstalter dem Pauschalreisegesetz unterliegen. Das heisst bucht der Kunde ein Package mit Unterkunft, Transport und evtl. GyG-Leistung, dann sind immer wir verantwortlich. Zudem erhalten wir auch Kommissionen von GyG für getätigte Buchungen. Entsprechend ist unsere vertragliche Situation mit GyG anders als wenn jemand als Privatperson direkt mit GyG einen Deal abschliesst. Doch wie erwähnt, dies gilt nicht nur für GyG sonder auch für Plattformen wie Booking, HRS, Swodoo und wie diese Buchungstools auch immer heissen mögen.

Uebrigens ist Booking.com Schuld daran, dass meine Kreditkarte mal missbraucht wurde... Ich buchte und garantierte mit meiner Karte. Da eben ab diesem Zeitpunkt nicht mehr Booking massgebend war sondern direkt das Hotel, wurden meine Kreditkartendetails an das Hotel weitergegeben. Ich stornierte dann die Buchung. Ein paar Wochen später gab es den Missbrauchsfall und die Untersuchungen haben aufgezeigt, dass vom Hotel meine Kreditkartendetails unbefugt an Dritte weitergegeben wurden. Booking war aber fein raus...

Gruss Tom



martin
Stammgast
Beiträge: 115
Registriert: 07.09.2017, 08:08

Re: Abgetrennt: Ausflüge und Reiseanbieter/Sonstiges

Beitrag von martin » 16.04.2019, 15:32

Im Gegensatz zu GyG zahlt man bei Booking.com aber nicht ein Vielfaches des regulären Preises, eher weniger. Sicherlich sehr zum Leidwesen der Anbieter oder eines Reisebürofachverkäufers.



Benutzeravatar
SanukSHG
Inventar
Beiträge: 610
Registriert: 12.12.2006, 06:01
Wohnort: Pluack Daeng
Kontaktdaten:

Re: Abgetrennt: Ausflüge und Reiseanbieter/Sonstiges

Beitrag von SanukSHG » 17.04.2019, 03:09

martin hat geschrieben:
16.04.2019, 15:32
Im Gegensatz zu GyG zahlt man bei Booking.com aber nicht ein Vielfaches des regulären Preises, eher weniger. Sicherlich sehr zum Leidwesen der Anbieter oder eines Reisebürofachverkäufers.
Das ist schon richtig nur wie ist das wenn was schief läuft an wen wendet man sich dann denn Booking.comm ist nicht der Ansprechpartner man hofft ja immer das es nicht soweit kommt,aber möglich ist alles.Sieht man alleine schon nur bei Flügen.


Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Tom
Inventar
Beiträge: 2932
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin
Kontaktdaten:

Re: Abgetrennt: Ausflüge und Reiseanbieter/Sonstiges

Beitrag von Tom » 17.04.2019, 12:59

martin hat geschrieben:
16.04.2019, 15:32
Im Gegensatz zu GyG zahlt man bei Booking.com aber nicht ein Vielfaches des regulären Preises, eher weniger. Sicherlich sehr zum Leidwesen der Anbieter oder eines Reisebürofachverkäufers.
Chrissi, ich stelle fest dass Du von der ganzen Branche nur sehr wenig Ahnung hast. Wir machen rund 50% unseres Hotelumsatzes mit tagesaktuellen dynamischen Preisen über riesige Hoteldatenbanken... über welche sich auch Booking bedient. Ohne diese würden wir schon längstens nicht mehr exisiteren. Aber anyway...

Gruss Tom



Antworten