Habt ihr noch Hoffnung?

Tipps und Informationen für das Reisen in Thailand und Asien allgemein. Gesundheitstipps, Reisezeit und Visa, sowie das Reisen mit Bus, Bahn und Schiff in Asien und Thailand.
Forumsregeln
Wie komme ich innerhalb Thailands von A nach B und allgemeine Reistipps für den Urlaub in Thailand. Fragen zu Flügen bitte unter "Airlines, Flughäfen und Stoppover" posten.
Benutzeravatar
chris
Inventar
Beiträge: 2814
Registriert: 11.11.2006, 18:57
Wohnort: Nuremberg

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von chris »

Tigermeiken hat geschrieben: 26.09.2020, 17:37 Es hat eben von unseren Politikern keiner die Eier in der Hose die es braucht um zu sagen
" wir seuchen jetzt durch" :oops:
Das mit dem durchseuchen is halt so ne Sache, es kann gut gehen oder eben schief. Wenns gut geht is man der Held, wenn nich dann is das Geschrei groß.
Es gibt ja jetzt schon Samelklagen wegen der Corona-Auflagen. Das wird es dann vermutlich auch geben wenn die Leute sterben und nicht genug getan wurde.


Benutzeravatar
SanukSHG
Inventar
Beiträge: 810
Registriert: 12.12.2006, 06:01
Wohnort: Pluack Daeng
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von SanukSHG »

Tigermeiken hat geschrieben: 26.09.2020, 17:37 Es hat eben von unseren Politikern keiner die Eier in der Hose die es braucht um zu sagen
" wir seuchen jetzt durch" :oops:
Klar, da gibt´s Tote, aber ganz ehrlich: Wir hatten die letzten Jahre bis zu 20.000 Grippetote im Jahr und KEINEN hat´s interessiert.
Nur mal so nebenbei gesagt
Nun soviel ich noch weiß war das nur 2018 der Fall


Gruß aus Pluak Daeng
Ernst
Benutzeravatar
SanukSHG
Inventar
Beiträge: 810
Registriert: 12.12.2006, 06:01
Wohnort: Pluack Daeng
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von SanukSHG »

Tom hat geschrieben: 26.09.2020, 18:44 Dies lässt sich so halt leider schon nicht ganz vergleichen.... Schau Dir mal die überdurchschnittliche Anzahl von Toten im März/April an, bevor die Massnahmen eingeleitet wurden. Aber hier liegt es ja ganz sicher nicht an unseren Politikern dass wir nicht nach Thailand fliegen können, sondern an denen dort. Respektive dass dort halt eben wirtschaftliche Interessen keine Rolle spielen, und die Massnahmen primär durch Epidemieolgen und Leuten aus dem gesundheitlichen Bereich festgelegt werden. Und beim ganzen darf man nicht vergessen, dass diese Massnahmen zu einem sehr grossen Teil der Bevölkerung Thailands gutgeheissen werden. Wir sind dort jetzt einfach nicht willkommen.

Gruss Tom
Tom so würde ich das nicht ausdrücken die Leute in Thailand sehen ja dank Internet was außerhalb Thailand los ist steigende Zahlen 2 Welle und das möchten die meisten eben nicht haben keiner mit denen ich hier so spreche will das wieder innerhalb Thailands das Reisen eingeschränkt wird wie es ja war.
Und so hart das für viele hier ist bin ich in dem Punkt eher der Meinung das diese Regierung eher alles richtig gemacht hat als Europa, erst alles runterspielen dann mal a Masken sind schlecht dann gut, dann wieder bitte nicht Reisen aber als die Ferien beginnen ja Reisen in Europa kein Problem und jetzt kommt wieder das große Erwachen.
Wieder mal heute Hü und morgen Hot


Gruß aus Pluak Daeng
Ernst
smile
Inventar
Beiträge: 7371
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von smile »

@Tom

Nicht willkommen kann man so nicht sagen! Ein Nachbar hier hat mich vor 2 Monaten noch fast ärgerlich darüber aufgeklärt das Corona so tödlich ist und er keine Einnahmen hat aber es ihm wichtiger ist das keiner krank wird!
Vor 14 Tagen sah das ganz anders aus! Er ist zu der Erkenntnis gekommen, das 6 Monate 7n der Bude liegen schlafen, Reis essen und Wasser saufen nun genug ist und man halt krank werden kann! Das er nochmal 6 Monate nicht überlebt zumal ihm auch bald der Reis ausgeht!

Gäste die früher mal eine Portion Reis für 10 Baht holten wollen jetzt nur noch ne halbe ... schicken die Kinder mit dem Kleingeld 4x Silber 4x Kupfer ... auch die nicht direkt Betroffenen merjen das was fehlt!
In Bangkok halt noch nicht ...


Rache? Sei einfach glücklich! Nichts stört Neider mehr als wenn du ein zufriedenes Leben führst!
Tom
Inventar
Beiträge: 3074
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von Tom »

Ja, Smile, dies braucht wohl etwas Zeit... vielleicht habe ich es mit dem "nicht willkommen sein" auch etwas zu drastisch ausgedrückt.

Habt ihr noch Hoffnung? So lautet der Titel.

