Mitnehmen nach Thailand

Nützliche Links zu Reiseseiten aus den Weiten des Internets. Ein grundsätzlicher Anspruch auf Werbung oder Publizierungen jeglicher Art besteht nicht.
Forumsregeln
Die Werbecke des Forums. Ein Anspruch auf das Veröffentlichen von Werbung besteht nicht!
Benutzeravatar
chris
Inventar
Beiträge: 2814
Registriert: 11.11.2006, 18:57
Wohnort: Nuremberg

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von chris »

@palmeles: Das kenne ich auch. Neben Salami, Käse, Kaffee, Kaffeefiltern (ganz wichtig!), und Medikamente sind auch oft Brotbackmischungen dabei. Mit Süßkram sind wir auch immer gut dabei. Neben Haribo und Milka habe ich aber auch oft Lindt Pralinen und Schoki. Was mich wundert ist, das die Merci in Thailand teurer ist als ne Tafel Lindt :roll:
Lebkuchen sind in Thailnd so ne Sache, die mögen fast nur Expads...


Benutzeravatar
palmeles
Inventar
Beiträge: 1056
Registriert: 17.08.2012, 04:39

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von palmeles »

Also mein Lebkuchenherz vom Oktoberfest hat mein Thaistaff seinem kleinen Sohn geschenkt - er hat es sorgfältig in seinem Zimmer aufgehängt und guckt es jeden Tag an...zum Aufessen wars ihm zu schade, er spielt lieber damit und hängt es sich heim Spielen um:)))) 555


Benutzeravatar
SanukSHG
Inventar
Beiträge: 810
Registriert: 12.12.2006, 06:01
Wohnort: Pluack Daeng
Kontaktdaten:

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von SanukSHG »

Kleiner Hinweiß könnte Lebensmittel auch betreffen.
http://thailandtip.info/2019/09/06/ab-n ... hleuchtet/


Gruß aus Pluak Daeng
Ernst
UweBernd
Stammgast
Beiträge: 20
Registriert: 31.10.2017, 17:51
Letzter Urlaub: Deutschland 2010, Detroit 2010
Geplanter Urlaub: China -Mongolei - Kazachstan
Wohnort: Phuket - Thailand
Kontaktdaten:

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von UweBernd »

Werner hat geschrieben: 27.08.2019, 11:55 Oh, 63 Zugriffe in 26 Stunden, das ist doch gar nicht so schlecht für das Forum. Es sind doch einige hier interessiert.

W.
yo Werner, bist du der aus der Red Rose von vor gefühlten 100 Jahren? ;) schön zu wissen das du noch aktiv bist...also lebend ;) :drinker

gute Idee mit den Handschuhen. Mitbringen und dann hierlassen am besten. Normal reichen einfache Handschuhe aus dem Baumarkt wenn man nicht gross einkaufen gehen will, die hat beinahe jeder zuhause.
Ein weiterer Aspekt ist übrigens die Grösse. Männer mit grossen Händen werden kaum Schuhe grösser als 40 und auch keine Handschuhe finden die grösser sind als L

Grüsse :kloo


UweBernd
Stammgast
Beiträge: 20
Registriert: 31.10.2017, 17:51
Letzter Urlaub: Deutschland 2010, Detroit 2010
Geplanter Urlaub: China -Mongolei - Kazachstan
Wohnort: Phuket - Thailand
Kontaktdaten:

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von UweBernd »

SanukSHG hat geschrieben: 07.09.2019, 09:57 Kleiner Hinweiß könnte Lebensmittel auch betreffen.
http://thailandtip.info/2019/09/06/ab-n ... hleuchtet/

Hoffentlich wird nicht zufällig in Deutschland bekannt, dass es solche Geräte gibt, sonst verzögert sich der BER Flughafen Bau nochmals um weitere 20 Jahre :aetsch :aetsch ...aber irgendwie steht dieser Airport ja auch genau für den ganzen Rest des Landes und seiner Regierung :klatsch :kloo


UweBernd
Stammgast
Beiträge: 20
Registriert: 31.10.2017, 17:51
Letzter Urlaub: Deutschland 2010, Detroit 2010
Geplanter Urlaub: China -Mongolei - Kazachstan
Wohnort: Phuket - Thailand
Kontaktdaten:

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von UweBernd »

Werner hat geschrieben: 30.08.2019, 11:35
palmeles hat geschrieben: 29.08.2019, 20:32 Tja - heute hier in BKK 34,55:((
Ich kann mich aber auch an 16 THB für 1 DM und auch an 32 erinnern. 40 wäre besser, auf 50 muss man nicht hoffen.

Obwohl, vielleicht machen die mal wieder wie damals den "Thaksin veräpplet die Gläubiger" Trick und werten den THB kurzzeitig für ein paar Tage ab, dann sollte es deutlich über 50 geben, dann muss man zuschlagen.