Ja, nun kommt sie langsam wieder. Was bei euch in Deutschland der Drosten ist, ist bei uns in der Schweiz der Marcel Salathé. Ich weiss, Drosten hat erst gerade gemeint es komme noch knüppeldick. Der Schweizer Experte und Mitglied der Taskforce welche den Bundesrat berät, sieht dies aber ganz anders:

https://www.bluewin.ch/de/news/schweiz/ ... 42929.html

Nicht das erste Mal dass sich Spezialisten nicht einig sind. Egal wie es kommen wird, aber es gibt doch etwas Mut wenn nun auch solche Aussagen immer wie häufiger kommen.

Deshalb: Ja, ich habe wieder Hoffnung!

Gruss Tom


Tigermeiken
Inventar
Beiträge: 758
Registriert: 20.09.2004, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von Tigermeiken »

Ja, nun kommt sie langsam wieder. Was bei euch in Deutschland der Drosten ist, ist bei uns in der Schweiz der Marcel Salathé. Ich weiss, Drosten hat erst gerade gemeint es komme noch knüppeldick. Der Schweizer Experte und Mitglied der Taskforce welche den Bundesrat berät, sieht dies aber ganz anders:
Mittlerweile glaube ich eher daran das das was die EXPERTEN sagen eher davon abhängt von wem sie bezahlt werden, oder von wem sie einen Maulkorb verpasst kriegen.

Meiner Meinung nach ist die ganze Panikmache auch ein großes Verschulden der Medien. Dort läuft einiges aus dem Ruder. Damit will ich nicht sagen das Droste und Co Profilierungssucht haben, aber dieses strändige Experten avor die Kamera stellen nervt.


Tom
Inventar
Beiträge: 3074
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von Tom »

Meiner Meinung nach ist die ganze Panikmache auch ein großes Verschulden der Medien. Dort läuft einiges aus dem Ruder. Damit will ich nicht sagen das Droste und Co Profilierungssucht haben, aber dieses strändige Experten avor die Kamera stellen nervt.
Wenigstens sind es nun nicht mehr so viele wie im März/April, als sie wie Pilze aus dem Boden geschossen kamen... :D
Was die Medien betrifft: ist hier bei uns auch so. Aber da sind wir Menschen halt auch irgendwie selber schuld... es werden ja fast nur noch Gratis-Medien gelesen, also kommen viele nur noch durch eine hohe Klickzahl zu Geld. Und Horrorgeschichten verkaufen sich halt besser...

Gruss Tom


Tigermeiken
Inventar
Beiträge: 758
Registriert: 20.09.2004, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von Tigermeiken »

SanukSHG hat geschrieben: 27.09.2020, 03:03
Nun soviel ich noch weiß war das nur 2018 der Fall
stimmt 2017/18 25.100 Fälle
http://www.gbe-bund.de/oowa921-install/ ... 100=ACROSS

das sind alle Fälle von 1998 an. Wie du siehst sind das jedes Jahr minimum 15.000 Fälle

gruss


Werner
Inventar
Beiträge: 8918
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von Werner »

Jetzt ist alles anders. Die Grippe wird Corona Covid 19 genannt, nach dem Jahr als sie entdeckt wurde. Die WHO ruft die Pandemie aus. Die Regierungen dieser Welt reagieren und lassen die Fachleute, Ärzte, Virologen entscheiden was zu tun ist. Und die legen Zahlen fest, einfach mal 2.000 statt 2.500 oder 3.000 oder 27.000 oder 15 oder so und schon hat man eine Zahl und darüber macht man bestimmte Dinge und über einer anderen Zahl sind die Dinge anders.

Damals zu Grippezeiten also im Winter 2018 / 2019, das ist verdammt lange her, sicher 23 Jahre, aber nur weil 23 die Zahl ist oder 42. Also, damit es einfacher wird mit den Zahlen, der Trierer (Trier, Stadt an der Mosel, 2000 Jahr alt) hat es ja nicht so mit Zahlen und nennt alles was irgendwie außerhalb von irgendwas ist: Milliuhnen (Wortstamm Millionen). Das passt immer, mehr als 3 Leut sind Milluhnen Leut und die lange Zeit bis zu den Jahren als noch Tauende an Grippe sterben durften sind also auch Milliuhnen Joahr. Merkt euch das einfach mal. Also damals vor Milliuhnen Joahr 2018 / 2019 war nur eine anders: Die WHO hat keine Welle gemacht, der Grippevirus wurde als Grippevirus identifiziert und bezeichnet und nicht als Corona Grippus 2018, was er sicher war, und damals wurde das Leben eben nicht auf ein Minimum herunter gefahren. Und Menschen durften sterben, einfach so. Heute ist das anders.

So, genug Blödsinn.

O-Ton aus Erster Hand aus Mallorca: Sie müssen die Maske auch am Strand auf behalten, Sie müssen mit Maske schwimmen. Wenn Sie keine Luft bekommen machen Sie doch im Mundbereich einfach Löcher in die Maske. Die Vorschrift ist Mund-Nase Bedeckung und nicht dass diese nicht gelocht sein darf.


Antworten