Nach Thailand nehme ich z. b. auch meine rum liegenden Devisen mit, Schwedische Kronen, Japanische Yen, Kanadische Dollar . . . Die kann man in Thailand zu einem guten Kurs in THB tauschen und dort ausgeben, dann liegen die nicht mehr in der Schublade und man muss seine Euro nicht ausgeben. Im Vergleich zum Rücktausch in Deutschland ist der Tausch in Thailand deutlich besser.

W. :peace:
Hast es ja bereits selbst auf den Punkt gebracht. Sind ja nicht alle Währungen die gegenüber dem Baht verloren haben. Der Singapore Dollar, sowie der Schweizer Franken sind immernoch konstant da, wo sie auch vor 20 Jahren gewesen sind!
Wenn Frau Merkel halt alle zwei Wochen ein paar Milliarden druckt um wen auch immer zu finanzieren, und die Amis die gleiche Politik des konstanten Geld druckens verfolgen, muss man sich nicht wundern.
:
Fakt ist, die Indianerwährung EURO hat inzwischen über 30% seit Einführung an Wert verloren und ich denke nicht das der in absehbarer Zeit noch einmal weit über 35.-B/EU steigen wird. Die Chinesen die Asien regieren sind ja nicht blöd und erkennen das offensichtliche. Deutschland ist nicht das was man einen zukunftsweisenden Staat nennen darf. Wer versucht seine komplette Industrie zu verkaufen und zu zerstören, schafft nun einmal kein Vertrauen bei Wirtschaftspartnern.


UweBernd
Stammgast
Beiträge: 20
Registriert: 31.10.2017, 17:51
Letzter Urlaub: Deutschland 2010, Detroit 2010
Geplanter Urlaub: China -Mongolei - Kazachstan
Wohnort: Phuket - Thailand
Kontaktdaten:

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von UweBernd »

Kurs war gestern übrigens bei 32.ein bisschen und der USD war unter 30.-

Dementsprechend sieht es übrigends auch auf Phuket aus. Die Touris die hier sind, sind überwiegend aus Russland und die geben GAR NIX aus. Bars, Restaurants und alles bis auf die FastfoodAbteilung im 7Eleven ist leer.
Ich hab noch niemals vorher zwei nicht gebuchte Bungalows im December gehabt. Die Europäer haben einfach kein Geld mehr, die Russen ohnehin nicht, die Chinesen haben es aber leben in ihren abgeschirmten Bunkern und die paar Italiener und Franzosen die noch hier sind, machen den Kohl nicht mehr fett. Es gibt zuviel von allem, dank der thailändischen : ICH KOPIER MAL MEINEN NACHBARN .. Mentalität, verdient jetzt gar keiner mehr :)


Benutzeravatar
SanukSHG
Inventar
Beiträge: 810
Registriert: 12.12.2006, 06:01
Wohnort: Pluack Daeng
Kontaktdaten:

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von SanukSHG »

Werner die Kurse 15 -16 Bath für 1 DM kenne ich auch sogar 13 Bath, nur waren damals die Preise auch anders mal abgesehen von Bier.


Gruß aus Pluak Daeng
Ernst
Werner
Inventar
Beiträge: 8918
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von Werner »

UweBernd hat geschrieben: 30.11.2019, 05:44
SanukSHG hat geschrieben: 07.09.2019, 09:57 Kleiner Hinweiß könnte Lebensmittel auch betreffen.
http://thailandtip.info/2019/09/06/ab-n ... hleuchtet/

Hoffentlich wird nicht zufällig in Deutschland bekannt, dass es solche Geräte gibt, sonst verzögert sich der BER Flughafen Bau nochmals um weitere 20 Jahre :aetsch :aetsch ...aber irgendwie steht dieser Airport ja auch genau für den ganzen Rest des Landes und seiner Regierung :klatsch :kloo
Ja, die Kontrollen werden immer besser. Da bekommt man die Rechnung schon ausgedruckt bevor man den Koffer öffnen muss. Jeder Koffer erhält einen Aufkleber in Pink mit einer Hülle für die Rechnung und damit geht es zur Kasse. Drei Flaschen Rotwein macht 30 US$ usw usw usw.

Sogar die "Frieday for Future" Kids haben nun Ordner mit Ordnerwesten die sich vor der Demo treffen und die Strategie bezüglich der Ordnung abstimmen, kam in der Aktuellen Stunde hier im TV. Ist doch toll wie anpassungsfähig und kritiklos die alles mitmachen was ihnen vorgegeben wird. Habe leider noch keine Info was sie noch für Vorschriften machen, kleine Glasflaschen, kein Alkohol, Rauchen nur in gelben Raucherbereichen, kein Plakat über 2 m2, Parolen nur mit dem Freigabe Stempel des Komitees für Gleichschaltung der Demoziele. Vor 30 Jahren wäre niemand auf die Idee gekommen eine eigene Ordnertruppe aufzustellen. Ist halt back to the roots, irgendwann laufen die mit dem Schlagstock über die Wiese und sorgen für Ordnung beim Grillen, damit auch jeder seinen Rauchgasfilter über dem Grill eingeschaltet hat und die fünf Mülltüten in verschiedenen Farben bereit hält.

W.


Werner
Inventar
Beiträge: 8918
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von Werner »

Habe übrigens bei Aldi zugeschlagen und mir wieder ein paar von den Handschuhen gekauft, sind sehr schön und ja auch gut für die Gartenarbeit hier in D.

Ich nehme oft eine Luftmatratze mit, die kosten hier in D ja auch fast nichts. Und die verschenke ich gerne in Thailand, die Thais oder befreundete Touristen freuen sich sehr darüber.

W.


Werner
Inventar
Beiträge: 8918
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von Werner »

SanukSHG hat geschrieben: 30.11.2019, 07:52 Werner die Kurse 15 -16 Bath für 1 DM kenne ich auch sogar 13 Bath, nur waren damals die Preise auch anders mal abgesehen von Bier.
Ach, man muss auch mal was ignorieren können. Ich war in Norwegen und Schweden, da muss man auch ignorieren, dass die z. B. an der Garderobe einer Messer lockere 5 Euro pro Teil haben wollen und man dies bequem mit der KK bezahlen kann.

Man muss die Kohle einfach raus hauen und dann ist die halt irgendwann weg und dann kommt neue. Neues Geld braucht halt Platz auf dem Konto und so lange da noch genug ist geht halt wenig.

W.


Werner
Inventar
Beiträge: 8918
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von Werner »

Es ist sicher wichtig alles für eine zwei Wochen Isolationsfolter, äh, sorry, Quarantäne aufgrund von erhöhten Infektionszahlen irgendwo in Deutschland, dabei zu haben. Also sollte man sich nicht wirklich drauf verlassen, dass man es noch bis zum Seven oder Boots schafft um dort alles zu kaufen. Also zumindest die Toilettenartikel sollten da sein. Wasser, Bier und Essen bekommt man ja in den Quarantäne-Hotels, sind ja alles recht gute Hotels, aber Spezielles ist sicher schwierig zu besorgen.

W.


Rena
Stammgast
Beiträge: 100
Registriert: 06.05.2019, 22:14

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von Rena »

Nein, Alkohol gibt es nicht, seinen eigenen "Stoff" darf man auch nicht mitbringen.
Zum 7/11 wird man es nicht schaffen, nach der Ankunft geht es direkt in ein Krankenhaus zwecks Gesundheitscheck und Covid19-Test, danach ins Hotel.
Man muss 23h auf dem Zimmer verbringen, 1 Stunde darf man durch die Hotelanlage spazieren, nix mit Entspannung am Pool.
Nach 2 Wochen dann wieder Test im Krankenhaus.
So jedenfalls Berichte im Netz.
Wer sich das antuen will muss man schon sehr gewichtige Gründe haben, nach Thailand zu fliegen.


Werner
Inventar
Beiträge: 8918
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von Werner »

Oh, ich dachte doch dass es in dem Hotel einen Zimmerservice und eine Zimmerbar gibt und man dort gut versorgt wird. Warum denn dann kein Bierchen? Seltsam. Bei zwei Wochen hilft so eine Betäubung doch sicher recht gut.

Naja, man kann ja Frucht - und Kokosnuss Saft bestellen und den auf die Fensterbank stellen, dann sollte der vergären. Mit einer Kaffeemaschine kann man das dann sicher zu Korn destillieren. Vergesst also nicht die Standard-Kaffeemaschine, ein paar Päckchen Trockenhefe und einen langen Gummischlauch für die Kondensation.

W.


Rena
Stammgast
Beiträge: 100
Registriert: 06.05.2019, 22:14

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von Rena »

Minibar gibt es, halt ohne Alkoholika. So die meiste Zeit auf dem Zimmer bleiben zu müssen könnte anstrengend werden, da nützt es auch nichts, in einem guten Hotels untergebracht zu sein, zumal als Ausländer man für die Unterbringung bezahlen muss (ohne den Pool benutzen zu dürfen), für rückkehrende Thais ist es kostenfrei.


Werner
Inventar
Beiträge: 8918
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von Werner »

Am wichtigsten zum Mitnehmen ist ein Schweißband wie man es von Tennisspielern kennt. Damit kann man nachts die Ohren wieder anlegen die durch das Tragen der Masken nach vorne geklappt wurden.

W.


Werner
Inventar
Beiträge: 8918
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Mitnehmen nach Thailand

Beitrag von Werner »

Jetzt neu bei Feinkost Albrecht: Pumpernickel und Vollkornbrot in der Dose. Davon einfach 200 kaufen und mit nehmen und schon überlebt man einige Jahre in Thailand, Sibirien oder wo man sonst so Ferien macht.

:peace:


Antworten